Die Grund- und Hauptregeln des Stillens Baby

Die erste Lebenshälfte eines Neugeborenen Milch ist das vollständigste Lebensmittel. Um diese Zeit zu haben bequem für Mama, und das Baby profitierte nur, jeder unerfahrene Mutter sollte die grundlegenden und am meisten kennen Hauptregeln des Stillens.

Baby auf die Brust legen. Wichtige Punkte:

  1. StillregelnDas erste Mal muss ein Neugeborenes auf die Brust der Mutter aufgetragen werden sofort nach Lieferung. Das Baby sollte Kolostrum bekommen (die erste gelbe dicke Milch, die erscheint), da es ist – natürlicher Schutz des Babys vor Bakterien. Kolostrum stärkt das Immunsystem des Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt.
  2. Nehmen Sie vor dem Füttern eine bequeme Haltung ein und drehen Sie das Baby herum. Körper für dich.
  3. Stellen Sie sicher, dass Kopf und Hals des Babys ausgerichtet sind gerade Linie. In dieser Position fließt Milch ohne Hindernisse hinein der Magen.
  4. Bewegen Sie den Mund des Babys zur Brustwarze – riechende Milch, Baby er wird seinen Mund weit öffnen.
  5. Legen Sie die Brustwarze so in den Mund des Babys, dass es nur sieht der obere Teil des Warzenhofs (dunkler perigastrischer Kreis). Erreichen Sie das so dass das Baby die Brustwarze zusammen mit dem Warzenhof erfasst. Unterer Warzenhof sollte vollständig im Mund des Babys sein.
  6. Wenn das Kind passiv ist und seine Lippen nicht öffnet, können Sie den Mund berühren unterer Teil des Warzenhofs. Es ist unerwünscht, dies mit einer Brustwarze zu tun, wie Das Baby kann seine Spitze greifen. Sogar Ein leichtes Saugen des unteren Teils der Brustwarze führt dazu zu Verletzungen.
  7. Nachdem das Neugeborene die Brustwarze zusammen mit dem Warzenhof gepackt hat, Sie müssen die Position der Brust leicht anpassen, damit sie nicht stört Baby atmen.
  8. Wenn das Baby eifrig saugt und zu würgen beginnt, sollte es Stoppen Sie die Fütterung, indem Sie den Kiefer des Babys vorsichtig mit Ihrem Finger öffnen. Ein Hände halten das Kind aufrecht (Spalte), bis es erscheint rülpsen.
  9. Da die Brustwarzen zunächst schmerzhaft sind, sollten Sie dies nicht tun dem Neugeborenen selbst die Brust wegzunehmen – es ist besser zu warten, wenn er er wird sich weigern zu saugen. Aber Sie müssen keine Schmerzen ertragen, wenn Füttern, was bedeuten kann, dass das Baby die Brust erfasst hat falsch. Sie sollten sofort die Brust aufheben und den Kiefer vorsichtig öffnen Baby, und wieder die Brustwarze zusammen mit dem Warzenhof in den Mund legen.

Regeln für die Säuglingsernährung

Merkmale des modernen Stillens

  1. Eines der Prinzipien ist die kostenlose und unbegrenzte Fütterung nach erster Wunsch des Babys. Im Gegensatz zu älteren Methoden ist diese Methode wirkt sich positiv auf den psycho-emotionalen Zustand des Kindes aus und fördert eine erhöhte Laktation bei der Mutter. Es ist ratsam, Brüste zu geben in jedem unruhigen Zustand des Babys, ohne auf sein Weinen zu warten. Wenn das Baby in den ersten Monaten 10-16 Fütterungen benötigt – dies ok!
  2. Bis zu sechs Monaten braucht das Baby Nachtfutter, wie sie Bringen Sie dem Kind den größten Nutzen, und die Mutter wird gebildet stetige Laktation.
  3. Die Dauer des Saugens hängt nur vom Kind ab. Zuletzt Muttermilch ist die fetteste und gesündeste, daher wird sie empfohlen Lassen Sie das Baby eine Brustdrüse bis zum Ende saugen. Die zweite sollte erst bei der nächsten Fütterung angeboten werden. Ausnahme kann nur bei einem Mangel an Muttermilch in einem sein Brüste für volle Sättigung.
  4. Bis zu sechs Monaten kann ein Säugling nur mit Muttermilch umgehen ohne die Einführung zusätzlicher Nahrung. (Wann soll ich mit dem Tippen beginnen? locken)
  5. Die beste Option für die volle Entwicklung des Kindes, Stärkung Das Immunsystem und der Virenschutz stillen bis zu anderthalb bis zwei Jahren.

Stillregeln

loading...

Wenn das Stillen nicht notwendig ist:

  1. Waschen Sie häufig die Brustdrüsen, da häufiges Waschen entfernt schützende Fettschicht von den Brustwarzen. Das Fehlen eines Schutzfilms führt zu schmerzhaften Rissen in den Brustwarzen und im Warzenhof. Ein bis zwei Mal pro ein Tag zum Duschen.
  2. Geben Sie Ihrem Kind Wasser – überschüssiges Wasser kann Ihren Appetit reduzieren und Erhöhen Sie die Blähungen im Verdauungssystem des Babys. Ein Teelöffel Wasser pro Tag kann nur bei Mutter gegeben werden Fettmilch bei Verstopfung eines Kindes.
  3. Verwenden Sie bis zu sechs Monate Dummies und trinken Sie aus der Flasche. Wenn Baby Wenn nicht genügend Muttermilch vorhanden ist, sollte eine zusätzliche Fütterung mit erfolgen Löffel oder Pipetten. Das Kind kann das Brustlutschen mit dem Schnuller mischen (Es ist schwieriger, Milch aus einer Brust als aus einer Flasche abzusaugen) und Unsachgemäßes Saugen kann zu rissigen Brustwarzen führen. Außerdem Das Baby kann die Muttermilch vollständig ablehnen.
  4. Nach jeder Fütterung die restliche Milch dekantieren. Ausnahmen sind Brustverstopfung, Verstopfung oder erzwungene Trennung Mütter mit einem Baby.
  5. Wiegen Sie das Baby oft. Genug, um das Gewicht alleine zu kontrollieren einmal in ein bis zwei Wochen. Häufiges Wiegen kann Ihre Mutter nervös machen und Ermutigen Sie zu unnötiger Fütterung.
  6. Gießen Sie das Baby mit süßem Tee. Süß kann die Zukunft verletzen Zähne und Tee können zu Eisenmangel beitragen Anämie.

Video Nummer 1

Video Nummer 2

Stillen ist ein individueller natürlicher Prozess. Alle Kinder sind wie Mütter unterschiedlich. Nur durch meine eigene Erfahrung Jede Mutter selbst kann die Regeln für das Stillen festlegen Kind, das sich auf die Eigenschaften seines Babys stützt und folgt Empfehlungen von Fachärzten und Müttern, die mehr als eine gefüttert haben Kind.

Zum Thema Stillen:

  • Tipps für Mütter
  • Die Ernährung einer stillenden Mutter
  • So befestigen Sie das Baby richtig an der Brust
  • Brustschmerzen beim Füttern
  • Risse in den Brustwarzen. Wie zu behandeln?

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: