Gelbsucht bei Neugeborenen: Ursachen, Behandlung, die Folgen

Gelbsucht bei Neugeborenen ist nicht nur oft – sondern fast immer. Jede Mutter wird leicht die ersten Symptome bemerken. Baby wird ungewöhnlich dunkel oder wie mit Gelb gefüllt, werden Eichhörnchen gelb das Auge. Ist es eine Krankheit oder ein Merkmal eines kleinen Kindes? Das es wird später nach mehreren Tagen der Beobachtung klar. Am häufigsten Es gibt keinen Grund zur Sorge, dieser Zustand ist auf einige zurückzuführen physiologische Eigenschaften des Körpers des Neugeborenen ein Kind.

Warum tritt Gelbsucht auf?

Gelbsucht bei Neugeborenen

Hier ist Bilirubin der erste, der die Schuld trägt. Was ist das und woher kommt es? Es ist ziemlich einfach. Bei einem Kind, das noch nicht geboren, spezielles Blut mit speziellem (fötalem) Hämoglobin. Es transportiert Sauerstoff durch die Blutgefäße des Babys. Wenn das Baby geboren wird, beginnt es leicht zu atmen. Und dann ändert es sich Blutzusammensetzung: “lebendes” Hämoglobin erscheint darin und fötal – bricht zusammen. Hier bildet sich Bilirubin. Das Kind braucht ihn nicht und ein kleiner Organismus beginnt es loszuwerden.

Für ein Baby ist dies eine sehr schwierige Angelegenheit. Nur damit Bilirubin es nicht tut zurückziehen. Zunächst gelangt es in die Leber und mischt sich mit Spezial Enzyme, dann löst es sich im Urin auf und wird dann leicht ausgeschieden. Wenn die Leber versagt und viel Bilirubin im Blut ist, Gelbsucht wird beginnen.

Die Ursachen für pathogenen Ikterus sind völlig unterschiedlich. Sie werden meistens durch eine Verletzung des Abflusses von Galle aus dem Körper verursacht. aufgrund der folgenden Bedingungen:

  • Unverträglichkeit der Blutgruppe;
  • Rhesuskonflikt;
  • Virusschädigung der Leber;
  • genetische Stoffwechselstörungen;
  • Erbkrankheiten;
  • hormonelle Störungen;
  • mechanische Schädigung der Gallenwege oder der Leber.

VIDEO:

Die Norm von Bilirubin

Im Blut eines Neugeborenen sollte Bilirubin zwischen 8,5 und 8,5 liegen 20,5 μmol / l (Mikromol pro Liter). Einheit ist hübsch schwierig, aber Sie können nicht darauf eingehen. Wenn es wirklich interessant ist – Eine Blutuntersuchung findet auf molekularer Ebene statt. Wenn nach den Ergebnissen Die Analyse zeigt, dass der Bilirubingehalt beim Arzt leicht über dem Normalwert liegt versteht: Der Körper des Babys hat keine Zeit, um mit der Belastung fertig zu werden. Echter Ikterus tritt auf, wenn der Bilirubinspiegel 35 überschreitet μmol / l.

Und doch ist sie anders …

Warum Gelbsucht auftritt, ist bereits klar. Und warum im Allgemeinen Haben Sie Schwierigkeiten, Bilirubin abzusetzen? Könnte es sein ein Zeichen der Pathologie? Leider ja. Ärzte unterscheiden zwei Gruppen Gelbsucht – physiologisch und pathologisch. Betrachten Sie alle Typen Gelbsucht von den seltensten bis zu den häufigsten.

Pathologische Arten von Gelbsucht

Sie sind selten, erfordern aber ärztliche Überwachung und Behandlung. Mit pathologischem Ikterus Es gibt immer zusätzliche Symptome. Einige können Mama oder bemerken jemand von Verwandten, andere werden nur von einem Arzt anerkannt.

Hämolytische Erkrankung

Unter all den Babys, die an Neugeborenen-Gelbsucht erkranken, weniger als 1% fallen auf diejenigen, die an einer hämolytischen Erkrankung leiden. Sie Gründe:

  • Rhesuskonflikt von Mutter und Kind (am häufigsten);
  • Fehlpaarung in Blutgruppen (sehr selten);
  • Inkompatibilität durch Antigene (tritt fast nie auf).

Ein solcher Ikterus wird jedoch schnell erkannt. Leder und Die Sklera des Babys färbt sich in wenigen Tagen nicht gelb, sondern fast unmittelbar danach Geburt. Das Baby sieht träge und schläfrig aus. Ein Arzt, der ein Baby untersucht fühlt eine Zunahme der Milz und Leber. All diese Zeichen zeigen, dass das Neugeborene dringend Hilfe braucht, und dann die Ärzte Sofortige Behandlung beginnen. Der schlimmste Fall ist nuklearer Ikterus, bei dem Bilirubin das Gehirn vergiftet Baby.

Obstruktiver Ikterus

Eine seltene, aber immer noch pathologische Krankheit. Ursachen für obstruktiven Ikterus ein paar:

  • Gallenblasenprobleme;
  • Verletzung der Durchgängigkeit der Gallenwege;
  • Leberprobleme.

Am häufigsten wird obstruktiver Ikterus durch genetische Ursachen verursacht Verstöße oder Geburtsverletzungen des Babys. Manifestationen dieser Krankheit machen sich bemerkbar, wenn das Baby zwei bis drei Wochen alt ist. Leder es sieht nicht nur gelb aus, sondern auch grünlich. Stuhl Das Baby wird ungewöhnlich hell und hat fast keine Farbe. Doktor fühlt, dass sich die Leber verdichtet und die Milz vergrößert ist. Bei Der Verdacht auf obstruktiven Ikterus wird zusätzlich verschrieben Untersuchungen – zum Beispiel Ultraschall. Die Behandlung wird davon abhängen Art der Pathologie.

Es gibt auch Grenzbedingungen, wenn sie verlängert werden postpartale Gelbsucht geht in die Pathologie:

  1. Konjugationsgelbsucht ist verbunden mit schlechte Leberfunktion. Leberenzyme binden Bilirubin schlecht und nicht mit dem Entzug aus dem Blut fertig werden.
  2. Nuklearer Ikterus tritt mit einem scharfen auf erhöhtes Bilirubin während postpartaler Gelbsucht. Dabei Bilirubin dringt in das Nervensystem ein und übt sein eigenes aus toxische Wirkung.
  3. Lebergelbsucht tritt auf, wenn Schädigung der Leberzellen durch Viren oder Bakterien.

Physiologischer Ikterus

Doktor-1

Jetzt haben alle Ärzte erkannt, dass dies keine Krankheit ist, aber eine der Optionen für den normalen Zustand eines Neugeborenen. In dieser Situation muss das Baby jedoch sorgfältig überwacht werden. um mögliche Pathologien nicht zu verpassen.

Muttermilch Gelbsucht

Ein weiterer seltener Fall. Es tritt auf, wenn Mamas Milch sehr ist viel Östrogen (dies ist ein weibliches Sexualhormon). Dann die Leber des Babys es ist Östrogen, das sich zuerst zurückzuziehen beginnt, und erst dann – Bilirubin. In diesem Fall bleibt das Baby bis zu drei ikterisch Monate. Gleichzeitig entwickelt sich das Baby gut – das hat er Guter Appetit, Schlaf und Gewichtszunahme und Größe. Dieser Zustand ist nicht der Fall ist gefährlich und geht von selbst weg.

Wenn ein Baby Gelbsucht der Muttermilch entwickelt, Mütter oft sie fragen: ist es nicht besser, ein kind von der brust zu entwöhnen? Antwort kann es gibt nur eins: nicht besser! Ja, ohne Muttermilch Baby wird aufhören, “gelb zu werden”. Aber wie viele nützliche und wichtige Dinge wird das nicht erhalten? Stillen ist also notwendig um fortzufahren.

Neugeborenen-Gelbsucht

Und schließlich die häufigste Form. Das ist Gelbsucht was bei den meisten Kindern auftritt. Sie bewirbt sich nicht bei Krankheiten und erfordert keine Behandlung. Solch ein Ikterus von Neugeborenen geht von selbst und führt nicht zu Komplikationen. Es stimmt, es gibt noch einen anderen Schauen Sie: Wenn der Ikterus auftrat, dann ist die Leber des Babys immer noch überladen. Aber dem Baby kann geholfen werden.

Symptome

Das Haupt- und Indikativsymptom für jede Art von Gelbsucht ist Verfärbung der Haut und der Schleimhäute, Augenproteine. Sie sind hellgelb werden, fast zitronenfarben.

Wenn mehr als zwei Wochen vergehen und die Haut des Babys nicht eine normale Farbe erworben, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Bevor Gelbsucht behandeln wird eine Analyse für den Bilirubinspiegel in zugewiesen Blutzusammensetzung. Bilirubinspiegel hängen von vielen Faktoren ab und Es ist unmöglich, die Ergebnisse von Analysen eindeutig zu interpretieren. Doktor Schlussfolgerungen über den Gesundheitszustand des Kindes im Gesamtbild ziehen Gesundheitszustand.

loading...

Symptome von pathologischen Gelbsuchttypen manifestieren sich in Verfärbung der Haut. Die Unterschiede liegen in ihrer Zeit Aussehen und einige Merkmale der Manifestation:

  • Unmittelbar nach der Geburt tritt eine Veränderung der Hautfarbe auf.
  • Nach drei bis vier Tagen wird die gelbe Farbe heller, alle Symptome verstärkt;
  • Die Gelbfärbung des Integuments hält länger als einen Monat an.
  • Das Auftreten von Gelbsucht-Symptomen ist wellig: es wird dann erscheinen wird verschwinden;
  • Zusätzlich zu Gelb kann die Hautfarbe grün werden Schatten.

Plus zur Farbveränderung der Haut kommen hinzu andere Symptome:

  • Kot ist verfärbt;
  • Urin ist dunkel gefärbt;
  • spontan treten blaue Flecken auf;
  • es gibt eine Zunahme der Leber und Milz;
  • Das allgemeine Wohlbefinden des Kindes verschlechtert sich.

Bei nuklearem Ikterus wird das Aussterben des Saugens beobachtet Reflex, starke Schläfrigkeit und Krampfanfälle.

Gelbsuchtbehandlung

Wenn wir über Pathologie sprechen, wird jede Therapie von einem Arzt verschrieben. Meistens gehen Baby und Mutter ins Krankenhaus, wo sie verbringen alle notwendigen Verfahren. Zum Beispiel, wenn Mama und Baby dann ein anderer Rh-Faktor oder andere Anzeichen einer Blutunverträglichkeit Transfusionen werden am häufigsten verschrieben. In einem Verfahren kann das Baby Ersetzen Sie bis zu 70% der Gesamtblutmenge. In schwierigen Fällen Transfusionen werden mehrmals wiederholt.

Diese Maßnahmen helfen aber, pathologisches Bilirubin loszuwerden kann das Baby schwächen. Daher wird oft ein zusätzlicher verschrieben Therapie: Antibiotika, Physiotherapie und so weiter.

Obstruktiver Ikterus erfordert häufig eine Operation Interventionen. Eine informierte Entscheidung wird normalerweise vom Ganzen getroffen eine Kommission von Ärzten, die das Kind sorgfältig untersuchen und bestimmen alle notwendigen Maßnahmen. Eine solche Behandlung und Rehabilitation wird ebenfalls durchgeführt. in einem Krankenhausumfeld.

Wenn der Ikterus physiologisch ist, dann ist es eher Nicht um die Behandlung, sondern um die Hilfe für das Baby. Das Kind wird mit seinem fertig werden Zustand ist schneller, wenn:

  • Legen Sie das Neugeborene so früh wie möglich an die Brust (dies stimuliert Stoffwechselprozesse);
  • volles Stillen;
  • die Ernährung einer stillenden Mutter, damit das Baby keine Probleme damit hat Verdauung;
  • Sonnenbäder;
  • geht an der frischen Luft.

Leider ist der letzte Punkt auf der Straße nicht erfüllt es ist kalt Aber im Frühling, Sommer oder warmen Herbst nehmen Sie das Baby mit Frische Luft ist ein Muss. Sommer bei ruhigem, sonnigem Wetter Sie können die Arme und Beine von Kindern einige Minuten lang öffnen. Besonders es ist nützlich im hellen Schatten – zum Beispiel unter einem Baum, damit das Kind Streulicht kam herein. Die Hauptsache ist, dass das Baby nicht gefriert.

Eine solche Pflege für das Neugeborene hilft, Bilirubin zu entfernen. aus dem Körper des Babys. Infolgedessen wird das Baby nicht nur bestehen Gelbsucht. Ein anderes Kind wird gesünder und besser als er fühlen.

Die Hauptmethode zur Behandlung und Vorbeugung von Neugeborenen-Gelbsucht ist Muttermilch. Deshalb wird das Neugeborene angewendet von den ersten Minuten an die Brust. Kolostrum (erste Portionen Muttermilch) hat eine ausgeprägte abführende Wirkung. Es fördert Ausscheidung zusammen mit Kot und Farbstoffen (Bilirubin). Das Füttern von Babys nach Bedarf ist das beste Heilmittel für Gelbsucht.

Manchmal wird zusätzlich zur Muttermilch eine Bestrahlung verschrieben eine spezielle Lampe zur Behandlung von Gelbsucht – Phototherapie. Während des Verfahrens Die Augen des Kindes werden mit einem Verband oder einer Schutzbrille bedeckt und platziert unter der Lampe. Der Kurs dauert 96 Stunden.

Behandlung von GelbsuchtGelbsucht Lampe

Bei der Durchführung einer Phototherapie können Nebenwirkungen beobachtet werden. Bei Beim Kind kann Schläfrigkeit auftreten, die Haut beginnt sich zu schälen und Es wird ein verärgerter Stuhl beobachtet.

Sonnenbäder haben den gleichen Effekt. Babys Körper an Vitamin D beginnt sich aktiv zu entwickeln und beschleunigt den Prozess. Entzug von Bilirubin aus dem Blut.

Mit schwerem Ikterus, Glukose und Aktivkohle in Tabletten. Glukose verbessert sich aktive Leberfunktion. Aktivkohle zieht wie ein Schwamm ein Schadstoffe, einschließlich Bilirubin. Weitere Kohle zusammen mit Bilirubin wird auf natürliche Weise mit dem Kot ausgeschieden.

Der Arzt entwickelt eine Methode zur Behandlung von pathologischen Gelbsuchttypen abhängig von der Diagnose. Alle Faktoren und Umstände der Geburt des Kindes. Der Verlauf von Geburt und Schwangerschaft, Mütterkrankheiten, Testergebnisse und Ultraschall Forschung. Manchmal ist die Konsultation enger Fachkräfte erforderlich. Chirurg oder Endokrinologe.

Bei der Behandlung von Gelbsucht werden verschiedene Arten verwendet Therapien:

  • Antiviral.
  • Antibakteriell.
  • Cholagoge.
  • Entgiftung.
  • Immun

Sie werden sowohl einzeln als auch in Kombination unter verwendet enge ärztliche Aufsicht. Das hängt von den Gründen ab. das Auftreten von Gelbsucht.

Folgen und Probleme

Unter pathologischen Bedingungen ist es unmöglich vorherzusagen, wie schnell Das Baby wird sich erholen. Zuallererst hängt alles von den Gründen ab. Krankheit und ihre Schwere. Deshalb ist es besonders wichtig. Beobachten Sie das Baby in den ersten Lebenstagen. Worauf zu achten ist Aufmerksamkeit?

  1. Gelbsucht trat einige Stunden nach der Geburt des Babys auf (Blutkonflikte sind möglich).
  2. Das Kind ist schlecht entwickelt, es ist schläfrig und lethargisch (signifikant überschüssiges Bilirubin im Blut, einschließlich hämolytischer Krankheit).
  3. Gelbsucht wird von Krämpfen begleitet, ein ständiger Schrei (dies kann nuklearer Ikterus sein). Mit dieser Diagnose kann sich das Kind entwickeln Schwerhörigkeit, motorische Pathologien, im schwersten Fall Das Baby kann sterben.
  4. Das Neugeborene hat Geburtsverletzungen.

Sobald das Neugeborene Gelbsucht bekommt, ist es notwendig sorgfältige Beobachtung, um die Entwicklung von Pathologien zu verhindern. Wenn die Behandlung pünktlich abgeschlossen ist, ist das Baby sehr bald wird sich erholen und gesund wachsen.

Physiologischer Ikterus verursacht keine Komplikationen. Sie ist kann zwei bis drei Wochen dauern. Die meisten Babys werden los Gelbsucht, wenn sie einen Monat alt werden. Wenn der Grund in der Milch liegt Mutter, der Zustand kann sich noch ein bis zwei Monate hinziehen. Nachher Dieses Haut- und Augenbaby ist völlig von Gelb befreit Schatten. Während dieser ganzen Zeit entwickelt sich das Kind voll und ganz. Die Hauptsache für er – das ist die Pflege von Mutter, Familie und Ärzten. Und dann wird das Baby erwachsen gesund und glücklich.

Physiologische Gelbsucht bei gesunden Kindern schadet nicht Der Körper beeinflusst die weitere Entwicklung des Kindes nicht. Pathologische Gelbsucht mit dem Alter erhöht das Risiko von und die Entwicklung von Leberzirrhose oder Leberkrebs. 90% der Kinder mit Hepatitis im Säuglingsalter, die Auswirkungen von Gelbsucht bleiben durchgehend Leben Dies führt zu einer geschwächten Immunität und einer schlechten Leistung. die Leber.

Übertragene nukleare Gelbsucht in der Zukunft kann dazu führen Taubheit, vollständige oder teilweise Lähmung, geistige Behinderung. Die toxische Wirkung hoher Bilirubinspiegel auf das Nervensystem hat die schwerwiegendsten Folgen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: