Die imaginären Freunde Ihres Kindes: wer sie sind und Gibt es Grund zur Sorge?

Für viele Dreijährige sind imaginäre Freunde es ist ein wesentlicher Bestandteil des Erwachsenwerdens. Eltern machen sich jedoch oft Sorgen, Das Verlassen einer Fantasiewelt kann zu einer Trennung von der Realität führen und sogar Probleme in der psychischen Entwicklung. Gibt es Grund zur Sorge? wenn im Leben Ihres Kindes eine Fiktion Kumpel?

erfundener Freund eines Kindes

Imaginäre Freunde: Wer sind sie?

Mit drei Jahren hat das Kind ein ideales Image Freund für Spiele und Kommunikation. Wenn so ein Freund er nicht findet Die Realität erfindet dann leicht. So erscheint fiktive ein Freund, der wie eine Person sein kann (erinnere dich an Carlson) Superheld, Märchenfigur, Cartoon. Aussehen, Gewohnheiten und Eigenschaften eines fiktiven Kumpels hängen nur davon ab Fantasiekind.

Ein imaginärer Freund kann ein ständiger Begleiter eines Kindes sein oder nur ein aufstrebender kollaborativer Gaming-Partner. Er kann existieren nur an einem bestimmten Ort: in der Datscha der Großmutter oder in Kinderzimmer. Niemand weiß, wann er erscheinen wird oder wird verschwinden.

Gründe für das Erscheinen eines fiktiven Freundes

imaginärer Freund eines Kindes

Denken Sie einen Moment darüber nach, wie es ist, ein kleines Kind zu sein. Ihnen wird ständig gesagt, was und wann Sie tun sollen, ältere Brüder und Schwestern (falls vorhanden) Spielzeug aufheben und um Aufmerksamkeit konkurrieren Erwachsene. Wer in einer solchen Situation keinen Freund haben möchte, der niemals nimmt Ihre Schreibmaschine nicht, tut was Sie sagen und immer kommt zur Rettung? Ein imaginärer Kumpel kann schützen, wann Das Baby hat Angst und wird bei Bedarf zum Sündenbock wird jemandem die Schuld geben und wird eine Steckdose sein, wenn er will lachen oder weinen.

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Kind erfindet Freunde und spielt lieber mit ihnen.

  • Einsamkeit

Wenn Ihr Baby das einzige Kind in der Familie ist, dann Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Charakter erfunden wird, steigt dramatisch an. Ein Kind kann mehr von seinen imaginären Freunden abhängig werden, wenn es ihm schwer fällt, Freunde seines Alters zu finden.

fiktiver Freund

  • Wunsch, der Erste zu sein

Wenn der einzige Freund älter ist und auch gerne befiehlt, dann Das Kind kann sich einen Kumpel einfallen lassen, um Trost zu finden. Oft machen Streichkinder imaginäre Freunde mit die einfach zu kommunizieren sind und die es ihnen immer ermöglichen, zu gewinnen oder Übernimm die Führung in jedem Spiel. Imaginärer Freund – Teil Eine fiktive Welt, in der ein Kind ein Gewinner ist.

  • Spannung

Ein Kind kann auch aus verschiedenen Gründen Stress erleben – er Probleme im Kindergarten oder in der Schule, es fällt ihm schwer, Freunde zu finden, er Es ist schwer, im Schatten eines älteren Bruders zu leben, den andere für besser halten ihn. Oft interpretieren wir diese Schwierigkeiten falsch, wir entlassen sie Seite, als zu beschäftigt, um Bedürfnisse zu bemerken ein Kind. In all diesen Situationen kommt das Kind auf eine imaginäre Idee Freund und erzählt ihm von allen Problemen.

Wie man mit imaginären Freunden chattet

Hier finden Sie einige Tipps zur Kommunikation und Interaktion. mit fiktiven Freunden Ihres Kindes.

  • Nehmen Sie die Fantasie eines Kindes

Sie sollten dem Baby nicht ständig sagen, dass seine Freunde es nicht sind echte. Sei nett und freundlich und reagiere auf die Kinder Anfragen. Schließlich ist das Gießen nicht schwierig eine zusätzliche Tasse Tee oder öffnen Sie die Tür zum Unsichtbaren Freund.

imaginärer Freund Carlson

  • Unterdrücke nicht seine Vorstellungskraft

Vorstellungskraft ist für ein Kind sehr wichtig. Lache nicht aus nicht existierende Freunde. Falsche elterliche Reaktion kann Lassen Sie das Kind noch tiefer in die Fantasiewelt eintauchen. Oder er Hör einfach auf zu phantasieren.

  • Initiieren Sie keine Kommunikation

Fragen Sie das Kind nicht, ob sein fiktiver Freund es tun wird geh mit dir auf Eis. Warten Sie, bis sich Ihr Kind erinnert ihn und dann zusammen spielen. Zur gleichen Zeit Baby geben die Gelegenheit, Ihre Gefühle auszudrücken. Wenn er nicht weiß mit wem Erfahrungen austauschen nutzt dann einen imaginären Freund.

  • Lassen Sie das Kind nicht wechseln die Verantwortung

Lassen Sie das Kind nicht den imaginären Freund beschuldigen, es zu sein er macht falsch. Kinder müssen noch tragen Verantwortung für ihre Handlungen, und die Aufgabe der Eltern ist es, daran zu erinnern die Folgen. Wenn ein Kind eine fiktive Figur beschuldigt Chaos im Kinderzimmer, bitte sie, das Zimmer mit ihm zu putzen. Wenn das Baby sich weigert, ist das Spiel vorbei und lassen Sie es sich reinigen verstreutes Spielzeug.

  • Verwenden Sie keinen Freund für “egoistische” Zwecke

Es ist nicht gut, dem Kind zu sagen: “Dima möchte, dass du isst Grieß. “Das Kind kann verstehen, dass Sie es manipulieren.

  • Ermutigen Sie die Fantasie

Verbringen Sie mehr Zeit mit Ihrem Kind. Lass dein Baby gibt vor, Puppen zu spielen, zieht Superheldenkostüme an, liest Abenteuerbücher. Und mach es mit ihm. Baby erfindet einen Freund auch, weil er nicht genug bekommt Aufmerksamkeit von den Eltern. Lass keinen imaginären Freund Ersetzen Sie wahre Freunde und Ihre Aufmerksamkeit.

  • Lernen Sie Ihr Baby besser kennen

erfundener Kumpel bei einem Kind

Imaginäre Freunde können Ihnen eine Idee dazu geben Das Kind fühlt tatsächlich. Wenn sein Kumpel Dima Angst hat Dunkelheit, dann erlebt Ihr Baby vielleicht diese Angst. Behalte deinen Freund im Auge und lerne von ihm.

Einen fiktiven Kumpel zu haben ist perfekt okay Oft hilft er Kindern, mit Veränderungen im Leben umzugehen. oder soziale Fähigkeiten erwerben. Behandle ihn wie mehr eine Phase des Erwachsenwerdens eines Kindes.

Lesen Sie weiter: Wenn ein Kind phantasiert gefährlich werden

Wir lesen auch interessante Publikationen:

  • Egal wie schnell sich die Gesellschaft entwickelt, egal wie Ansichten über Bildung, Werte und Einstellungen haben sich geändert, wir können nicht Stellen Sie sich eine Kindheit ohne Märchen vor. Und das ist absolut richtig, weil Ein Märchen ist einfach notwendig für die harmonische Entwicklung eines kleinen Mann – Die Wirkung von Märchen auf die Entwicklung eines Kindes
  • Jeder Elternteil möchte sein Baby gut erziehen. Was Investieren Sie persönlich in dieses „Gute“? Sind deine Methoden Bildung richtig? Junge Eltern geben viele zu Fehler, die sich negativ auf die körperlichen Fähigkeiten auswirken Ihr Kind, sein Geisteszustand. So vermeiden Sie grundlegende Fehler in der Bildung? – Top von 10 elterlichen Fehlern in der Bildung Kinder
  • Elterliche Müdigkeit, Ansichten zur Elternschaft und manchmal Das Verhalten des Kindes führt dazu, dass Mama oder Papa oft verärgert über das Kind, zusammenbrechen über den Schrei, wütend. Natürlich Eltern Sie hören nicht auf zu lieben, aber tatsächlich hören Kinder öfter an Sie gerichtete negative Worte – 25 Tipps zur Erziehung eines Kindes Liebe und Ruhe
  • Das Erhöhen der Stimme eines Kindes wird oft als etwas wahrgenommen selbstverständlich: wie kannst du ihn irgendwie machen der elterlichen Autorität gehorchen und sie anerkennen? – 10 Tipps wie Sie aufhören können, Ihre Kinder anzuschreien

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: