Haustier für ein Kind: Auswahlregeln und Tipps für Pflege

Haustiere können mehr als wahre Freunde sein für Kinder, aber auch eine großartige Möglichkeit, ihnen Verantwortung beizubringen. Bevor Sie jedoch einen Hamster, einen Welpen oder ein Kätzchen nach Hause bringen, Überlegen Sie, ob Ihr Nachwuchs für ein solches Geschenk bereit ist und welches Ein Pelztier ist am besten für das Baby im Temperament geeignet. Nutzen Sie unsere Tipps, um das perfekte Haustier für zu finden deine Familie.

Haustier für Baby

Was ist bei der Auswahl zu beachten?

Überlegen Sie, bevor Sie eine so wichtige Entscheidung treffen und gegen die Anwesenheit eines Tieres in Ihrer Wohnung, so dass stattdessen Die guten Punkte bekommen keine Kopfschmerzen. Wenn dein Es gibt keine Kontraindikationen in Form einer Allergie gegen Wolle. Beachten Sie Folgendes:

  • Alter Krümel

Kombinieren Sie sonst die Geburt eines Babys nicht mit dem Aussehen eines Haustieres вам придется ухаживать сразу за двумя детьми :) (один из них – собака или кошка). Wenn Sie sicher sind Erwerben Sie dann aus eigener Kraft Haustiere und bilden Sie beide mit aus Windeln.

Kinder unter fünf Jahren sind eher für kleine flauschige Tiere geeignet oder Vögel, die Sie beobachten werden. Ältere Kinder schon wird in der Lage sein, sich mehr um die vierbeinigen Kumpels zu kümmern: füttere sie, Zellen waschen und sogar laufen. Jugendliche sind bereit zu schultern kümmere dich um fast jedes Lebewesen.

  • Kindertemperament

Der Hund ist wahrscheinlich für jeden Kleinen geeignet, unabhängig vom Typ Temperament. Der Freund des Menschen wird mit Energie tummeln cholerisch und zuversichtlich, und auch in der Lage sein, die langsame aufzurühren phlegmatisch und melancholisch. Wenn Ihr Kind zu aufgeregt ist (Baby-Hurrikan: Umgang mit Hyperaktivität), eingestellt zu Hause ein Aquarium mit gemächlichen Fischen oder eine Katze bekommen. Schwanz Die Schönheit wird auch dazu beitragen, die launischen und hysterischen Babys zu beruhigen gesprächiger Papagei, der still und unkommunikativ spricht Vorschulkind.

  • Haustieralter

Versuchen Sie, einen 3-4 Monate alten Hund oder eine Katze zu bekommen. In jungen Jahren Die Eigentümer sind unterentwickelte Koordination und Kontrolle über Emotionen. In Ausbruch der Leidenschaft ein winziges Tier, das zu negativen Folgen führen wird. Auch Es ist unmöglich vorherzusagen, wie das eigensinnige erwachsene Tier darauf reagieren wird immer angenehme Manifestationen kindlicher Zuneigung (Ziehen an den Ohren oder Schwanz).

Wichtig! Informieren Sie sich im Voraus Haushaltspräferenzen und verteilen die Verantwortlichkeiten unter ihnen kümmere dich um das zukünftige Haustier. Lesen Sie unbedingt das Special Literatur, konsultieren Sie einen erfahrenen Tierarzt, konsultieren für einen Kauf in einer Zoohandlung. So sind Sie sicher vor möglich Probleme und schaffen ein friedliches Zusammenleben Ihres Kindes mit neues Familienmitglied.

Haustierwahl

Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Jungs, die sich für Flauschige interessieren Lieblinge, die Aggressivität nimmt ab und die Selbstkontrolle nimmt zu. Deshalb ist fast jedes Haustier von großem Nutzen Verbesserung des Verhaltens und Stabilisierung des Nervensystems in Kinder im Vorschulalter.

  • Hund

Hund

Es wurde bereits viel über die Vorteile eines vierten Freundes geschrieben, Daher werden wir sie nicht auflisten. Sprechen Sie über Fallstricke und mögliche Nachteile. Erstens kann der Hund Verkrüppeln Sie den “jungen Naturforscher” ernsthaft, also müssen Sie aufpassen über die Grundausbildung. Zweitens du Sie müssen ziemlich viel Geld für die Wartung ausgeben: Spezialnahrungsmittel, Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen. Drittens erfordert es ständige Aufmerksamkeit: tägliche Spaziergänge, Spiele mit Menschen und Plaudern mit anderen Hunden. Es stellt sich heraus, dass Sie nicht nur ein Lebewesen starten, sondern noch eines ein Kind. Wenn Sie das alles nicht erschreckt, gehen wir näher darauf ein. Verweilen Sie bei der Rasse. Sie verstehen sich sehr gut mit den Collie-Kindern, Labradore, Retriever, Deutsche Schäferhunde. Nun, die flexibelsten und Die Dankbaren sind natürlich gewöhnliche Köter.

  • Cat

Katze

Wenn Sie einen langen Arbeitstag haben, können Sie aufhören auf der Katze. Es nimmt weniger Platz ein als zum Beispiel der heilige Bernhardiner Es ist nicht notwendig zu gehen. Diese unabhängige Schöpfung tut dies jedoch nicht wird Angriffe auf seinen Schwanz oder Schnurrbart ertragen und ist dazu in der Lage kratzen. Experten empfehlen daher nicht, zu starten Katze, wenn Ihr Baby noch nicht drei ist Jahre alt. Und doch, mit der richtigen Ausbildung und rechtzeitig Toilettentrainingskätzchen werden zu universellen Favoriten und zuverlässig Kameraden. Hüten Sie sich nur davor, einen eigensinnigen Siamesen zu erwerben. und besser nehmen als eine reinrassige Katze / Katze oder Umgebung Persisch.

Lesen Sie auch: Kätzchen als Geschenk: dafür und dagegen

  • Nagetiere

Meerschweinchen und Hamster – gehorsame Tiere, mit Vergnügen mit Kindern spielen, aber sie tolerieren keine Unhöflichkeit, also können sie beißen und kratzen. Sie zu pflegen ist ganz einfach: kaufen Käfig oder Haus und ständig den Müll wechseln, um zu vermeiden schlechter Geruch.

Hamster

loading...

Dekorative Ratten sind eine weitere bequeme Option, es sei denn, Sie leiden unter Ängsten und Vorurteilen. Sie sind klug, leicht zu betreten Kontakt mit den Kindern, und die von ihnen sind einfach verrückt. Das einzige Minus – Vertreter dieser Säugetierordnung leben also nicht lange mach dich bereit, der Kleinen zu erklären, wo ihre Kleine verschwunden ist Kumpel.

  • Fisch

Fisch in einem Aquarium für ein Kind

Ziemlich kontroverse Entscheidung. Es ist nicht so schwierig, das Aquarium im Auge zu behalten, aber Fische beruhigen hyperaktive Kinder und schmücken den Raum. Mit Auf der anderen Seite zieht das Baby es vor, zu streicheln, zu berühren und zu berühren, und nicht nur bewundern, so werfen die Kinder Wassertiere und nach einem anderen Tier fragen. Wenn Sie sich immer noch dazu entschließen aufzuhören Wählen Sie bei dieser Option günstige Kopien. Guppys sind leichter zu Pflege als Goldfisch und sind viel billiger.

  • Vögel

der

Es ist nicht sehr schwierig, sich um die Vögel zu kümmern: täglich einschenken Körner, Wasser wechseln und die Zellpfanne waschen. Geeignet für Kinder Kanarienvögel, die sie mit schönen Liedern begeistern werden. Klein Papageien sind auch sehr lustig, aber große Papageien können weh tun picken, also beeilen Sie sich nicht mit einem solchen Kauf. Ein weiteres Minus – sie Steh früh auf und schreie laut (manchmal ekelhaft). Aber in Im Gegensatz zu anderen Haustieren ist ihre Lebenserwartung lang, so tut das Kind, kaum an seinem Haustier befestigt, nicht wird über seinen Verlust trauern.

  • Kaninchen

Kaninchen und Baby

Lustige und liebevolle Tiere erfordern besondere Pflege. Sie brauchen überwacht regelmäßig die Frische des Wassers, füttert nur frisch Grüns und in der warmen Jahreszeit auf die Straße zu gehen. Ihre Haare muss gekämmt werden, um Verwicklungen zu vermeiden. Vielleicht auch viele Sorgen für einen jungen Gastgeber. Und das Baby kann es versehentlich Verletze die Fotzen, indem du sie zu fest an dich hältst.

  • Andere Tiere

Schildkröte und Kind

Schildkröten werden selten als Haustier gezüchtet, da es viele gibt schlafen. Sie müssen zugeben, dass ein Kind, das für das Spielen eines solchen Hauses eingerichtet ist der Insasse wird nicht tun. Jetzt ist es in Mode, riesige Schnecken zu enthalten – Achatina. Sie sind unprätentiös: Sie können das Aquarium nur zweimal waschen Monat. Sie ernähren sich von zartem Salat und anderem Gemüse.

In letzter Zeit hat die Nachfrage nach lustigen und lustigen Frettchen zugenommen leicht zu lernen. Aber vergessen Sie nicht, dass sie oft unangenehm sind es riecht und dieses Problem wird nicht immer durch Kastration gelöst.

Ungeeignete Partner für Kinder im Vorschulalter gelten als exotisch Kreaturen: eine Vielzahl von Eidechsen, Schlangen und Spinnen. Einige Arten Arthropoden sind giftig und stellen daher eine Gefahr für alle dar Haushaltsmitglieder.

LESEN SIE AUCH: Der Einfluss von Haustieren auf kindliche Entwicklung

Wenn Ihr Nachwuchs nach einem vierbeinigen Freund fragt, tun Sie dies nicht sollte sofort ablehnen. Vielleicht ein sanftes Hündchen oder Kätzchen werden Favoriten für alle Familienmitglieder. Deshalb komm verantwortlich für die Auswahl eines Haustieres, gegebenes Alter, Temperament und Wünsche des Kindes.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: