Baby Walker: In welchem ​​Alter können zu verwenden. Vor- und Nachteile von Wanderern

Viele Eltern von Babys ab 6 Monaten schauen zu das wachsende Bedürfnis nach Aufmerksamkeit unter ihren Kindern. Seit Baby Dieses Alter kann sich noch nicht unabhängig bewegen Hersteller von Kinderwaren erfanden ein Gerät für Der Name des Walkers.

Baby Walker6 Monate bevor Sie Ihr Baby in eine Gehhilfe legen EMPFOHLEN!

Kinderfreundliches Lehrmittel für Kinder Bis zu 1 Jahr laufen und horizontal halten – das Spaziergänger. Zur Unterstützung im Inneren gibt es eine Stützweiche der Sitz.

Sie erlaubten dem jungen Forscher, das lang erwartete zu empfangen Mobilität und Erwachsene entladen ihre Hände. Freundliche Eltern beginnen Fragen an erfahrene Mütter, Kinderärzte und nur an zu stellen Das Internet sucht nach Informationen darüber, wann mit dem Pflanzen begonnen werden soll Baby Walker? Nur in diesem Artikel die Hauptsache Momente, auf die sich Erwachsene konzentrieren sollten.

Es ist strengstens verboten, das Kind in zu lassen Wanderer eins!

Gegenanzeigen

protiv

  1. Das Vorhandensein eines verringerten oder erhöhten Muskeltonus der Beine in Kinder. Das Gerät ist so konzipiert, dass das Baby in bewegt sich hauptsächlich auf Zehen. Sorgfältig empfohlen Stellen Sie den Walker ein und beschlagen Sie das Baby mit leichten Schuhen, um das Beste zu erzielen Aussage des Fußes.
  2. Das Kind hat stellenweise Windelausschlag oder andere Hautläsionen Kontakt mit Wanderern.
  3. Das Kind hat Anzeichen von Rachitis.
  4. Bei einem Kind ist die Funktion des Bewegungsapparates beeinträchtigt.

Müssen Sie sich erinnern!

  • Die Beine sollten eben sein;
  • Kleide das Kind auf die Beine einer Sandale;
  • Stellen Sie den Gehwagen auf die Größe des Kindes ein.

Wann können Sie verwenden

Moderne Kinderärzte sind vorsichtig, genaue Daten anzugeben, weil Die Entwicklung jedes Kindes verläuft in seinem eigenen Rhythmus. Deshalb entscheiden für sich selbst, wie viele Monate, um den Walker zu benutzen, Es lohnt sich, die Kombination der folgenden Faktoren zu berücksichtigen.

  1. Das Wichtigste ist, dass das Kind mindestens 6 Jahre alt ist Monate! Optimales Alter, wenn Sie versuchen können Legen Sie das Baby 7 – 8 Monate in eine Gehhilfe! Das aufgrund der körperlichen Bereitschaft der Muskeln, die dem Kind helfen Halte den Körper aufrecht. Das Kind muss dazu in der Lage sein Klettern Sie die Beine in der Nähe einer Stütze oder mit Hilfe von Erwachsenen.
  2. Sobald das Baby alleine sitzen kann, ohne umzufallen Auf den Fässern werden Sie sofort feststellen, dass sich die Rückenmuskeln und das Kind gestärkt haben kann auf Wanderer gelegt werden. Für wie viele Monate ist passiert – es hängt von jedem Kind einzeln ab (~ 6 – 8 Monate).
  3. Die psychologische Bereitschaft von Kindern. Das Kind selbst körperliche Aktivität und der Wunsch zu kriechen, gehen mit Unterstützung Geben Sie den Ältesten ein Signal der Bereitschaft für neue Heldentaten. Wenn das Baby noch nicht gecrawlt (seit wie vielen Monaten beginnt es zu crawlen?), dann gewöhnt man sich daran Für Wanderer kann er diesen entscheidenden Schritt vollständig überspringen Entwicklung.

Wie viele Monate kann ich ein Kind auf eine Gehhilfe setzen?

Sprechen Sie über die Jungs

Aufgrund der körperlichen Eigenschaften von Jungen haben viele Eltern fürchte ihren langen Aufenthalt im Walker. Sie streiten sich Dies ist die Möglichkeit einer negativen Auswirkung auf die Bildung des Urogenitals Systeme von Jungen aufgrund der unvermeidlichen Reibung des Perineums, Quetschen der Genitalien und das Auftreten von Windelausschlag. Diskutieren ein Thema, in dem Sie Jungen in Spaziergängern, Orthopäden und sitzen können Kinderärzten wird empfohlen, die allgemeinen Empfehlungen einzuhalten und diese einzuschränken Der Aufenthalt des Babys in der Gehhilfe beträgt nicht mehr als vierzig Minuten pro Person Tag.

Was ist mit Mädchen?

Ähnliche Fragen stellen die Eltern aller Prinzessinnen. Fall in dass Mädchen mehr gefährdet sind Hüftdysplasie. Diese Krankheit Der Bewegungsapparat wird von Wanderern verschlimmert, wenn dies nicht der Fall ist wurde zuvor diagnostiziert. Bevor Sie entscheiden, wie viel Monate von Mädchen, um sich an Wanderer zu binden, lohnt es sich zu bezahlen Besonderes Augenmerk auf ihre körperliche Fitness. Jedes Mädchen in der Zukunft wird eine Mutter werden. Weil es sich lohnt, auf die Gesundheit ihres Beckens zu achten Knochen, Gelenke und Wirbelsäule.

Vergessen Sie bei allen Vor- und Nachteilen nicht, dass das Kind in Wanderer können die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten, um zu trainieren Fähigkeit zu koordinieren, wird schnell unabhängig und stillt den Wissensdurst.

loading...

Mom Walker bieten eine Pause.

Wie man einen Wanderer wählt

  • Die Basis der Gehhilfen sollte breit und stabil sein. (vorzugsweise dreieckig).
  • Der Rücken sollte steif und hoch sein (um dies zu vermeiden unsachgemäße Landung des Kindes. Weil Bewegungsapparat das Kind ist immer noch schlecht geformt).
  • Breite und tiefe Sitze aus wasserdichtem Stoff. Nicht zu viel hart.
  • Große Räder drehen sich in alle Richtungen. Je mehr Räder die besser. Wählen Sie einen Läufer mit Radstopp.
  • Höhenverstellbar.
  • Abnehmbare Arbeitsplatte mit Spielzeug, Tablett oder Musical Panel.

Junge Eltern, die einen Wanderer kaufen, erwarten das Das Kind lernt früher laufen, kann sich bewegen, lernen ihre eigene Welt um sie herum, und sie werden etwas Zeit haben sich ausruhen. Werden die Erwartungen der Eltern erfüllt, sind sie wirklich praktisch? Wanderer, was sind die Konsequenzen ihrer Verwendung – überlegen Sie mehr im Detail.

za

Positive Wirkung von Wanderern auf die Physiologie des Kindes: “FOR” Wanderer

  • Das Kind erhält neue positive Gefühle und Emotionen, die wirkt sich günstig auf seine psycho-emotionale Entwicklung aus.
  • Er versteht, dass er sich frei bewegen kann, erscheint die Möglichkeit, die umliegenden Objekte selbst zu erkunden Holen Sie sich und greifen Sie nach einem hellen Spielzeug, berühren Sie neue Artikel.
  • In aufrechter Position nimmt das Kind anders wahr seine Umgebung.
  • Erhöht die motorische Aktivität, die sich diversifiziert Bewegung. Während dieser Zeit wirkt sich körperliche Aktivität positiv aus. über die Entwicklung des Denkens und die Bildung neuer Verbindungen in der Großhirnrinde Gehirn.
  • Kleinkinder fühlen sich von Wanderern als interessant und faszinierend angezogen ein Spielzeug, zu dem Handy klingelt, Bälle, Ton Knöpfe, Rasseln, die die Feinmotorik der Finger und Finger entwickeln taktile Empfindungen.

Das Design des Gehgeräts bietet ein gutes Maß an Sicherheit und ist so angeordnet, dass das Kind nicht erreichen kann gefährliche Orte (Steckdosen, Herd, Geschirr auf dem Tisch). Für eine Weile Eltern können “eine Auszeit nehmen”, eine Pause machen oder etwas tun notwendige Hausarbeit. protiv

Negative Aspekte bei der Verwendung von Gehhilfen: “GEGEN” Wanderer

  • Die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten, Stabilität, verlangsamt sich Der Beginn des selbständigen Gehens wird beiseite geschoben Kind praktisch keine Anstrengung, sich auf den Beinen zu halten aufrechte Position. Außerdem setzt er seinen Fuß nicht auf das Ganze ein Fuß, und mit den Fingern gedrückt oder als ob “auf Zehenspitzen” das gehen bildet eine falsche Position des Sprunggelenks. In der Gehhilfe das Baby hat keine Gelegenheit, sich zu ducken, sich zu erheben, hochziehen.
  • Nicht ganz die richtige Position des Körpers im Geher spiegelt sich wider Die Entwicklung der Beinmuskulatur, die Position der Hüftgelenke, führt zu vorzeitige vertikale Belastung der Wirbelsäule, seine mögliche Krümmung und Spannung der Wirbelsäulenmuskulatur.
  • Wenn Sie einen Baby Walker verwenden, kriecht das Baby heraus. Zu dieser Zeit wurden die Muskeln des ganzen Körpers gestärkt, verbessert Koordination und Koordination von Bewegungen. Dies ist eine natürliche Zubereitung. Körper zu gehen.
  • Das Kind fühlt sich unsicher im Raum, hält sich nicht gut Gleichgewicht, das im Anfangsstadium gebildet wird, wenn er nur lernen zu stehen.
  • Es gibt eine negative Auswirkung auf das Kleinhirn, für das verantwortlich ist Vestibularapparat, räumliche Orientierung und Koordination Bewegungen.
  • Das Baby entwickelt nicht vollständig ein Gefühl der Gefahr und Selbsterhaltung, er weiß nicht, wie man “richtig” fällt, wie es inhärent ist Kinder, was manchmal zu schweren Verletzungen führt. Lernen Sie dies in mehr In der späten Kindheit muss das Kind noch durchmachen das Stadium des “richtigen Sturzes” und das Bewusstsein für die Gefahr von Gegenständen (Tür, Einstiegsleiste, Eckmöbel usw.).
  • Wenn ein positiver Moment, können wir davon ausgehen, dass das Kind in Wanderer können dank ihrer nicht gefährliche Gegenstände erreichen Konstruktion, dann ist dieser Moment auch negativ, weil in bis zu einem Jahr genau durch taktile Empfindungen (Berührung, nehmen, fühlen bei Berührung) gibt das Wissen über die Eigenschaften von Objekten und weiter Dinge (heiß, kalt, rutschig, schwer).
  • Wanderer sind traumatisch. Das Kind kann sich darin bewegen ziemlich schnell und trotz der Limiter hart getroffen direkt auf dem Walker. Manchmal rollen sie herum und stoßen an Hindernisse (Türschwelle, gebogene Ecke des Teppichs) und dann Ein Baby, das aus ihnen herausfällt, kann verletzt werden.

Video: Wanderer PRO und CON

Einfluss von Wanderern auf die Entwicklung des Babys

Baby Walker mit Spielzeug

Es scheint, dass Wanderer zu den physischen und psycho-emotionale Entwicklung des Kindes und gleichzeitig viel Forschung beweist das Gegenteil.

Im Säuglingsalter steht die körperliche Entwicklung in direktem Zusammenhang mit die Bildung der menschlichen Psyche. Kinderärzte und Psychologen behaupten dass die Kriechperiode ein wichtiges Stadium in der Entwicklung und Bildung der Psyche ist nicht nur Säuglinge, sondern auch in ihrem zukünftigen Leben. Daher ist es ratsam, die Crawling-Zeit des Kindes nicht mit zu beschränken was der Körper eine umfassende natürliche Entwicklung erhält.

Wanderer, die dem Kind angeblich relative Freiheit geben Bewegung, Studium der Welt und der Eigenschaften von Objekten, verzögern Sie jedoch die psycho-emotionale Entwicklung. Solche Kinder auf 2-3 Wochen später stehen sie auf und beginnen zu laufen. Mit einem Andererseits haben sie nicht genug Gefühl für Gefahr und Angst. Auf der anderen Seite erleben sie Selbstzweifel, wenn alleine gehen und elterliche Unterstützung suchen. Erscheint Schüchternheit, Tendenz zu grundloser Panik.

Kinderärzte finden es angemessener für das Recht Die körperliche Entwicklung des Kindes wird eine Arena sein. Es wird zuverlässig begrenzen ein Kind von Verletzungen, von “nicht autorisierten” Bewegungen, während er ihm die Möglichkeit gibt, das “Richtige” zu tun Bewegung und schränkt die körperliche Aktivität nicht ein (Sitzen, Aufstehen, überqueren, an den Seiten festhalten, kriechen). Sie haben die Wahl die Eltern.

Lesen Sie auch: Alles über Springer

Expertenmeinung: Ab welchem ​​Alter kann ich verwenden Wanderer

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: