8 Dinge, die Sie nicht wissen müssen Kinder

Kinder sind sehr aufmerksam und wie kleine Spezialagenten sie bemerken viele kleine Dinge. Nur gibt es einige Dinge Das ist besser zu versuchen, sich vor dem Kind zu verstecken.

Elternschaft

Natürlich ist es wichtig, Ihrem Kind ein Beispiel zu geben und ehrlich zu ihm zu sein. und offen, aber jede Regel hat ihre eigenen Ausnahmen. In diesem Artikel haben wir für Sie eine Auswahl von 8 Dingen vorbereitet was, wenn möglich, dem Kind nicht gesagt werden sollte.

1. Sie missbrauchen Junk Food

Selbst wenn Sie sich sehr bemühen, die Zuckermenge zu kontrollieren Ihr Essen, das ist sicher nicht immer möglich. Es passiert so schwer Verweigern Sie sich einen Nachtsnack und ein Croissant mit Schokolade Das Frühstück ist unendlich lecker. Denken Sie daran, dass Baby nimmt ein Beispiel für Sie: Die Kultur des Essens in der Familie wird für ihn zur Norm, Er beobachtet seine Eltern und versteht, was möglich ist und was nicht erlaubt. Daher, wenn Sie selbst noch nicht in der Lage sind, vollständig lehne Süßigkeiten und Fast Food ab, versuche es zumindest verstecke es maximal vor den Kindern.

2. Als Kind konnte man auch Gemüse nicht leiden

Die meisten Eltern verstecken vor ihren Kleinen, was in ihnen ist Im Alter hassten sie auch Gemüse. Da ist nichts drin überraschend, weil viele Kinder irgendwann werden extrem wählerisch im Essen: Sie lehnen Grün ab, im Gegenteil, Zwiebeln aus der Suppe nehmen. Wenn Sie Kindern das Essen beibringen möchten Gesundes Essen, eine Option bleibt – ein Märchen zu entwickeln, das Als Kind waren Ihre Lieblingsgerichte gekochte Zucchini und Kartoffelpüree Brokkoli

Mama und Baby kochen Gemüse

3. Wenn die Kinder einschlafen, beginnt Ihre „Party“

Ein paar Stunden zwischen dem Zeitpunkt, an dem die Kinder und Sie selbst ins Bett gehen, durch die Menge an Unterhaltung, die mit einem lustigen Freitagabend vergleichbar ist. Schließlich können Sie ein entspannendes Bad mit Schaum nehmen, siehe einen Film, trinken Sie Wein, kauen Sie auf Pommes, unterhalten Sie sich einfach mit Ihrem Ehepartner und, Natürlich Sex haben. Wenn Sie Ihrem Kind zumindest einen Hinweis auf Ihre geben Pläne für den Abend, müssen sie sich verabschieden. Lieblingskind versuche alles zu tun, um nicht ins Bett zu gehen und Zeit mit zu verbringen Mama und Papa.

4. Eltern streiten sich manchmal auch

Ideale Beziehungen gibt es nur im Film, aber in Lebenspartnern manchmal streiten. Wie der Konflikt endet, liegt bei Ihnen, aber Denken Sie daran, dass Kinder an Ihrem Beispiel lernen, mit ihren Dingen umzugehen Emotionen und Streitigkeiten lösen. Es hängt von Ihnen ab, ob das Kind akzeptiert Seite der Mutter, die sagt, ihr Vater ist “козел“, или продолжит уважать обоих von Eltern .Egal wie verärgert oder wütend Sie nach einem Streit sind, niemals Nehmen Sie negative Emotionen auf Kinder und verwenden Sie sie nicht dazu eigener Trost. Kinder sollten nicht mit dem Glauben aufwachsen dass ihre Mission darin besteht, Mama und Papa zu beruhigen oder jemanden zu akzeptieren Seite während des Konflikts.

5. Gebären – es tut weh

Wenn ein Kind zum ersten Mal fragt, wie es geboren wurde, können Sie das antworte ausweichend (wie man dem Kind sagt, woher die Kinder kommen). Nur noch einmal, Ihre sechsjährige Tochter noch wird verstehen, dass eines Tages ein Baby auch in ihrem Bauch erscheinen wird, und bringen Ihnen Millionen von Fragen. Sie können ihr ehrlich erzählen Lassen Sie einfach den Moment, den Sie während der Geburt erlebt haben der schlimmste Schmerz in meinem Leben. Sonst wird das Kind für immer es wird eine negative Sicht auf dieses natürliche und bleiben wunderbarer Prozess.

6. Geldprobleme in Ihrer Familie

In jeder Familie können schwere Zeiten kommen. Niemand versichert gegen Arbeitsplatzverlust und Stress, aber egal was passiert Versuchen Sie, dass sich Kinder normal fühlen. Ja, Babys müssen Exzesse aufgeben, aber sie sind einfacher wird überleben, wenn die Eltern ruhig bleiben und sich weiter fühlen Sicherheit.

Wir lesen auch:

  • Kinder und Geld: 10 Fehler der finanziellen Bildung
  • Kinder und Taschengeld. Wie man ein Kind richtig unterrichtet sich auf Geld beziehen
  • Wie man dem Kind antwortet, von wo aus Mama und Papa erscheinen Geld?
  • 12 Regeln für die Ausgabe von Taschengeld an Kinder (persönliche Erfahrung). Plus Video-Beratung von Spezialisten

7. Erwachsene haben Angst vor Atomwaffen

Die Zeit, in der wir leben, ist wirklich beängstigend und gefährlich. Obwohl jeder seine eigenen politischen Ansichten hat, tut dies jemand nicht Interesse an Politik, Gedanken zu Atomwaffen und Terroranschlägen Besuchen Sie regelmäßig alle. Sie können Ihre teilen Sorgen mit Freunden oder Ehepartner, gehen Sie zu einem Therapeuten, aber Sprich einfach nicht mit dem Kind darüber.

Ältere Kinder erhalten bereits bestimmte Informationen in der Schule und das Internet, aber psychologisch sind sie immer noch nicht bereit, sich dessen bewusst zu sein beängstigende Dinge wie Terrorismus. Auch wenn es eine Frage ist, Sprich ruhig und klar, ohne deine zu zeigen Angst.

8. Geheimnisse anderer Kinder, die Sie von ihnen lernen werden родителей

Alles, was andere Eltern über ihre Kinder erzählen, ist Geheimnisse, die Sie nicht mit Ihren Kindern teilen sollten. Lass Auch Sie haben eine sehr vertrauensvolle Beziehung. Wenn die Kinder vertraut sind und miteinander kommunizieren, kann Unbeholfenheit zwischen ihnen entstehen Es lohnt sich nicht, dem Kind zu helfen, Klatsch und Tratsch zu lernen erzähle die Geheimnisse anderer Leute.

Wir lesen auch:

  • 6 Gründe, warum Eltern für die Angst ihres Kindes verantwortlich sind
  • 5 Sätze, die dem Kind nicht gesagt werden können
  • 3 Themen, die Sie nie mit Ihrem besprechen müssen Kinder

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: