10 Möglichkeiten, eine Brust zu ruinieren Fütterung

Das Thema Stillen ist umstritten. Es gibt verschiedene Ansichten über seine Notwendigkeit. Stillen ist zweifelhaft Vergnügen! Entsorgen Sie es so schnell wie möglich, auch wenn Stillen ist notwendig, wenn Sie beides wollen Sie können diesen Prozess schnell verkürzen oder gar nicht starten. Befolgen Sie unsere “schlechten” Tipps.

1. Bereiten Sie sich auf die Fütterung vor steht im Voraus, noch im Stadium der Schwangerschaft. Vorbereitung bedeutet Ziehen und Reiben der Brustwarzen, können Sie sich auch hart helfen Waffeltuch.

Warum ist dieser Rat schädlich und sogar gefährlich: stimulieren Sie die Brustwarzen während Schwangerschaft ist gefährlich, weil Oxytocin freigesetzt wird – Hormon, das zur Kontraktion der Uterusmuskulatur führt, am Ende kann es zu Wehen und Frühgeburten führen.

Wenn eine Frau flache Brustwarzen hat, ist dies kein Hindernis für den Fütterungsprozess. Vielleicht ändert sich nach dem Füttern ihre Form.

Lesen Sie auch: So bereiten Sie Brüste für die Fütterung vor Kind

2. Brust nach dem Füttern sollte sein leer, daher ist es notwendig, bis zum letzten auszudrücken Tropfen.

Was ist die Gefahr: Ausdrücken stimuliert einen neuen Milchzufluss, was das Kind nicht braucht, weil es schon gegessen hat. Übermäßige Produktion Milch führt zur Laktostase.

“Eine zusätzliche Dekantierung ist nicht erforderlich”, sagen sie mit einer Stimme GV-Spezialisten. Die Natur ist schlauer als wir: Milch fällt genau auf so viel wie das Kind braucht. Wenn Sie dekantieren, Drüsen beginnen noch mehr Milch zu produzieren, das Baby isst nicht alles – hier und Laktostase.

3. Sie müssen streng stundenweise füttern und Wenn sich das Kind nicht an das Regime hält, beruhigen Sie es Schnuller, nicht Brust.

Gewusst wie: Bedarf an Bedarf, besonders wichtig Fütterung vor dem Morgen von 3 bis 7 Uhr morgens, wenn mehr das gesamte Hormon Prolaktin – die Milchmenge hängt davon ab, den ganzen Tag produziert.

4. Wenn Sie daran interessiert sind, wie viel sich in der Brust befindet Milch, drück es mit deinen Händen aus.

In der Tat: Das Kind isst mehr, als Sie ausdrücken können manuell, so ist dies eine sinnlose Übung.

loading...

5. Es ist notwendig, Wasser hinzuzufügen, weil Dieses Wasser ist für das Kind notwendig, und Milch ist Nahrung.

In Wirklichkeit: wenn das Baby nur auf der Brust liegt Fütterung und erhält keine Ergänzungsfuttermittel, Milch ersetzt alles für ihn, und Wasser auch.

6. Sie müssen füttern, um die Schmerzen zu überwinden. Wenn Risse auftreten, ist dies normal.

In der Tat: Der Prozess sollte keinem Baby Unannehmlichkeiten bereiten. nicht Mama. Bei richtigem Griff reißen die Brustwarzen nicht. Wenn sie erschienen, sie müssen behandelt werden, danach ist es notwendig, das meiste zu finden bequeme Haltung zum Füttern.

7.Wenn die Brüste auffallen durchscheinende Tropfen – es bedeutet, dass Milch nicht fettig ist, müssen Sie füttern eine Mischung.

In der Tat: in der gleichen Frau während des Tages und sogar in der Prozess einer “Mahlzeit” Baby Fettgehalt und Milchzusammensetzung kann sich ändern. Die sogenannte “Frontmilch” wird dazu benötigt Das Baby wurde betrunken und der “Rücken” ist bereits gesättigter, was darauf zurückzuführen ist Essen, nicht trinken.

8. Das Kind hat möglicherweise nicht genug Milch auf einmal, er bleibt hungrig (wenn das Baby nach dem Füttern weint, deshalb er hat Hunger), was bedeutet, dass Sie die Mischung füttern müssen.

Wenn das Baby nach der Brust eine Mischung erhält, kann dies so einfach sein auf Fütterung nur mit Gemischen umschalten. Wenn das Baby danach weint Füttern bedeutet nicht, dass er hungrig ist. Höchstwahrscheinlich er Es ist nur heiß und vielleicht wird er von Koliken gequält. Auch die Ursache kann unsachgemäßer Griff der Brust zu sein, weshalb das Kind weniger aß Milch als er braucht. Möglicherweise haben Sie Ihre Brüste zu früh entfernt. (Lassen Sie das Baby so viel saugen, wie es will). Muttermilch enthält Allergene, die den Magen des Babys reizen (überdenken Ihre Ernährung). Suchen Sie nach der Ursache für die Unzufriedenheit mit dem Kind, aber wissen Sie das Auf jeden Fall haben Sie genug Milch – so wurde sie von der Natur gelegt.

9. Kolostrum ist ein nutzloses Produkt, das einem Kind in gegeben wird Mutterschaftskrankenhaus Brust bis Milch gekommen ist nicht notwendig.

Warum dieser Rat schädlich ist: Kolostrum ist das wichtigste Produkt für das Kind in den frühen Morgenstunden, weil es das Baby auf ein Treffen mit vorbereitet neuer Lebensraum. Es ist Kolostrum, das für die Bildung von verantwortlich ist Darmflora und Schutz vor Malware Bakterien. Die Anwendung auf der Brust unmittelbar nach der Geburt schützt Krümel von bakteriellen Infektionen, Mekonium wird ausgeschieden und in den Körper wichtige antiinfektiöse Proteine, Vitamine A und E, Präbiotika und andere Nährstoffe.

10. Nach einem Jahr ohne Nutzen von Es wird nicht gestillt. Sie können die Fütterung bereits in einem halben Jahr beenden – Es ist einfacher, auf normales Essen umzusteigen. Das Kind ist gesund Appetit und normaler psychischer Zustand werden sich nicht bilden Brustabhängigkeit.

In Wirklichkeit: Wie viel zu füttern ist, entscheidet jede Mutter für sich, aber Kinderärzte empfehlen, die Fütterung erst nach anderthalb Jahren abzubrechen. Zu Jahr erhält das Kind nicht mehr alle notwendigen Substanzen aus Milch, er braucht ergänzende Lebensmittel und einen schrittweisen Übergang zu einem gemeinsamen Tisch, aber Das Stillen während dieser Zeit spielt ebenfalls eine schützende Rolle Funktion – hilft bei der Übertragung von Krankheiten und wirkt sich positiv auf aus die Psyche. Das Kind fühlt eine besondere Verbindung zu seiner Mutter, so dass seine Die Psyche ist geschützt.

Lesen Sie auch: Entwöhnung: wie man es nicht macht (schlechter Rat)

Häufig gestellte Fragen zu HB, Tipps für Kinderärzte:

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: