Alles über Mantoux-Impfung

Viele Leute nennen den Mantoux-Test jedoch einen Impfstoff Sie ist kein Impfstoff. Der Impfstoff wird gegeben, um Immunität gegen die Erreger einer Krankheit schaffen. Als ist dann der Mantoux-Test und woraus besteht er? Mantoux-Test nicht getan, um Immunität gegen den Erreger der Tuberkulose zu entwickeln Kochs Zauberstab, und um das Vorhandensein dieser Immunität in zu beurteilen ein Kind. Dieser Test ist seit seiner Kindheit jedem als „Knopf“ bekannt und ist es auch völlig harmlos für das Kind, aber sehr wichtig in Bezug auf Diagnose. Für die Eltern wirft der Mantoux-Test viele Fragen auf was wir versuchen werden, die Antworten zu finden.

Artikelinhalt

  • 1 Wofür wird ein Mantoux-Test durchgeführt?
    • 1.1 Ist es obligatorisch, Mantoux zu setzen?
    • 1.2 Indikationen und Kontraindikationen
    • 1.3 Mantoux-Reaktionsmechanismus
    • 1.4 Tastengrößen
    • 1.5 Komplikationen nach dem Mantoux-Test
    • 1.6 Den Knopf pflegen
    • 1.7 Was passiert bei Nässe?
    • 1.8 Lebensmittelbeschränkungen und zu Hause
    • 1.9 Sollte ich Angst vor einer positiven Mantoux-Reaktion haben?
  • 2 Impfungen vor und nach Mantoux
  • 3 Mantoux Test – Schule von Dr. Komarovsky

Mantoux-Impfung

Wofür wird der Mantoux-Test durchgeführt?

Wir lesen: Wie man ein Kind auf die Impfung vorbereitet – Regeln, Tipps und Tricks

Wie bereits erwähnt, können Sie mit dem Mantoux-Test das Vorhandensein von oder beurteilen die mangelnde Immunität des Kindes gegen Tuberkulose-Krankheitserreger. Die Haupt Der Mantoux-Test wird verwendet, um unter zu identifizieren Kinder:

  • Primär infiziert (diejenigen, die zuerst “aufgenommen” haben Tuberkelbazillus);
  • Über ein Jahr infiziert;
  • Träger von Tuberkulose-Bazillus (diejenigen, die haben Krankheitserreger der Tuberkulose, aber es gibt keine Symptome der Krankheit);
  • Diejenigen, die eine erneute Impfung gegen Tuberkulose benötigen.

All diese Informationen werden benötigt, um die Diagnose dort zu bestätigen. wo es ist, und führen Sie eine Prophylaxe für den Fall des Kindes durch ist gesund.

Ist es obligatorisch, Mantoux zu setzen?

Die Ablehnung von Impfungen ist heute keine Seltenheit mehr, so Eltern Ich frage mich oft, ob ich Mantoux setzen soll oder nicht. Mantoux-Tests sind nicht gewaltsam gemacht, also verpflichtet zu setzen “Knopf” kann niemand. Wenn Eltern Einwände erheben Tuberkulin-Test für Ihr Kind – sie schreiben eine Ablehnung. Jedoch WHO Es wird dringend empfohlen, Mantoux-Tests durchzuführen, insbesondere in Ländern wo Tuberkulose sehr häufig ist. Russland gehört dazu Kategorien von Ländern, so sollten russische Eltern nicht vernachlässigt werden diese Aufteilung.

Indikationen und Kontraindikationen

Der erste Mantoux-Test wird planmäßig in einem Jahr durchgeführt. Führen Sie diesen Test vorher durch Jahr macht keinen Sinn, da das Immunsystem eines Kindes bis zu einem Jahr noch besteht gebildet, und die Ergebnisse werden nicht zuverlässig sein. Ab 12 Monate wird jedes Jahr und vorzugsweise ein Mantoux-Test durchgeführt sie jedes Jahr ungefähr zur gleichen Zeit.

Wenn es keinen Hinweis auf einen häufigeren Test gibt – Mantoux wird einmal im Jahr zur Vorbeugung eingesetzt. Wenn die Probe gibt positive Ergebnisse oder jemand in der Nähe des Kindes ist krank Tuberkulose – ein “Knopf” kann 2-3 mal im Jahr gemacht werden.

In einigen Fällen muss der Mantoux-Test verschoben werden. Gegenanzeigen für Sie:

  • Chronische und akute Hauterkrankungen;
  • Alle Infektionskrankheiten;
  • Allergien jeglicher Art;
  • Epilepsie
  • Einige somatische Erkrankungen (Asthma bronchiale, Rheuma).

Mantoux-Reaktionsmechanismus

Der Mantoux-Test wird mit anderen Worten als Tuberkulin-Test bezeichnet. Tuberkulin ist eine Substanz, die in den Körper injiziert wird, um um den Grad seiner “Bekanntschaft” mit Kochs Zauberstab zu beurteilen. Er ist stellt einen “Extrakt” von Tuberkulose-Bakterien dar. Das lebt Es sind keine Mikroorganismen darin.

Tuberkulin wird mit einer speziellen Spritze intradermal injiziert. Seite des Unterarms. Was passiert dann im Körper? Bakterienpartikel, die unter die Haut gelangen, ziehen sich an Zellen des Immunsystems T-Lymphozyten. Reagieren Sie jedoch auf Tuberkulin Nicht alle T-Lymphozyten, sondern nur diejenigen, die sich bereits mit Tuberkulose befasst haben mit einem Zauberstab. Dieser Vorgang wird als Mantoux-Reaktion bezeichnet. Aufgrund der Ansammlung von Lymphozyten unter der Haut an der Stelle, an der sie eingeführt wurden Tuberkulin, ein Siegel bildet sich – eine Papel oder das gleiche “Knopf”.

Lesen Sie auch: Temperaturanstieg in Kind nach der Impfung – ist es normal oder Alarm zu schlagen?

Tastengrößen

Das Wichtigste bei der Durchführung eines Mantoux-Tests ist die korrekte Messung Ergebnis. Die Injektionsstelle wird oft rot und entzündet, erscheint Schwellung und Verdichtung. Das Ergebnis der Stichprobe ist in diesem Fall Nur der Durchmesser der Dichtung, die Größe der Rötung hat keinen Einfluss Ergebnis und sind eine individuelle Reaktion.

Messen Sie den Durchmesser der Papel nur mit einem steifen transparenten Lineale, und dann werden diese Größen mit den Normen verglichen:

loading...
  • 0-1 mm – “negative Reaktion”;
  • 2-4 mm – “zweifelhafte Reaktion” (das Kind fällt in die Gruppe Risiko);
  • ab 5 mm – “positive Reaktion” (hohe Krankheitswahrscheinlichkeit, Sie stellen jedoch keine zusätzliche Diagnose nach einem Mantoux-Test Forschung);
  • ab 17 mm – “hyperergische Reaktion” (ein ernstes Zeichen Krankheiten).

Manchmal endet der Mantoux-Test mit falsch negativ oder falsch positive Reaktion. Im ersten Fall ist der Infizierte Die Mantoux-Reaktion ist negativ, im zweiten Gegenteil. gesund – positiv. Dies geschieht bei Immundefekten, onkologische Erkrankungen nach Hämodialyse sowie wenn Das Probenverfahren wurde mit Verstößen durchgeführt. Manchmal der Grund liegt in Tuberkulin selbst, das unsachgemäß transportiert wurde oder gehalten.

Die Mantoux-Reaktion kann naturgemäß einer der Arten zugeordnet werden allergische Reaktionen, daher ist das Ergebnis betroffen und Körpermerkmale. Deshalb wird der Mantoux-Test auf geschätzt Dynamik, also im Vergleich zu Stichproben der Vorjahre. Störend Ein Zeichen ist eine Änderung der Papelngröße um mehr als 6 mm.

Mantoux-Komplikationen

Normalerweise wird der Mantoux-Test von Kindern sehr leicht toleriert. In seltenen Fällen Fälle danach verursachen Nebenwirkungen: können zunehmen Lymphknoten, Fieber. Manchmal klagen Kinder über Schwäche und Kopfschmerzen. All dies passiert ziemlich selten, aber wenn danach Mantoux-Impfungen die Temperatur ist gestiegen – keine Sorge, Sie brauchen Geben Sie dem Kind einfach ein Antipyretikum und überwachen Sie den Zustand.

Knopfpflege

Die Tasten werden am dritten Tag nach der Verabreichung von Tuberkulin gemessen. Dies bedeutet, dass Sie alle 3 Tage einige Regeln befolgen müssen. Der Knopf erfordert keine besondere Pflege, aber es gibt Dinge, die es lohnt sich nicht, dies zu tun, um das Ergebnis nicht zu beeinflussen:

  • Desinfizieren Sie die Injektionsstelle nicht, schmieren Sie sie nicht mit „grün“ oder Peroxid;
  • Kleben Sie die Impfstelle nicht mit einem Pflaster fest.
  • Berühren Sie den geröteten Bereich nicht noch einmal mit Ihren Händen. reiben oder kratzen;
  • Kontakt des Impfstoffs mit Wasser vermeiden.

Was passiert, wenn es nass ist?

Die Regel, dass Mantoux 3 Tage lang nicht nass sein kann, weiß jeder. Bei Damit haben die Eltern eine vernünftige Frage: Wie viele Tage können nicht den Impfstoff nass machen? Sie können einem Kind nicht für alle 3 Wasserverfahren vorenthalten des Tages ist nicht hygienisch. – Es ist ratsam, dass die Injektionsstelle nicht ist kam in den ersten 48 Stunden unter Wasser, aber wenn Sie den Impfstoff nass machen Mantoux – Sie müssen es nur mit einem Handtuch und beim Messen trocknen Informieren Sie Ihren Arzt darüber. Kann ich einem Kind etwas geben? Antiallergikum (Claritin, Zertek).

“Schwimmen, Duschen mit einem Mantoux-Test ist möglich. Schwimmen Sie im offenen Wasser, um die Wunde nicht zu infizieren. Es ist unmöglich Reiben Sie diesen Ort mit einem Waschlappen ein und verwenden Sie alle Flüssigkeiten und Lösungen – Brillantgrün, Jod, Peroxid. Kleben Sie keine Wunde Pflaster. Es ist darauf zu achten, dass das Kind die Wunde nicht kämmt. Alle Dies kann das Ergebnis der Probe beeinflussen. Für sein Versehen ist das nicht Sorge. ”

Lesen Sie auch: Ist es möglich, ein Kind zu baden? nach Impfungen

Lebensmittel- und Haushaltsbeschränkungen

Auch wenn das Kind keine Nahrungsmittelallergie hat – während Mantoux-Tests sind am besten, um nichts potenziell Allergenes zu essen. Was Sie können nach der Mantoux-Impfung nicht essen:

  • Zitrusfrüchte;
  • Schokolade
  • rotes Obst und Gemüse;

Allergene müssen nicht nur in der Ernährung, sondern auch im Alltag ausgeschlossen werden. In Reduzieren Sie insbesondere die “Kommunikation” mit Haustieren, überwachen Sie damit der Impfstoff keine synthetischen Stoffe berührt.

Sollte ich Angst vor einer positiven Mantoux-Reaktion haben?

Wenn die Mantoux-Reaktion positiv ist, bedeutet dies nicht, dass Kindertuberkulose. Die Gründe für die positive Reaktion können sein mehrere, und nicht alle von ihnen sind mit einer Infektion verbunden. Die Gründe für die Zunahme von Mantoux können also folgende sein:

  • Befolgen Sie nach der Injektion nicht die Verhaltensregeln (kann auftreten Allergie oder starke Reizung statt einer echten Reaktion);
  • Tuberkulin von geringer Qualität wurde eingeführt (in diesem Fall ist es besser erneut in einem unabhängigen Labor testen);
  • die Krankenschwester maß die Papel falsch;
  • Körpermerkmale sind so, dass der Test zeigt ein positives Ergebnis (manchmal spielt der erbliche Faktor eine Rolle, manchmal – diätetische Merkmale, insbesondere überschüssiges Protein Essen);
  • Es gab kürzlich (innerhalb von zwei Jahren) eine BCG-Impfung (so Nach der Impfung Immunität genannt, hat die Papel vage Konturen, und an seiner Stelle bleibt Pigment Stelle).

Wenn alle diese Faktoren ausgeschlossen sind und die Reaktion positiv ist – müssen für weitere Untersuchungen gehen. Basierend auf Probe Mantoux kann nicht diagnostiziert werden, daher muss das Kind dies tun Fluorographie und Sputum für die mikrobiologische Kultur. Achten Sie darauf, andere Familienmitglieder zu untersuchen.

Impfungen vor und nach Mantoux

Der Mantoux-Test ist nicht im Impfkalender enthalten, und da dies nicht der Fall ist an einige Fristen gebunden, muss es so eingestellt werden, dass andere Impfungen hatten keinen Einfluss auf das Ergebnis.

  1. Wenn Impfungen vor Mantoux geplant sind, ist die Impfung am Leben. Impfstoffe sollten 6 Wochen vor dem Test durchgeführt werden, inaktiviert – 4 Wochen vor dem Mantoux-Test.
  2. An einem Tag mit einem Mantoux-Test sollten keine Impfungen gegeben werden nicht erlaubt.
  3. 3 Tage nach dem Test, wenn das Ergebnis gemessen wird, können Sie Impfungen zu setzen.

Daher beziehen sich die Hauptbeschränkungen auf Impfungen vor dem Test und Welcher Impfstoff nach Mantoux verabreicht wird, spielt keine Rolle.

Der Mantoux-Test ist wirklich wichtig für die Vorbeugung Tuberkulose, und für den Körper eines Kindes ist es völlig harmlos. Wissen, was die Bedeutung dieses Tests ist und wie man es richtig macht, Eltern kann wirklich zur Früherkennung von Tuberkulose beitragen inszenieren und schützen Sie Ihr Kind vor der Krankheit.

Wir lesen auch:

  • Impfkalender für Kinder unter 1 Jahr (in Russland). Was Sie wissen müssen an Mütter
  • Impfung gegen Masern, Röteln, Mumps

Mantoux-Test – Schule von Dr. Komarovsky

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: