Die Bedeutung von Ritualen im Leben eines Kindes und einer Familie

Kinder sind große Konservative. Sie lassen sich leicht ein Lebenstraditionen und Rituale. Zuversicht, dass der Morgen mit einem Kuss beginnt Mama und Papa werden die Abendgeschichte lesen, hilft dem Kind navigiere in diesem “unverständlichen” Leben. Zunächst ist alles neu trifft vorsichtig. Für Eltern ist es wichtig, sich daran zu erinnern einen gesunden Menschen aufzuwachsen, der weiß, wie man Traditionen schätzt. Bewahrt sorgfältig kleine “Geheimnisse”: Mutters Kuss vor die Türen des Kindergartens, diensthabende Süßigkeiten in der Tasche, unbekannt woher jeden Morgen entstehen. Der Tag wird bekannt sein. Rituale kann geliebt, uninteressant, obligatorisch sein. Mit diesem Baby bereit zu ertragen. Mangelnde Ordnung im Leben verurteilt das Baby dazu Nervenzusammenbrüche, Stimmungen, Unruhen. Dies ist seine Abwehrreaktion auf Spannung.

ritualy`-v-zhizni-rebenka

Manchmal sind dann Traditionen und Rituale selbst in der Familie verankert Das Kind passt natürlich in die allgemeinen Regeln. Es könnte sein Sonntagsessen der Großmutter oder ein Familienausflug am Samstag in der Park. Das Kind wartet die ganze Woche auf das Wochenende und versucht sich gut zu benehmen Kindergarten, neue Dinge lernen: Es ist schön, Lob von Ihrer Geliebten zu bekommen Großmütter.

Ein System des Kinderverhaltens wird von den Eltern gebildet absichtlich. Diese Einhaltung des Tagesablaufs, Ernährung, Bürsten, Waschen Hände vor dem Essen. Sogar das Anziehen eines Pyjamas vor dem Schlafengehen hilft Es ist einfacher einzuschlafen, wenn es zu einem Ritual geworden ist.

Erwachsene wissen, dass das Kind sich ausruhen muss, deshalb senden sie er sollte spätestens um zehn Uhr abends schlafen. Ok wenn dieses Ritual Es wird immer beobachtet, dann eine Erwähnung der Schlafenszeit schafft eine ruhige, friedliche Stimmung. Kind für gutes Benehmen verstößt gegen das Regime. In diesem Fall ist die Abfahrt nach Schlaf wird von ihm als Strafe empfunden. Schläfriges Baby am Morgen wird es leicht erregbar sein, launisch, wird sich nicht konzentrieren können im Klassenzimmer.

Neben den gesundheitlichen Vorteilen und der Anfälligkeit für Wissen gibt es Rituale, die für die Kindererziehung gleichermaßen wichtig sind.

Teil 1

Vertrauen schaffen

Ein Kind liebt es, in einer vorhersehbaren Welt zu leben. Wenn Sie aufwachen, wissen Sie das Lieblingspfannkuchen zum Frühstück. Beim Verlassen der Schule wird er getroffen Mamas Lächeln. Um sechs Uhr abends kehrt Papa von der Arbeit zurück. Um acht Abends in Zeichentrickfilmen.

Wenn es in der Familie keine strengen Regeln gibt und das Leben darauf aufgebaut ist Überraschungen, das Kind versucht Unterstützung zu bekommen, stellt sich vor eigene Rituale. Sie können schließlich besessen werden Gewohnheiten. Ein Beispiel? Trinken Sie nur aus Ihrer eigenen Tasse, verursachen Sie einen Skandal aufgrund der Tatsache, dass sein Lieblingshemd in der Wäsche ist, und in dem neuen wird er nie wird gehen.

Angemessene Gewohnheiten

Das tägliche Ritual der morgendlichen Wasserbehandlungen sollte werden unbestritten. Auch Händewaschen vor dem Essen, nach dem Besuch Toilette nach einem Spaziergang. Morgens und abends Zähne putzen.

Selbst wenn Sie zu spät kommen, sollten Sie dem Kind nicht erlauben, diese abzuschaffen Verfahren. Nur ein Genuss und in Zukunft ohne Aufsicht eines Erwachsenen, Seien Sie versichert, niemand wird etwas tun.

Wenn Papa im Auto einer Frau oder älteren Menschen Platz macht und lehrt diesen Sohn, diese Gewohnheit eines gut erzogenen Menschen wird werden er automatisch und nicht unter Zwang.

Die Familie muss Regeln haben, denen jeder folgt: Trinken Sie keine Milch oder Saft aus einer Tüte, Stücke vor dem Abendessen verpassen, nicht anfangen zu essen, bis sich alle Haushaltsmitglieder gesetzt haben und vieles mehr. Alles beginnt mit die Familie.

Schmerzlose Anpassung an neues Leben Stufen

Eintritt in Kindergarten, Schule, Umzug begleitet für Kind stressig. Sie können sich kleine Rituale einfallen lassen positive Emotionen erzeugen.

Gehen Sie zum Beispiel auf dem Weg in einen Kindergarten in ein Café und trinken Sie etwas Milchshake. Erlauben Sie sich, im Bus zu bezahlen eine Reise. Abends kann das Kind den Tag absehen Durchgestrichene Daten im Kalender.

Pflegen Sie die Geduld

Fünf Arbeitstage sollten vom Kind als Arbeit wahrgenommen werden wochentags. Warten auf das Wochenende für die lang erwartete Reise Zum Zoo oder einem Familienessen im Café hilft, mehr als eine ganze Woche zu sein gesammelt.

Kleine Siege und neues Wissen sind dem kommenden Wochenende gewidmet. Die Erwartung der Entspannung hilft, geduldig zu werden und sich leichter Sorgen zu machen vorübergehende Rückschläge und Schwierigkeiten im Erwachsenenalter.

Das Kind muss verstehen, dass seine eigene Arbeit und gut Verhalten schafft er eine freudige wohlverdiente Ruhe. Täglich Unterhaltungen verlieren mit der Zeit ihre Relevanz und werden wahrgenommen mit Langeweile.

Traditionen fürs Leben

Jeder Erwachsene hat gute Erinnerungen Beginn in der Kindheit. Oft sind sie mit Familientraditionen verbunden.

Bereiten Sie Geschenke für den 8. März mit Papa für Mama und Großmutter vor. Den Weihnachtsbaum für das neue Jahr mit der ganzen Familie schmücken. Feiern Sie jährlich Urlaub Urlaub, nur von Ihnen gefeiert. Sogar das Rezept der Urgroßmutter Die Kuchen werden sorgfältig von älter nach jünger weitergegeben.

Dies sind die Bindungen, die Eltern einer zukünftigen jungen Familie geben.

Organisation und Gelassenheit

In Familien sieht man oft die unterschiedlichsten Grafiken, Tabellen, bunte Kalender. Solch eine visuelle Bewegung hilft dem Kind, sich daran zu gewöhnen, die notwendigen Aktionen auszuführen. Zum Beispiel wird die in der Abbildung gezeigte Spaßkette von Schritten nicht funktionieren Baby vergiss die Bestellung der Morgentoilette.

Nur durch einen Blick auf eine hausgemachte Themenuhr, Kind Ich werde mich an die Zeit erinnern, um Hausaufgaben zu machen oder mich waschen zu müssen das Geschirr.

loading...

Auf dem Flur ist es nützlich, eine lebendige Liste dessen zu erstellen, was sollte im Portfolio des Schülers sein. Wenn das Kind ihn ansieht, wird es nicht nachsehen vergaß was.

Eine Tradition kann das Markieren von Geburtstagen und Feiertagen sein Kalender, wenn ein neuer Monat eintrifft. Das Kind wird in der Lage sein, vorzeitig bereite dich auf sie vor.

Rituale sind kein Dogma

Es gibt keine Regeln, gegen die niemals verstoßen wird. Im Urlaub weiter Natur, in besonderen Situationen die Durchführung bestimmter Rituale hört auf. Das ist richtig. Rituale und Traditionen sollten organisch sein in das Leben von Kindern eintreten. Ihre bedingungslose Umsetzung grenzt an Fanatismus.

Diese seltenen Rückzugsorte ziehen das Baby nur zum Üblichen an Regeln als Garanten für Stabilität und Ruhe.

Teil 2

ritualy`-v-zhizni-detei`

Kinder lieben oft Beständigkeit. Genau Stabilität schafft Vertrauen in sie. Sie sind ruhig, um genau zu sein wissen, was passieren wird und wie. Es ist wunderbar, wenn man so ist Eine vielfältige, leicht einschüchternde und volatile Welt ist etwas, das bleibt immer konstant. Es wirkt beruhigend. einen normalen psycho-emotionalen Zustand beibehalten. Konstante wird zu einer Art Basis, zu einem Bezugspunkt, von dem aus Sie können abstoßen und weiter vorankommen, Entwicklung. Interessant dass nur das sich verändernde Leben des Kindes, der Übergang in eine andere Umgebung, kollektiv, noch mehr Wert auf etwas übrig permanent. Immerhin müssen die Jungs in den Kindergarten und dann in Schule. Alles ist mit Stress, Kardinalveränderungen verbunden. In Verbindung Damit ist die Bedeutung von Kinderritualen sehr groß. Sie vermitteln Vertrauen des Kindes, bringen Stabilität in sein Leben, Vorhersehbarkeit.

Meistens wird Spannung zur Ursache von Erfahrungen. Erwachsene bemühen sich auch, eine Art Illusion von Stabilität zu schaffen, weil es nicht einfach ist, in einer sich ständig verändernden und unsicheren Welt zu überleben. Umliegende Menschen und Ereignisse üben Druck auf die Psyche und das Bewusstsein aus menschliche, ständige Transformation verletzt das Nervensystem. In Infolgedessen leidet eine Person ständig unter psychischen Beschwerden steht unter Stress. Erwachsene Menschen schaffen anders Ersatz für Stabilität, seine äußeren Erscheinungsformen: Vereinbarungen, Verbindlichkeiten mit Garantien, Versicherung.

Kinder können sich noch nicht so offiziell ernähren Papiere, die Stabilität ersetzen. Aber die kleinen Mitglieder Gesellschaften haben ihre eigenen Rituale, um sich normalerweise anzupassen existieren. Kinderrituale können Folgendes sein:

  • Einige Babys können sich sicher von ihren Müttern trennen im Kindergarten erst, nachdem sie mit der Hand im Fenster gewedelt haben;
  • Viele Kinder möchten vor dem Schlafengehen ein Märchen lesen.
  • Oft schlafen Babys leichter ein, wenn sie sich auf das Schlafen vorbereiten eine bestimmte Anweisung, die die üblichen Aktionen ausführt;
  • Fast jedes Kind hat ein Lieblingsspielzeug, eine Art Totem, das immer bei ihm in der Krippe liegt;
  • Jemand hat seine eigenen Möglichkeiten, sich zu verabschieden und Hallo zu sagen Treffen.

Wir geben konkrete Beispiele aus dem Leben von Kindern!

Kinderrituale: echte Beispiele

Rituale sind eng mit den Konzepten von Rhythmus und Tagesablauf verbunden. Viele entstehen von selbst, andere werden absichtlich gegründet von den Eltern. Sie mögen unterschiedlich sein, aber eines verbindet sie – sie helfen Sie dabei, unseren Tag nützlich, effektiv und angenehm zu gestalten.

Gute Nacht zuschauen, Kinder! Zähne putzen, baden, dein Lieblingsbuch lesen, ein Schlaflied singen, sich anziehen vertraute Pyjamas, Milch oder Wasser trinken, mit einem Schnuller einschlafen, Spielzeug zum Schlafen legen, gute Nacht wünschen ist alles Beispiele für Kinderrituale vor dem Schlafengehen.

Laut dem berühmten Arzt Komarovsky von Anfang an Bei der Durchführung dieser Rituale beginnen sich Arbeit und Nervosität zu verändern Systeme und Atmung und Durchblutung und buchstäblich 15-20 sind genug Minuten, damit dies funktioniert und das Kind einschlafen wird. ”

Es ist interessant, spezifische Rituale für Kinder zu betrachten, die geworden sind traditionell in Familien:

  • Als Dima sich im Kindergarten von ihrer Mutter verabschiedete, tat sie es zeigte ihm ein lustiges Affengesicht im Fenster. Und Baby jeder mal freudig gelacht. Infolgedessen nicht nur Dima selbst, sondern alle Der Rest der Jungs aus der Gruppe begleitete mit einem Lächeln seine Mutter, seine Eltern. Und die Tatsache, dass sie im Kindergarten bleiben, ist bereits verbunden mit etwas Art, gut, Spaß. Also verabschieden Sie sich einfacher!
  • Nikita und sein Vater gaben sich die Hand, danach berührte Fäuste. Dann konnten beide nur zeigen Daumen und sagen: “Alles wird so sein!”
  • Setz dich auf Mamas Knie, küsse auf Wiedersehen auf die Wange, Umarmung, sag “Vergiss nicht!” und schließlich winke deine Hand durch Fenster – Kinder wenden oft solche Rituale an und bleiben im Kinderzimmer der Garten
  • Maxim ist es gewohnt, dass seine Mutter ihn jeden Tag auf die Wangen küsst. wünscht einen guten Tag und erklärt seine Liebe.
  • Als Kind, als meine Großmutter mich in den Kindergarten brachte, war sie es immer sagte auf Wiedersehen – “sei ein gutes Mädchen.” Ich bin fleißig erfüllte diese Wunschanweisung, aber einmal haben wir mit den Jungs von Kindergarten tat etwas und erinnerte sich dann an diese Großmutter Ich habe vergessen, mich an gutes Benehmen zu erinnern, sagte sie bei einem Treffen – du hast mir nicht gesagt “sei ein gutes Mädchen !!! Also tue ich nicht war …
  • Trinken Sie zweimal vor dem Schlafengehen Wasser. Rückkehr vom Aufzug zum Türen, um Mama am Morgen auf dem Weg in den Garten zu küssen; drück dich Aufzugsknopf; Zeichentrickfilme vor den Abendübungen ansehen und so weiter und so fort.
  • Wir haben eine rituelle Geschichte vor dem Schlafengehen über Rot Hut, und dann mag es andere Geschichten geben, aber über den Hut ist heilig … Nun, sieh dir die Ruhe an, dann wasche dich, es ist auch immer so Es war schon immer ein Ritual, ins Bett zu gehen.
  • Wir haben unsere eigenen Tassen. Versuchen Sie einfach einzuschenken ein anderer!
  • Wir haben jetzt im Grunde nur noch die Rituale, uns zurückzuziehen Schlaf (ein großer Junge schon) Sie müssen überprüfen, ob der Schrank geschlossen ist, wenn Schlitze zwischen den Vorhängen, küsse Mutter überall – überall (Stirn-Nase-beides Wangen-Kinn-Hals) dann Träume austauschen und dir Ruhe wünschen Nächte und gute Träume nach dem Ausschalten des Lichts und dem Schließen der Tür Der Raum muss “Ich liebe dich” rufen.
  • Meine Kinder haben nur im Kindergarten ein Abschiedsritual. Mit Söhnen wir Achten Sie darauf, sich gegenseitig einen Kuss zu geben und zu fangen er und mit seinen Töchtern im Allgemeinen lustig, eine ganze Reihe von Küssen. Zuerst hat sie mich erwischt: Wange-Nase-Wange-Stirn, und dann winke ich ihr zu ein Stift.
  • In der Familie von Lesha hat sich eine interessante Tradition entwickelt. Wenn er Ich bin zum ersten Mal im Kindergarten gelandet und wollte mich nicht von meiner Mutter trennen. Sie beschloss, ihn durch Lesen der Speisekarte abzulenken. Die Frau wurde detailliert Erzählen Sie das Menü erneut und kommentieren Sie verschiedene Gerichte. Am nächsten Tag Der Junge selbst bat seine Mutter, die Speisekarte zu lesen. Baby unbewusst befürchtet, dass seine Mutter nicht nach ihm zurückkehren würde. Und nach dem Lesen der Speisekarte sie kam zu ihm. Der Junge entschied, dass Mama am Abend wieder für ihn zurückkommen würde, wenn er jetzt wie gestern das Menü liest. Und so entwickelte sich das Ritual. Mehr Lesha wollte Mama nicht gehen lassen, bis sie das Menü gelesen hatte. Diese Tradition schützte ihn vor der Angst, im Kindergarten zu bleiben. für immer.

Ich machte diese Beobachtungen und interessierte mich für Rituale. Wir sind Richten Sie im Kindergarten viele Rituale ein und verstärken Sie sie mit allem Regime Momente.

Vor dem Abendessen wünschten ihnen alle im Chor einen angenehmen Appetit und dann warf ihre Hände hoch. Die Kinder zusammen sagten, dass sie essen würden und so aufwachsen.

Als die Jungs von einem Spaziergang in den Kindergarten kamen, war es notwendig Achten Sie darauf, die Schulterblätter zu zählen. Schließlich müssen Sie herausfinden, ob Schaufeln, haben sie alle versammelt.

Vor dem Schlafengehen “zauberte” ich jedem Baby gute Träume. Es war genug, um die Hände über den Kopf des Babys zu halten “Zauber” und dann vorsichtig in die Stirn blasen, damit das Kind ruhig einschläft. Immerhin glaubte er bereits an magische Kraft Ritual! Deshalb bin ich vor Vergnügen eingeschlafen.

So ist es mit Hilfe aller Arten von Ritualen in der Gruppe Kindergarten schuf eine besondere komfortable Umgebung und Kinder spürbar leichter die Anpassungsphase im Kindergarten bestanden / Das Team, die ungewöhnliche Umgebung, gewöhnte sich an neue Aufgaben. Verantwortung und Lebensstil.

Sie möchten, dass sich Ihr Kind immer gut fühlt. War sein psychischer Zustand stabil? Fahren Sie dann mit fort Erstelle deine eigenen Rituale! Sie spielen eine riesige Rolle im Leben des Babys: Hilfe bei der Programmierung seines Geistes, Beruhigen Sie das Nervensystem, unterstützen Sie in jeder Situation. Dann Wenn Ihr Baby erwachsen wird, wird es sich gern an sein erinnern Kinderrituale.

Ritual

Bitte beachten Sie, dass bereits akzeptierte Rituale notwendig sind sorgfältig beobachten. Ich kenne viele Fälle bei Kindern geriet in echte Panik, wenn die Rituale gebrochen wurden. Zum Beispiel wenn Das Kind vergaß sein Lieblingsspielzeug und begleitete es ständig zu Kindergarten müssen wir nach ihr nach Hause zurückkehren. Als sich das Mädchen daran gewöhnt hat im Kindergarten ausschließlich im blauen Pyjama einschlafen, keine Notwendigkeit Bring ihr noch einen. Dies wird Stress verursachen. Als Papa versehentlich vergessen hat winke seinem Sohn ins Fenster, das Baby ist furchtbar geschlagen und verärgert. Denken Sie daran! Führen Sie Kinderrituale sanft und ständig durch extrem wichtig. Denken Sie nicht, dass dies eine Laune ist. Nur so Familie Traditionen und ermöglichen es Ihnen, einen guten emotionalen Zustand aufrechtzuerhalten Kleinkinder.

Ich erinnere mich an mein Kindheitsritual, dank dem ich es nicht tat Ich hatte Angst einzuschlafen. Vorher hatte ich immer Angst, dass nach dem Schlafen, Aufwachen, finde mich an einem anderen Ort. Immerhin können unbekannte Monster stiehl mich, während ich schlafe, dachte ich. Angst vor Nachtmonstern mich gefesselt, verhindert einzuschlafen. Aber diese Monster hatten Angst vor meinem Spielzeug Hund. Tresor hat mich jede Nacht tapfer vor Monstern bewacht, und ich Am Morgen küsste sie dankbar seine Nase.

Kinderrituale werden manchmal unerwartet fortgesetzt, wenn Kinder werden schon erwachsen. Ich war 17 Jahre alt, ich musste in eine fremde Stadt gehen, um dort zu studieren Institut. Und jetzt bin ich vor der Haustür und in meinen Händen ist eine Tasche mit einem Ticket. Meins Mama war besorgt darüber, wie ich einen neuen Ort bekommen würde, ganz alleine junges Mädchen. Plötzlich rannte Mama zum Kinderzimmer und kehrte zurück schon mit dem gleichen Trezor. Sie sagte, ich hätte meine Geliebte vergessen ausgestopfter Hund. Ich beschloss, ihn absichtlich zu verlassen, um mich selbst zu betrachten Erwachsener. Aber jetzt wurde das Spielzeug bereits zur Garantie meiner Mutter Seelenfrieden. Und Mutter wurde weniger besorgt, als sie bereits erwachsen war Tochter ging mit einem ausgestopften Hund in der Tasche aufs College. Kinderritual half ihr, ihr emotionales Gleichgewicht wiederzugewinnen. Und Trezor wurde wieder Mein Talisman! Vor den Prüfungen küsste ich ihn erneut auf die Nase.

Psychologen argumentieren einstimmig, dass mit geordnetes Verhalten das Kind versteht die Struktur der Welt, also Verhaltensgrenzen werden festgelegt und Selbstbewusstsein kommt. Dazu Kinderrituale machen das Kind jedoch selbstbewusster. Immerhin das genaue Die Einhaltung bestimmter Maßnahmen führt immer zu vorhersehbaren und bekanntes Ergebnis.

Denken Sie, vielleicht erinnern Sie sich an Ihre Rituale.

Dr. Komarovsky erzählt warum und welche Es sind die Rituale, die vorher mit dem Kind durchgeführt werden müssen Schlaf:

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: