Entwöhne das Baby aus der Flasche

Genau wie Mütter, die stillen, exkommunizieren Babys von Brüste, Mütter von Kunsthandwerkern sind gezwungen, Kinder aus Flaschen zu entwöhnen. Die Angewohnheit, einen Schnuller zu lutschen und mit einer Flasche im Mund einzuschlafen Künstler entwickelten sich sehr stark. Entwöhne noch ein Kind aus einer Flasche zu einem bestimmten Zeitpunkt ist einfach notwendig, weil Die Mischung befriedigt nicht das Bedürfnis nach einem erwachsenen Baby Substanzen, und um vollständig zu essen, ist es sehr wichtig zu lernen Essen Sie “erwachsenes” Essen und trinken Sie aus einer Tasse. Lass das Baby Schluss machen Mit einer Flasche ist der Prozess nicht einfach, und währenddessen Der Prozess der Kinder ist apathisch und erfordert Tränen mit Tränen Lieblingsaccessoire, weil Flaschenlutschen nicht nur Quenches Hunger, aber gibt dem Kind Vergnügen, beruhigt und einschläfern lassen.

Entwöhne das Baby aus der Flasche

Wann soll ich anfangen?

Es ist unmöglich, ein bestimmtes Alter zu benennen, wenn Sie beginnen müssen von der Flasche entwöhnen. Aus Sicht der Psychologie und Physiologie können Sie zu sagen, dass es eine Zeit der Bereitschaft gibt, sich davon zu verabschieden Attribut der Kindheit, aber bei allen Kindern tritt es auf unterschiedliche Weise auf Zeit. Mütter sollten nur das Vorhandensein von Anzeichen von Bereitschaft in aufzeichnen Ihr Kind und entscheiden über die Situation.

  1. Aus physiologischer Sicht kann das Baby sicher sitzen, wenn es sicher sitzt Behalte eine Tasse und einen Löffel – du kannst eine Flasche ablehnen. Normalerweise alle Diese Fähigkeiten werden durch 10 Monate oder den ersten Geburtstag gebildet.
  2. Aus psychologischer Sicht muss das Baby saugen beruhige dich. Wenn das Baby nicht saugt, saugt es die Puppe und eine Flasche. In diesem Sinne lohnt es sich, die Flasche aus dem Alltag zu nehmen. wenn das Kind fortgeschrittenere Arten des Umgangs lernt Angst und Stress. Dies geschieht normalerweise nach 1,5 bis 2 Jahren. Das, Dies bedeutet natürlich nicht, dass das Kind bis zu 1,5 Jahren Nahrung erhält nur durch eine Flasche. In diesem Alter nur noch Nacht saugen.

Manchmal sind die Umstände so, dass das Kind entwöhnt wird Flaschen müssen, ohne auf die volle Bereitschaft für alle zu warten Fronten. Zum Beispiel, wenn es eine Reise gibt, auf der es unmöglich ist Achten Sie auf die Sterilität der Flaschen und die Verdünnung der Mischung.

Einige Mütter denken sogar, dass das Kind nicht braucht Nimm eine Flasche: Die Zeit wird kommen – und er wird sich weigern. Vielleicht liegt darin ein gesunder Menschenverstand, aber wie wir es bereits getan haben Sie sagten, es sei besser, alle Argumente abzuwägen. Trennen Sie das Baby nicht von Eine Flasche, bis er sich weigert, sollte für alle bequem sein. Mama mit Dies muss dem öffentlichen Druck standhalten, weil die Aussicht Zweijährige mit einer Flasche (wie übrigens mit einer Brust) verursachen häufig Verurteilung und Missbilligung.

Entwöhnung – praktische Tipps

  • Nicht scharf entwöhnen. Geben Sie Ihrem Kind eine Gelegenheit Überlebe ruhig und reibungslos diese Phase des Erwachsenwerdens. Entgegen der Meinung Einige Mütter und sogar Ärzte werfen die Flasche weg und sagen das Babayka nahm die Flasche weg, versteckte sich und gab unter keinen Umständen – Dies sind Tipps aus der Serie “Wie es geht, ist es nicht wert”.
  • Wählen Sie den richtigen Moment. Zeitraum Das Abschiednehmen von einer Flasche sollte nicht mit einigen zusammenfallen signifikante Veränderungen in Leben und Stress (Scheidung der Eltern, Bewegen, das Aussehen eines Bruders oder einer Schwester);
  • Nicht geben und nicht vom Mittagessen abfüllen Füttern. Zum Mittagessen aus einer Tasse essen, aus einer Tasse trinken. In letzte Nacht verlassen Saugnäpfe die Flasche;
  • Verwenden Sie zum Trinken die Zwischenoption zwischen eine Flasche und eine Tasse – ein nicht verschütteter Trinker. BechertrinkerIn der Form ähnelt es einer Lieblingsflasche, aber im Prinzip Content Retrieval – eine gewöhnliche Tasse. Trinkoptionen Es gibt viele: mit und ohne Griffe, mit einer Plastiknase und mit Gummi (hier ist ein Artikel über Trinkbecher);
  • Motivieren Sie Ihr Kind, von seinen Gerichten zu essen und zu trinken Tassen. Dazu müssen zunächst alle diese Gegenstände erscheinen im Haus und immer in Sichtweite sein. Die ersten Gerichte auswählen Baby, übertreibe es nicht: Tasse und Teller sollten auf jeden Fall die Aufmerksamkeit der Krümel auf sich ziehen, aber sie sollten nicht damit in Verbindung gebracht werden Spiel daher ablenken von Essmanövern im Geschirr nicht sollte im Übermaß sein. Halten Sie Kindergeschirr regelmäßig im Blick Bieten Sie dem Baby an, aus Ihrer Tasse zu trinken. Einige Mütter machen weiter Tricks und goss in die Tasse ein bewusst angenehmeres Getränk, und in eine Flasche – im Gegenteil (zum Beispiel ein Getränk in einer Tasse versüßen oder Salz in der Flasche). Die Absichten dieser Technik sind gut, aber der Empfang selbst ist zweifelhaft. Viel besser als Baby wächst bewusst zu einer neuen Art des Trinkens, ohne welche Betrug;
  • Wenn das Baby bereit ist, vollständig aufzugeben Flaschen können Sie eine Art Ritual des Scheiterns durchführen. Die Bedeutung dieser Aktionen ist, dass zusammen mit dem Kind “offiziell” Gib zu: Du bist aufgewachsen, die Flasche gehört der Vergangenheit an. Sie können feierlich Gib eine Flasche Lale, bring sie zu den kleinen Eichhörnchen im Wald oder Stellen Sie es einfach auf ein hohes Regal. Die Hauptsache ist, dass das alles läuft positive Note.

Mutter, die das Baby aus der Flasche entwöhnt, sollte flexibel sein und Konzentrieren Sie sich nicht nur auf Ihre Ziele, sondern auch auf das Baby selbst. Wenn Versuche, sich von der Flasche zu trennen, verursachen einen Anfall verschiebe sie für ein oder zwei Wochen. Kinder werden sehr schnell erwachsen: mehr gestern schrie er heiser und wollte die Flasche nicht gegen eine Tasse eintauschen, und morgen wird er es leicht machen.

Meinung: Wenn Sie für ein paar Tage bereit sind reagieren Sie ruhig auf das Weinen des Kindes, Launen und Wutanfälle, um Bitte geben Sie die Flasche zurück, Sie können nur sagen, dass die Flasche съела собачка :) На самом деле, каждый ребенок индивидуален, и правильныхWege und Ratschläge zu diesem Thema gibt es einfach nicht. Du bist Sie müssen fühlen, wann es Zeit ist und wie Sie es richtig machen zu tun! Denken Sie daran! Schwierig – nur der erste ein bis zwei Tage, dann wird das Kind die Flasche selbst vergessen. Aber Wenn Sie die Babyflasche ständig zurückgeben, lassen Sie sich verwöhnen Launen, das Kind wird es schnell fühlen und intuitiv beginnen dich zu manipulieren. Das heißt, dann kann der Lernprozess verzögert werden für eine lange Zeit. Das Alter der Kinder von 2 bis 3 Jahren ist das gleiche Alter, wenn Kinder prüfen, wie weit Erwachsene ihnen erlauben, zu gehen, Manchmal lässt du dich also nicht von dem kleinen Manipulator übernehmen oben

kindliche Entwicklung

Wir lesen mehr darüber, wie:

Wie man saugende Finger entwöhnt —Http: //razvitie-krohi.ru/razvitie-rebenka-do-goda/kak-otuchit-rebenka-sosat-paltsyi.html

Wie man von Hand entwöhnt —Http: //razvitie-krohi.ru/razvitie-rebenka-do-goda/otuchaem-rebenka-ot-ruk.html

Wie man von den Brustwarzen entwöhnt —Http: //razvitie-krohi.ru/razvitie-rebenka-do-goda/kak-otuchit-rebyonka-ot-pustyishki.html

Wie man von Windeln entwöhnt —Http: //razvitie-krohi.ru/eto-polezno-znat/kak-otuchit-rebenka-ot-pampersov.html

Video Frage

“Töchter sind 2 Jahre alt und sie saugt immer noch eine Flasche. Meine Nerven reichen nicht aus, um sich zu entwöhnen Sie. Was raten Sie? Kann sie von sich aus warten? wird sie sich weigern? ”

Die Psychologin-Lehrerin Ekaterina Krivosheeva antwortet:

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: