Drei wertvolle Fähigkeiten, die Sie benötigen, um Ihre zu unterrichten Kinder

Wir bringen unseren Kindern bei, zu schreiben und zu zählen, sie zu entwickeln kreative Fähigkeiten, Sport, Musik machen … Wir Wir möchten, dass unsere Nachkommen klug, ehrlich und anständig werden von Menschen. Dafür setzen wir uns alle möglichen Bildungsziele, Wir verwenden die neuesten Techniken, die wir mit der Entwicklung von Aktivitäten laden. Bei Vergessen Sie oft Eigenschaften, die wirklich helfen unsere Kinder sollen erfolgreich, fröhlich und glücklich sein. 3 wertvoll Fähigkeiten, die Sie benötigen, um Ihre Kinder zu unterrichten:

1. Die Fähigkeit zu verlieren

nauchit`-rebenka-umet`-proigry`vat`

In dem Wunsch, eine Person zu erziehen, die weiß, wie sie ihre Ziele erreichen kann, Eltern gehen oft zu weit. Fehler des Kindes werden von ihnen wahrgenommen als deine eigene und manchmal noch schmerzhafter. Wie? Die benachbarte Mischa rennt bereits, aber meine hat auch nicht die ersten Schritte unternommen! Sohn bekam vier für die Kontrolle und der Nachbar auf dem Schreibtisch “5”!

Wir belasten unser Kind mit exorbitanten Anforderungen, die wir wollen so dass er unsere Erwartungen erfüllte und erkannte, was sie nicht konnten wir sind.

Wie ist es zu fühlen, dass Sie die Hoffnungen Ihrer Lieben nicht rechtfertigen können? ihr Leute? Auch wenn der Nachwuchs um fünf lernt, spricht er fließend Englisch und belegt den ersten Platz bei Sportwettkämpfen, Es wird immer ein Kind geben, das in etwas besser ist.

Durch die ständigen Anforderungen an den Erfolg bilden wir uns im Kind unzureichendes Selbstwertgefühl:

  1. Es kann niedrig sein, wenn Baby fühlt, dass er nicht zurechtkommt, dass die Kinder klüger sind, stark, geschickt. Die Welt wird als etwas Beeindruckendes und Gefährliches wahrgenommen. (Wir lesen, wie Sie das Selbstwertgefühl eines Kindes steigern können.)
  2. Oder das Selbstwertgefühl des Kindes wird unzureichend überschätzt. Dann folgt er seinen Eltern zu hoch Anforderungen. Und sein Leben wird zu einem Wettlauf um Führung.

Die Reaktion auf das Verlieren bei diesen Kindern ist auch unzureichend:

  1. Die ersten fühlen sich schuldig, was sie antreibt Apathie oder Depression. Das Selbstwertgefühl leidet noch mehr Das Kind sieht sich unfähig, dumm, unbeholfen, hässlich. Engagiert in Selbstgrabung und Selbstgeißelung.
  2. Letztere neigen im Gegenteil dazu, ihre Fehler zu beschuldigen andere, einschließlich Eltern. Diese Kinder sind sehr Es ist schwer, sich von einem Verlust zu erholen und eine Niederlage zuzugeben. Sie können gehärtet und fixiert werden.

Der Hauptgrund für das Verhalten in beiden Fällen ist Unfähigkeit und Unwillen, Verantwortung für die Ereignisse seines Lebens zu übernehmen.

Wie kann man einem Kind das Verlieren beibringen?

  • Geben Sie ein persönliches Beispiel für Einstellungen zum Verlieren. Unsere Kinder lernen auf vielfältige Weise von uns und ahmen unsere nach Handlungen und Emotionen, keine Worte. Wenn Sie nichts bekommen, Wie reagieren Sie darauf? Kannst du es würdig akzeptieren? scheitern? Kontrollieren Sie Ihr Verhalten, Ihre Gefühle und Ihre Aussagen. Erzählen Sie uns, wie Sie als Kind eine Niederlage erlebt haben und was ist damit? fühlte. Dies hilft zu verstehen, dass bei ein Fehler auftreten kann jeder. Aber Sie können die Fehler beheben und versuchen, es erneut zu erreichen erwünscht;
  • Ein Kind lieben und annehmen. Und das Baby und Jugendliche müssen die bedingungslose Unterstützung ihrer Eltern spüren, auch wenn er keinen Erfolg hat. In diesem Fall wird es kein Fiasko geben als Tragödie auf globaler Ebene wahrgenommen. Lebensversagen wird die Liebe und den Respekt der Eltern aufhellen. Sie wird ein Kind unterrichten sich selbst schätzen;
  • Mäßig und verdient loben. Lob wie Seltsamerweise kann ein Kind auch ruiniert werden. Wann für alles Baby noch lobte er ihn, ein perfektes Bild von sich entwickelt sich, was keinen Fehler beinhaltet. Müssen für bestimmte loben Handlungen des Kindes, ohne die Verdienste anderer zu mindern. Stattdessen “Du hast das Beste gemalt!” besser zu sagen “Ich wirklich wie deine Zeichnung! “Lesen auch: Wie kann man ein Kind ermutigen?

Und dann wird das Kind seine Verantwortung verstehen und übernehmen für die Niederlage. Und der Verlust wird als Anreiz für wahrgenommen neue Gipfel erobern, Interesse an ihrer Entwicklung wecken.

Wir lesen auch: 12 Tipps für Ihr Wachstum kluges Baby

Wie kann man einem Kind das Verlieren beibringen? – Der Psychologe antwortet Alla Slotvinskaya:

2. Liebe dich selbst und pass auf dich auf

Bis ein Mensch sich selbst liebt, kann er nicht glücklich sein und realisieren Sie Ihr Potenzial. Sehr oft ist es in der Familie die Ursprünge der Tatsache, dass ein Kind sich selbst nicht lieben kann. Eltern Vergleiche mit anderen Kindern, Unzufriedenheit und Kritik untergraben bedingungslose Liebe des Babys zu sich selbst, die jedem innewohnt Geburt. Wir projizieren unsere Komplexe, Installationen und Probleme.

Eine Person, die sich selbst nicht liebt, ist nicht dazu in der Lage Pass auf dich auf. In unserer Gesellschaft behandeln wir uns als sekundäre Person. “Krank – nein, trotzdem gehe ich zu Arbeit “.” Ich habe Arbeit, Kinder, Zuhause – ich habe keine Zeit, Sport zu treiben (ins Krankenhaus gehen, Theater besuchen). ”

Wir leben in ständigem Stress und treiben uns in solch eine harte Phase Bedingungen. Wir erreichen immer etwas und haben keine Zeit, was zu genießen Was gibt es. Viele Menschen leiden unter chronischer Müdigkeit, Burnout-Syndrom.

loading...

nauchit`-rebenka-liubit`-sebia

Wir geben solche Einstellungen oft an unsere Kinder weiter. A. wie sonst? Schließlich kann eine müde Mutter ihnen ihre Liebe nicht vermitteln, Sie hat einfach keine Kraft dafür. Kann es vor allem nicht für immer beschäftigt und beschäftigt Vater.

Lesen Sie auch: 12 einfache Möglichkeiten Zeigen Sie Ihrem Kind jeden Tag Liebe

Stärke in uns: Das ist unsere Einstellung und Selbstliebe. Halten Sie für eine Minute inne und denken Sie: Was ist für Sie wichtiger – tägliche Angelegenheiten und Sorgen oder innere Harmonie, Liebe und Glück der Kinder? Eine liebevolle und selbstakzeptierende Mutter wird dir beibringen, wie man sich um dich kümmert dich und deine Kinder.

Wie man einem Kind beibringt, zuzuhören und zu hören Körper:

  • Lass dich und deinen Körper studieren. Nicht verspotten, wenn das Kind sich lange und akribisch ansieht ein Spiegel, verzieht das Gesicht und macht Gesichter. Aspiration fördern Pass auf dich auf, versorge dich persönlich Hygiene
  • Lassen Sie Ihr Kind persönliche Grenzen setzen Raum. Bestehen Sie nicht darauf, wenn sich das Kind einschränkt deine Berührungen, Küsse, Umarmungen. Respektiere und akzeptiere es Verlangen;
  • Füttern Sie Ihr Baby nicht mit Gewalt. In Zukunft ist es kann zur Beschlagnahme von psychischen Problemen und zur Errichtung von Nahrungsmitteln führen in einen Kult (Sie werden nicht gewaltsam satt oder warum Sie nicht zwingen können das Kind ist durch Gewalt);
  • Erlauben Sie manchmal, von einem strengen Zeitplan abzuweichen des Tages: lass ihn müde oder hungrig sein – das ist sein Wahl;
  • Achten Sie auf Beschwerden über das Wohlbefinden. Baby, überwache seine Gesundheit. Gleichzeitig Konzentrieren Sie sich nicht zu sehr auf Beschwerden.
  • Fördern Sie körperliche Aktivität: Machen Sie einen Spaziergang frische Luft, gemeinsam Sport treiben.

Und natürlich liebe dich selbst und deinen Körper, kümmere dich darum und Das Baby wird immer ein positives Beispiel vor Augen haben.

3. Fürchte dich nicht vor Fehlern

Der Mangel an Angst vor Fehlern hängt eng mit der Fähigkeit zu verlieren zusammen. Es ist wichtig, dass das Kind erkennt: Wer keine Fehler macht, irrt sich nicht. tut. Es ist üblich, dass jeder Fehler macht, ohne dass es unmöglich ist, es zu wissen neu. Lassen Sie das Baby verstehen, dass wenn er einen Fehler gemacht hat, dies nicht bedeutet er ist “schlecht”. Finden Sie, womit Sie beginnen können Korrekturen. Lernen Sie, die Profis in der Situation zu finden: “Sie haben gelernt Lösen Sie Beispiele gut, mit ein wenig Aufwand – und Sie werden Probleme lösen auch. ”

nauchit`-rebenka-ne-boiat`sia-oshibok

Sagen Sie Ihrem Kind, dass viele großartige Entdeckungen gemacht wurden das Ergebnis des Zufalls. Der Wissenschaftler T. Edison sagte, dass er es nicht tat Es gab Fehler, er fand nur 10.000 Wege, die es nicht taten Arbeit.

Verwenden Sie magische Wörter, die weiter ermutigen Aktion: “Großartig!”, “Versuchen wir es noch einmal!”.

Wir lesen auch: Die Magie der Sprache oder was Das Wort garantiert hilft, mit dem Kind zusammenzuarbeiten

Ihr Kind wird Ihnen vertrauen, wenn:

  • Er wird sicher wissen, dass Sie ihn trotzdem akzeptieren was;
  • Er wird den Elternteil als eine Person sehen, die sich auch geirrt hat und versuchte sich zu verbessern, kein Ideal;
  • Er wird Ihre Unterstützung spüren, nicht die Angst, die Sie haben werden schimpfe mit ihm.

Leider haben nicht alle Erwachsenen diese wertvollen Fähigkeiten. Lernen Sie mit Ihren Kindern, mit Ihren Kindern. Fehler machen können und verlieren, lieben sich und kümmern sich um Ihren Körper. Diese Eigenschaften helfen, glücklich zu werden, die Widrigkeiten des Lebens angemessen wahrzunehmen und sie mit Ehre überwinden.

Ist es Ihrem Kind peinlich, eine Meinung zu äußern? Er ist Angst, einen Fehler zu machen? Professor Cribble zeigt, wie man hilft Kind überwinden Unsicherheit und haben keine Angst zu bauen Annahmen, prognostizieren und anpassen Sie Ihre Meinung.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: