7 Beispiele, wie Eltern schlecht ermutigen Verhalten von Kindern

Kinder sind manchmal Streiche und verwöhnen. Aber wenn für ein solches Verhalten eine Seltenheit ist, das heißt, Kinder, die sich eher selten gut benehmen und sich sehr oft dem hingeben bringt viel Sorge zu den Eltern, die oft selbst sind Provokateure des Ungehorsams von Kindern. Hier sind 7 Hauptgründe schlechtes Kinderverhalten.

plohoe-povedenie-rebenka

1. Unerfüllte versprochene Bestrafung

Jeder Elternteil ist mit dieser Situation vertraut: Das Kind ist sehr nachsichtig. Um Unheil zu stoppen, wird die Bestrafung beispielsweise in Form von angewendet Verbot fernzusehen oder zu Fuß zu gehen. Nach einer Weile jedoch Wut wird durch Barmherzigkeit ersetzt und die versprochene Bestrafung ist erfolgreich vergessen.

In Zukunft wird ein solches elterliches Verhalten dazu führen Das Kind wird die Anfragen der Eltern völlig ignorieren, weil Strafen werden immer noch nicht durchgesetzt.

2. Mobbing

Eine der unerwünschtesten und sinnlosesten Methoden Bestrafung. Studien zufolge sind Kinder, die sind sie drohten, dass sie lügen würden, sie logen viel öfter.

3. Schreien

Durch Erhöhen der Stimme werden die Wörter nicht verständlicher, aber Das Kind beginnt nicht sofort, die geäußerten Anfragen zu erfüllen. Im Gegenteil, Beziehungen können sich erheblich verschlechtern.

4. Körperliche Bestrafung

detey-bit-NEL`ZYA

Die Psyche von Kindern ist sehr empfindlich. Schläge als Mittel Bestrafung ist es stark “deformiert”, was aus provoziert das Auftreten der folgenden Manifestationen des Kindes:

  • erhöhte Reizbarkeit;
  • Isolation;
  • Aggression.

Auch das Selbstwertgefühl leidet und das Vertrauen in die Menschen verschwindet. Höchstwahrscheinlich wird das Kind nach Wegen suchen, um Schmerzen zu vermeiden schlechtes Verhalten beheben.

Wir lesen auch: Ein Kind schlagen oder nicht schlagen – Folgen der körperlichen Bestrafung von Kindern

5. Inkonsistenz

Betrachten Sie ein Beispiel: Einem Kind war es verboten, bis zum Ende des Tages zu essen süß oder Cartoons anschauen, bis er schläft. Wann jedoch Ausbruch der Hysterie in der Kindheit (Umgang mit Hysterie in der Kindheit: Tipps Psychologe) Süßigkeiten und Cartoons werden von den Eltern als verwendet Beruhigungsmittel. Mit anderen Worten, das Verbotene wird verfügbar. Infolgedessen beginnt das Kind, diese Hysterie zu erkennen eine großartige Möglichkeit, um das zu bekommen, was Sie wollen. Eltern für Baby werden Gegenstand der Manipulation.

6. Kontinuierliche Ausreden

Sie sollten von Kindern kein konstant gutes Benehmen erwarten. Regelmäßiger Genuss ihrerseits ist normal. In besonders wenn es um das frühe Alter geht, wenn Babys noch nicht sind neigen dazu, ihre Emotionen zu kontrollieren und ihnen Definitionen zu geben. Auch keine Ausnahme – Schüler, die sein können stur genug. Allerdings wenn aus dem Mund der Eltern ständig Sätze werden ausgesprochen: “Er ist sehr müde”, “Sie will nur essen” und so ist dies ein klares Zeichen der Konstante Ausreden für Ihr Kind. Es lohnt sich, darüber nachzudenken.

Lesen Sie auch: 10 Gründe für schlechtes Benehmen Kinder

7. Zuneigung zu Fehlverhalten von Kindern

Auf einem Stuhl in einem Café schaukeln, durch den Laden rennen, Essen mit den Händen, gefolgt von Fingern und anderen Manifestationen von schlecht erzogenem kindlichem Verhalten mögen erscheinen Eltern sind „süß“ genug und bringen sie nur zum Lächeln Gesicht, ein Wunsch zu bewundern. Allerdings die Leute um In solchen Momenten in der Nähe ist es unwahrscheinlich, dass ein solches Verhalten verursacht wird Zärtlichkeit. Um solche hässlichen Gewohnheiten zu vermeiden, Eltern Sie müssen Ihrem Kind die Verhaltensregeln mitteilen.

Natürlich ist das Alter von großer Bedeutung. Immer noch ganz Für kleine Kinder ist es unmöglich oder schwierig zu verstehen, was schlecht ist und gutes Benehmen. Sie alle fühlen und absorbieren jedoch unbewusste Ebene. Aus diesem Grund ist es ratsam Säuglinge bringen Kindern bei, zu verstehen und zuzuhören an die Eltern als später in ihrem Umschulung.

Wir lesen auch: Was tun, wenn das Kind es nicht tut? gehorcht?

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: