Hinterhältiges Baby: Warum passiert das und was passiert damit? mach das?

“Verrückt zu werden ist sehr schlecht!” – Erwachsene antworten auf zahlreiche Beschwerden von Kindern, die oft nicht vollständig zuhören Kind oder unterbricht ihn auf einen Blick. Oder vielleicht will das Baby nur Sprechen Sie darüber, was passiert ist, damit Mutter oder Lehrerin weise Entscheidung: den Täter bestraft, den Konflikt gelöst oder erklärte, warum andere Leute falsch gemacht haben. Hasty Die Bezeichnung “hinterhältig” führt dazu, dass Kinder dies tun Hör auf, ihre Erfahrungen zu teilen. Wie man darauf reagiert Sparsamkeit und wo liegt die Grenze zwischen “Denunziation” und Verlangen Gerechtigkeit wiederherstellen?

Artikelinhalt

  • 1 Nicht Völlerei, aber …
    • 1.1 Gründe für “wahre” Völlerei
    • 1.2 Wie kann man einen kleinen Schleicher umerziehen?
  • 2 Video: Was ist, wenn das Baby schleicht? Tipps Psychologe

Baby Sneak

Nicht Völlerei, aber …

  • Kleines Alter. Wenn das Kind nicht fünf Jahre alt ist, Es ist zu früh, um über Völlerei zu sprechen. Das Kind informiert einfach bedeutende Erwachsene über das, was um uns herum passiert. Aufgrund der Spezifität Denken, er kann die Handlungen anderer Menschen bewerten, nur betrachten Reaktion der Eltern. “Mischa fährt wieder Fahrrad, aber jetzt bin ich dran! “- mit einem ähnlichen Satz versucht das Kind zu vermitteln zwei Gedanken gleichzeitig: Erzählen Sie von schlechtem Benehmen und klären Sie weiter Geht es Mischa wirklich schlecht?
  • Warten auf Hilfe. Ein anderer Junge nahm von das Schulterblatt Ihres Sohnes, aber er kann nicht (oder zögern) nach seinem fragen Spielzeug zurück und gezwungen, ohne es zu sitzen. In diesem Fall, Das Kind sagt nicht, dass “Lenya mir nicht erlaubt, Sand zu spielen” überschattet, macht aber auf seine Probleme aufmerksam und fragt nach Hilfe.
  • Sinn für Gerechtigkeit. Für Kinder mit Ein ausgeprägter Sinn für Gerechtigkeit ist sehr wichtig. Sie selbst Halten Sie sich implizit an sie und möchten Sie, dass andere genau das tun das gleiche. Im Kindergarten ist ein solches Kind sicherlich für den Lehrer geeignet und wird sagen: “Katya und Lena haben Blumen auf einem Blumenbeet gepflückt, obwohl du es verboten hast Zerreiße sie. “Stimmt, zuerst wird er selbst von den Mädchen verlangen, dass sie sich benehmen nach den Regeln.

Gründe für echte Pastinaken

Ab dem fünften Lebensjahr können Kinder bereits verschlafen bewusst, mit einem ganz bestimmten Zweck: unangenehm zu verursachen Konsequenzen für eine andere Person. Was sind die Gründe dafür? Informanten?

vergießen

  1. Vielleicht glaubt das Kind, dass eine solche “Zusammenarbeit” mit Erwachsene werden ihm helfen, eine Führungskraft im Team zu werden. Er denkt nach Eltern oder Betreuer, denen er wichtige Informationen bringen wird, wird mit seiner Meinung rechnen.
  2. Oft überschatten und denunzieren Kinder Gleichaltrige oder Brüder aus Gefühle der Rache oder des Grolls. In einer ähnlichen Situation ist dies bereits möglich Manipulation der Eltern durch falsche Denunzierungen an andere Das Kind wurde bestraft.
  3. Eine Zunahme der Tricks des Babys kann Eifersucht hervorrufen oder Neid. Dies geschieht häufig in Familien, in denen ein Nachwuchs lebt Eltern schenken viel mehr Aufmerksamkeit als andere. Unzufrieden Das Kind versucht, den Favoriten in den Augen von Mama oder Papa zu diskreditieren.
  4. Kinder mit geringem Selbstwertgefühl fühlen sich oft schlechter andere. Schließlich geben ihnen Erwachsene aus diesem Grund, wie sie glauben zu wenig Aufmerksamkeit. Durch Völlerei will das Kind zeigen Eltern oder Lehrer: “Schau, ich bin besser als andere, weil ich helfe du räumst auf und der Rest spielt nur rum. ”

Wie kann man einen kleinen Schleicher umerziehen?

Benutzerkommentar mit Mail ru

Wenn andere Kinder entscheiden, dass Ihr Kind ein Schleicher ist, kann es sein führen zum Verlust von Freunden oder zu Schwierigkeiten beim Aufbau von Beziehungen mit Gleichaltrigen. Wer möchte mit der Person befreundet sein, die erzählt Erwachsenen von ihren Handlungen? Auch Klassenkameraden kann einem Kind einen bösen Spitznamen einfallen lassen, zum Beispiel einen Spion, einen Schnatz oder Betrüger. Stimmen Sie zu, dass solche Spitznamen Kinder betreffen Gefühle und trüben den Ruf eines Teenagers.

Was tun mit alarmierten Eltern, die befürchten, dass ihre Wächst ein Kind böswillig auf?

  • Erklären Sie den Unterschied zwischen Völlerei und Wichtigkeit Nachricht

Teilen Sie dem Kind unbedingt mit, welches Fehlverhalten und welche Verstöße vorliegen Regeln sollten Erwachsenen mitgeteilt werden – zum Beispiel Ihren eigenen Sicherheit oder Schutz anderer Kinder. Wenn das Kind sah dass die Jungen aus der Gruppe versuchen, über den Kinderzaun zu klettern Garten, oder hörte, dass die Mädchen im Hof ​​beschlossen, ohne zum Fluss zu gehen Eskorte, muss er informieren Erwachsene. Geringfügiges Fehlverhalten (zum Beispiel das Baby gehört dass ein anderes Kind in der Hitze eines Streits schwor) müssen nicht anziehen seine Aufmerksamkeit.

  • Spiele verschiedene Szenarien

Rollenspiele können großartige Lernwerkzeuge sein. Dies hilft Ihrem Kind zu verstehen, was Ovolenz ist und wie sollte sich in verschiedenen Situationen verhalten. Fragen Sie Ihr Kind ein paar Fragen zum Thema: “Was würden Sie tun, wenn passiert? .. “Situationen können wie folgt sein: ein anderes Kind getroffen Hund, Kumpel lief ohne Aufforderung ins Stadtzentrum, Bruder ging schmutzige Schuhe auf dem Boden usw. Im Spiel können Sie sicher sein dass das Kind versteht, wann es angebracht ist, Hilfe zu suchen Erwachsener, und wenn Sie es selbst tun können.

  • Lerne die Motive des kleinen Schleichens

Was steckt hinter Beschwerden von Kindern? Vielleicht ist das Kind von Rache getrieben oder Wunsch, Aufmerksamkeit zu bekommen. Oder vielleicht versucht er es nur Gerechtigkeit wiederherstellen. Machen Sie eine kleine Untersuchung und Finden Sie die wahren Motive Ihres Sneak heraus. Ist die Wurzel des Problems sind negative Emotionen (Ressentiments oder Neid), lehren Kinder gesunde Wege, mit unangenehmen Gefühlen umzugehen.

  • Unterrichten Sie Selbsthilfefähigkeiten von Problemen

Wenn sich ein Kind über andere Kinder beschwert, weil es nicht kann Bewältigen Sie die Situation selbst, lehren Sie das Notwendige soziale Fähigkeiten als Alternative zur Völlerei. Zum Beispiel wenn sein Freund mit der Leitung “betrogen” und in der Bibliothek vor stand Erklären Sie ihm, wie er seine Worte verwenden kann, um einem Freund das zu sagen er hat sich geirrt.

  • Schenken Sie Ihrem Kind Aufmerksamkeit

Sehr oft kann die positive Aufmerksamkeit erheblich reduziert werden Anzahl der Beschwerden und Denunziationen. Nehmen Sie sich ein paar Minuten am Tag Zeit Spiel mit dem Baby. Lassen Sie ihn die Initiative ergreifen: baut Ein Würfelturm spielt mit Puppen, rennt in den Hof und macht was er will. Nur zehn Minuten Ihrer ungeteilten Aufmerksamkeit das gute Verhalten verstärken und die Wahrscheinlichkeit einer solchen Methode verringern Eigennutz anziehen, wie Völlerei.

  • Erzählen Sie uns von den Konsequenzen.

Ein erwachsenes Kind kann bereits privat erzählen, was es nicht mag Betrüger und in diesem Fall kann solche Offenheit verursachen anderen Menschen schaden. Fragen Sie Ihr Kind, wie es sich fühlen würde wenn eine andere Person (mit oder ohne Absicht) über ihn sprach Fehlverhalten oder Geheimnis. Wird er sich gut fühlen oder schlecht? Was wird er fühlen: Traurigkeit, Scham, Enttäuschung?

Um die Grenze zwischen Völlerei und Faire Berichterstattung über eine unangemessene Handlung, die Kinder brauchen werden viel Erfahrung und Zeit. Es ist gut, wenn Ihr Kind kann Moment, um Ihnen zu erklären, was ihn in seinem Verhalten genau stört Gleichaltrige und Erwachsene, und Sie werden sagen, wie man sich verhält die eine oder andere mehrdeutige Situation.

LESEN SIE AUCH:

  • Warum sind Kinder unhöflich?
  • Wie erziehe ich ein ehrliches Kind?
  • Bequemes Baby. Ist Gehorsam immer gut?

Video: Was ist, wenn das Kind schleicht? Rat des Psychologen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: