Die Gründe, warum Hämoglobin niedrig ist Baby – wie man Hämoglobin erhöht?

Zu Beginn des Lebens die Krümel der meisten jungen Eltern vor einer Krankheit wie niedrigem Hämoglobin in Baby. Dieses Phänomen ist weit verbreitet. bei kleinen Kindern sowie bei Erwachsenen. Erste Anzeichen In den ersten Lebensmonaten kann ein niedriger Hämoglobinspiegel auftreten Baby. Diese Blutkrankheit ist gut untersucht, es ist verständlich mit medizinische Sicht, Physiologie des Kindes, genug Die Ursachen seines Auftretens, Symptome und Methoden werden untersucht. Behandlung.

niedriges Hämoglobin beim Säugling

Allgemeine Hämoglobininformationen

Niedriges Hämoglobin (in der Medizin – Anämie, Eisenmangelanämie) ist eine reduzierte Anzahl roter Blutkörperchen in Blut. Das Hauptziel des roten Kalbes ist der Transfer und die Rückkehr Sauerstoffmoleküle zu Organen und Geweben für Energie und Sicherstellung der lebenswichtigen Aktivität des Körpers. Niedrige Rate Hämoglobin beeinträchtigt die allgemeine und körperliche Entwicklung der Zustand des Babys.

Bei Babys bis zu einem Jahr sollte das Hämoglobin im Blut nicht unter 105 g / l liegen. Bei Kindern im zweiten Lebensjahr Anämie zeigt einen Indikator von weniger als 100 g / l an.

normales Hämoglobin des Säuglings

Ursachen des Hämoglobinverlustes durch den Körper

Es gibt genügend Gründe für eine Abnahme der roten Blutkörperchen im Blut eines Säuglings viel. Dies kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Extern (Operation, unausgewogene Ernährung, Anämie schwangere Mutter);
  • Intern (erbliche Pathologie, immun, infektiös Krankheiten);
  • Merkmale der intrauterinen Entwicklung.

Intrauterine Entwicklungsphase und Bildung des Körpers des Kindes hängt ganz von der Gesundheit der Mutter ab, die Organisation seiner richtigen Ernährung, das Vorhandensein / Fehlen von schädlichen Gewohnheiten, Erbkrankheiten usw. Eisenreserve, vom Neugeborenen während der fetalen Entwicklung angesammelt, genug für etwa die ersten sechs Monate. Nach dieser Zeit tritt auf Abnahme des Hämoglobins. Anschließend normale Hämoglobinspiegel kann durch fortgesetztes Stillen unterstützt werden und richtige Ernährung für die Mutter.

Wenn Sie ein Baby künstlich füttern, ist der Gehalt an rotem Blut Stier sollte von einem speziellen angereicherten unterstützt werden Babynahrung mit Zusatz von Ergänzungsnahrungsmitteln (Fleisch, Fisch, Obst, Säfte, Gemüse, Vitamine), die Sie können korrekter Hämoglobinspiegel.

Dabei sollte zunächst die intensive Entwicklung und das Wachstum des Kindes berücksichtigt werden Lebensjahr, wenn im Wachstum und im Körpergewicht signifikant Änderungen. Dementsprechend steigt der Verbrauch in der Produktion Energie und damit bei der Produktion von roten Blutkörperchen, mit denen Der Körper kann aus verschiedenen Gründen nicht damit umgehen.

loading...

Bedingungen für die normale Bildung von Hämoglobin

  1. Das Stillen sollte so lange wie möglich fortgesetzt werden. für eine lange Zeit.
  2. Die Ernährung einer stillenden Mutter und eines stillenden Kindes künstliche Fütterung sollte sein ausgeglichen.
  3. Normaler Betrieb des Magen-Darm-Trakts, Blutbildungssystem.
  4. Mangel an erworbenen oder erblichen Krankheiten Blut.
  5. Das Vorhandensein von tierischem Eiweiß in Lebensmitteln.

Symptome einer Eisenmangelanämie

Die Symptome eines niedrigen Hämoglobinspiegels bei einem Säugling können geteilt werden auf primären und sekundären.

Leider sind solche primären Symptome wie: Appetitlosigkeit, anhaltende Schwäche, erhöhte Müdigkeit, allgemein Schlechter Zustand des Kindes, Eltern zahlen nicht immer Aufmerksamkeit.

Das Fortschreiten der Krankheit in der Zukunft kann ausgedrückt werden in folgende äußere Zeichen:

  • Blässe der Haut (bis zu einem ikterischen Farbton);
  • grundloser Temperaturanstieg auf 37,5º;
  • dunkle Ringe unter den Augen;
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Herzklopfen;
  • trockene Haut.

Prävention und Behandlung von Eisenmangelanämie

Es ist also notwendig, Anämie bei Säuglingen zu behandeln wie es zum Sauerstoffmangel des gesamten Organismus führen wird, wird die Arbeit des Nervensystems hemmen, die Voraussetzungen für die Verzögerung schaffen allgemeine und geistige Entwicklung, verschlechtern den allgemeinen Zustand des Babys. Eine Eisenmangelanämie kann durch Ausgleich leicht verhindert werden Babynahrung.

Während des Stillens wird das Baby Eisen benötigen voll zufrieden bis zu fast 6 Monaten wegen gut Verdaulichkeit von Eisen in Milch (bis zu 50%), die deutlich höher ist als in andere Produkte. Am Ende des ersten Lebensjahres ist die Ernährung des Kindes Das Netzteil ist stark erweitert, sodass Sie es anpassen können die Menge an Eisen, die in den Körper gelangt.

Buchweizen ist reich an Eisen. Äpfel, Rüben, Fleisch, Leber, Apfel und Granatapfelsäfte.

Granatapfelsaft muss jedoch mit Wasser (1: 1) verdünnt werden Vermeidung von Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt.

Also, um das Niveau zu erhöhen Hämoglobin bei einem Säugling muss gegessen werden:

  1. Viele Früchte: Blaubeeren, Aprikosen, getrocknete Aprikosen, Äpfel, Erdbeeren, Granatapfel;
  2. Viel Fleisch: Rindfleisch, Truthahn, Leber, Kalbfleisch;
  3. Alle Produkte aus Weizenmehl;

Medikamente mit Anämie (niedrig Hämoglobin) sollte verabreicht werden Kinderarzt.

Die einzige Empfehlung ist zu verwenden eisenhaltige Medikamente in Tropfen. Eisenmangelbehandlung Anämie bei Kindern kurz, wirksam, mit positiv Ergebnis.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: