9 einfache Tipps, um Ihrem Kind beizubringen, wie es helfen kann Hausarbeit

Man kann oft von Eltern hören, dass Kinder nicht helfen sie um das Haus herum. Spielzeug im ganzen Raum verstreut, ungewaschene Berge Utensilien und infolgedessen tägliche Skandale, Bestrafungen und Tränen. Wie man sicherstellt, dass das Baby alleine ist, ohne zu drängen rund ums Haus geholfen? Wann müssen Sie Kindern das Arbeiten beibringen? In unserem Artikel Sie finden neun einfache, aber effektive Tipps zum Wachsen kleiner Helfer.

wie man einem Kind beibringt, im Haus zu helfen

Wir beginnen in der frühen Kindheit.

Es ist am besten, Kinder mit Hausarbeit zu unterrichten frühe Kindheit. Normalerweise müssen Sie nicht einmal ein kleines Kind zwingen – er selbst versucht, Mama beim Abwasch zu helfen, und Papa – schraubt ab einen Nagel verriegeln oder hämmern. Entschuldigung, die Eltern fangen an von einem eifrigen Assistenten wegbürsten, sagen sie, wir können es selbst schaffen. Lohnt es sich? Ich frage mich, ob ein erwachsenes Kind auf eine Bitte um Hilfe antworten wird Misserfolg? Er ist es gewohnt, dass alles ohne ihn rund ums Haus gemacht wird. Teilnahme.

Bereits im Alter von zwei Jahren kann ein Baby Mutter helfen, kleine Aufgaben ausführen. Worauf es ankommt, können Sie den Kindern anvertrauen unterschiedliches Alter?

  • 2-4 Jahre

Ein zweijähriges Baby kann jede einfache Aufgabe ausführen: Bring Mama ein Buch, Handschuhe oder eine Brieftasche. In diesem Alter ist er schon Sie können sich erlauben, Ihren Pullover und Ihre Hose an- und auszuziehen. Eltern sollten dem Kind erklären, in welchen Regalen sie sich befinden. Dinge, so dass er sie an ihre Stelle setzte.

  • 4-5 Jahre alt

Das Kind kann schon schwieriger arbeiten: sich zersetzen Spielzeug an ihren Plätzen, sortieren die Socken nach Farbe, falten schmutzige Kleidung im Korb. Es wird auch Eltern helfen, den Staub abzuwischen, decken Sie den Tisch und verteilen Sie die Einkäufe. Am wichtigsten ist, zeigen Baby, schätze seine Hilfe.

  • 5 Jahre und älter

Jetzt können Sie Ihrem Kind beibringen, regelmäßig aufzuräumen eigenes Zimmer. Weisen Sie ihm folgende Aufgaben zu: Pflege für Blumen im Kinderzimmer, tägliche Reinigung des Bettes, Sammeln eines Rucksacks in Kindergarten. Lassen Sie ihn ab dem siebten Lebensjahr mit dem Hund auf der Straße spazieren (wenn es keine große Rasse ist) und kochen Sie das Abendessen, auch wenn es ist Es wird gewöhnliche Sandwiches geben.

Wenn Sie zwei Jahre lang keine Liebe zur Arbeit vermitteln konnten Versuchen Sie, sich an die Sauberkeit des jüngeren Schülers zu gewöhnen. Nicht Sei vorsichtig, um nicht zu spät zu kommen. Wir lesen auch: Warum sollte ein Kind helfen? um das Haus herum?

Tipps zur Assistentenausbildung

Unsere Empfehlungen helfen Erwachsenen, richtig zu führen. Sie sind dabei, einem Kind das Haus zu lehren Probleme.

  1. Mach es zusammen. Vielleicht am meisten Die übliche Redewendung einer beschäftigten Mutter klingt normalerweise so: “Geh spielen, bitte, ich bin gerade sehr beschäftigt.” Es ist Ein schwerwiegender Fehler im wichtigen Prozess der Erziehung des Realen Assistenten. Das Baby nicht abbürsten, Hausaufgaben machen zusammenarbeiten. Lass ihn bei dir bleiben, nicht in der Küche, gib ihn am Kneten von Teig teilnehmen, Salat machen oder Tabelleneinstellung. Oder stellen Sie ein Spielzeugbügelbrett daneben Real und “Eisen” zusammen. Teilen Sie nicht Ihre Hausarbeit und Gespräche mit Kindern. Zum Beispiel aufräumen Erzählen Sie im Kinderzimmer eine kleine Geschichte über Spielzeug, das suchte erfolglos nach Ihrer Lieblingsbox und fand sie danke kleiner Helfer.
  2. Lobe das Baby für seine Hilfe. Ermutigen Sie die Magie in Worten, die sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen gleichermaßen gut angenommen werden: “Nur du kannst diesen Job wirklich gut machen!” Ein Kind, das seine eigene Einzigartigkeit und Wichtigkeit in diesem Prozess erkennt Das Sammeln von Bonbonpapier oder das Abstauben in Regalen wird glücklich sein um Ihnen mit dem zu helfen, was er bekanntermaßen am besten kann. (Wir lesen auch: Wie kann man ein Kind richtig ermutigen?)
  3. Betrachten Sie die Wünsche des Kindes. Hinweis die Tendenz von Kindern zu einer bestimmten Aktivität. Für einige wie die Hausreinigung bevorzugen andere die Reinigung Spielzeug oder Bücher neu anordnen, die Fokus erfordern und Akribie. Lassen Sie jedes Kind das tun, was es am meisten tut liebt. Erstellen Sie eine Liste, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Hausaufgaben entsprechend dem Alter des Kindes und seiner Fähigkeiten, und lassen Sie ihn wählen, welche er möchte zu erfüllen. Sie können über seine Wahl überrascht sein!
  4. Aufräumen Spaß. Sogar jeden Tag langweilig Arbeit kann leicht in eine lustige Aktivität verwandelt werden. Die Zähmung ein Staubsauger in einem Kinderzimmer, der Geschirr mit „magischen Blasen“ spült und sucht nach “Schätzen” in Paketen mit Produkten, die Mama mitgebracht hat der Laden. Auch einfache Hausaufgaben können interessant sein. ein Abenteuer im Leben eines kleinen Kindes.
  5. Erwarten Sie keine hohe Produktivität. Nicht Erwarten Sie, dass ein kleines Kind sofort Hausaufgaben macht ausgezeichnet. Schwöre also nicht, wenn er währenddessen einen Teller zerbrochen hat Waschen, legen Sie die Gabel in das Löffelfach oder verwandeln Sie Ihren Boden in Schiffsdeck. Machen Sie sich bereit für das, was Sie brauchen viel zu wiederholen nach den ersten Versuchen des kleinen Assistenten. Wenn aber es gelang ihm nicht sofort, erkläre taktvoll, wie du kannst Beheben Sie den Fehler. (Wir lesen auch: Bestrafen oder kein Kind für zufälliges Fehlverhalten?)
  6. Sei geduldig. Wenn ein Kind viel braucht Zeit, um den Auftrag zu erfüllen, nicht schieben, diese nicht stören schimpfe nicht mehr mit ihm wegen Langsamkeit, sonst könnte er Angst haben und weigert sich, das nächste Mal zu helfen. Und wenn Mama es immer sein wird Wenn Sie die Arbeit für Kinder beenden, werden sie nicht verstehen, wie wichtig es ist, sie mitzubringen begann das Geschäft bis zum Ende.
  7. Nicht mit Arbeit bestrafen. Du machst einen großen ein Fehler, wenn Sie Hausaufgaben als betrachten Strafe für Fehlverhalten. Das Kind sollte nicht berücksichtigen, dass es reinigt Spielzeug oder Geschirr spült, weil er heute etwas getan hat falsch. Ein Bett machen, Geschirr spülen, auslegen Spielzeug an Orten muss immer, unabhängig von seiner Verhalten.
  8. Zahlen Sie nicht für Hausaufgaben. Niemals nicht Belohnen Sie Kinder mit Geld für Hausarbeit. Wenn Sie wollen Belohnen Sie Ihr Kind für eine gute Arbeit, gehen Sie mit der ganzen Familie am Wochenende zum Zoo, zur Eisbahn oder zum Zirkus. Denken Sie an diese Hausaufgaben Pflichten sollten nicht als Verhandlungsgegenstand betrachtet werden. Sie sind der gleiche natürliche Teil des Kinderlebens wie ein Spiel, Kommunikation mit Freunde und studieren. (Wir lesen auch: Kinder und Taschengeld. Wie einem Kind beibringen, sich auf Geld zu beziehen)
  9. Teilen Sie die Arbeit nicht in mädchenhaft und knabenhaft ein. Es kommt oft vor, dass Mädchen gerne mit Technologie spielen, und Jungen spielen lieber in der Küche herum. Daher keine Notwendigkeit zu teilen Haushaltsaufgaben in zwei große Gruppen: für Mädchen und für Jungs. Sowohl die Tochter als auch der Sohn sollten die Zimmer putzen, das Geschirr spülen, Knöpfe nähen, Pflanzen pflegen und sogar hämmern können Nägel.

Wir lesen auch:

  • 6 Möglichkeiten, ein Kind zu motivieren
  • Wie man einem Kind Ordnung und Sauberkeit beibringt
  • Wie man bei einem Kind Verantwortung übernimmt
  • Was tun, wenn ein Kind faul ist? Wie geht man mit einem Kind um? Faulheit
  • Wie man ein verwöhntes Kind umerzieht

Wenn Sie Ihre Kleidung in der Wohnung herumwerfen, nehmen Sie sie nicht mit Geschirr nach dem Abendessen, morgens kein Bett machen, nicht erwarten dass Ihr Kind hart und ordentlich aufwächst. Möchten Sie, dass Kinder nach sich selbst aufräumen? Zeigen Sie sie positives Beispiel!

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: