Impfkalender für Kinder unter 1 Jahr (in Russland). Was Mütter wissen müssen

Die Impfung von Kindern in Russland wird von durchgeführt ein spezifischer Zeitplan, der als Impfkalender bezeichnet wird. Unsere Der nationale Impfkalender ist einer der umfassendsten der Welt. Es ist auf gesetzlicher Ebene genehmigt und wird durchgehend verwendet Gebiet des Landes. Neben Routineimpfungen gibt es Impfungen für epidemische Indikationen, die in einigen Regionen gestellt werden, wenn eine epidemische Bedrohung.

Artikelinhalt

  • 1 Welche Gesetze regeln die Impfung von Kindern?
  • 2 Nationaler Impfkalender für Kinder unter des Jahres
  • 3 Ovac-Impfstoffe
  • 4 Wie man Impfungen macht – was Mütter wissen müssen
    • 4.1 Grundregeln
  • 5 Wie man die Impfung ablehnt
  • 6 Impfkalender – Schule von Dr. Komarovsky
  • 7 Auf der Hut vor der Gesundheit. Impfprophylaxe. National Impfplan

Impfkalender für Kinder bis zu einem Jahr

Trotz der Gründlichkeit des Impfkalenders Impfungen sind nicht erforderlich. Eltern können durchaus ablehnen Impfung des Kindes durch schriftliche Ablehnung. Lesen Sie mehr über Impfplan, Impfstoffe und Impfregeln sowie Ablehnung, lesen Sie unten.

Welche Gesetze regeln die Impfung von Kindern?

Die Entwicklung eines Impfkalenders und die Impfung von Kindern sind mehrere Gesetze:

  1. Bundesgesetz “Über die Immunoprophylaxe von Infektiösen Krankheit. ”
  2. “Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zum Schutz der öffentlichen Gesundheit.”
  3. Gesetz der Russischen Föderation “Über das gesundheitliche und epidemiologische Wohlbefinden Bevölkerung. ”

Diese Dokumente schreiben das gesamte Impfverfahren vor, einschließlich Liste der empfohlenen Impfungen und möglichen Komplikationen danach. Die Impfung von Kindern unter einem Jahr impliziert also folgende Impfungen Krankheiten:

  • Virushepatitis;
  • Tuberkulose
  • Keuchhusten;
  • Diphtherie;
  • Tetanus;
  • Hämophile Infektion;
  • Poliomyelitis;
  • Masern
  • Röteln
  • Mumps.

Im Falle einer Epidemie anderer Krankheiten können Impfungen durchgeführt werden. außerplanmäßig. Ausbrüche werden ständig überwacht und Regionen, die in die “Risikozone” fallen, werden von kontrolliert Gesundheitsministerium.

Nationaler Impfkalender für Kinder unter des Jahres

Jedes Jahr ändert sich der Impfkalender ein wenig Es wurden einige Ergänzungen vorgenommen. Meist beziehen sie sich auf Ordnung Impfung, aber der Impfplan bleibt bestehen das gleiche:

Alter Impfname Impfstoff Anmerkungen
1 Tag (Neugeborenes) – Der erste Impfstoff gegen Virushepatitis B. Angerix B, Combiotech Besonders benötigt für Neugeborene, deren Mütter Träger sind Virus oder krank mit akuter oder chronischer Hepatitis.
3-7 Tage (Neugeborenes) – Impfung gegen Tuberkulose BCG-M Nicht zu verwechseln mit der Mantoux-Reaktion. Mantoux – kein Impfstoff, sondern eine Analyse auf das Vorhandensein von Immunität wird nach einem Jahr durchgeführt. Wenn Immunität Nein – Die BCG-Impfung wird wiederholt.
Baby in 1 Monat – Zweiter Hepatitis B-Impfstoff Angerix B, Combiotech
Baby in 2 Monaten – Dritter Hepatitis B-Impfstoff Angerix B, Combiotech Es ist nur für gefährdete Kinder bestimmt.
3 Monate Baby – Erste Impfung gegen Pertussis, Diphtherie und Tetanus DTP, Infanrix, Pentaxim Jeder Impfstoff hat seinen eigenen Impfstoff, aber alle 3 Impfungen können bei Verwendung “auf einen Schlag” abgegeben werden Pentaxim-Kombinationsimpfstoff.
– Die erste Impfung gegen hämophile Infektionen Act-HIB, Hiberix, Pentaxim
– Erster Polio-Impfstoff OPV, IPV, Pentaxim
Baby im Alter von 4,5 Monaten – Zweite Impfung gegen Pertussis, Diphtherie und Tetanus DTP, Infanrix, Pentaxim
– Die zweite Impfung gegen hämophile Infektionen Act-HIB, Hiberix, Pentaxim
– Zweiter Polio-Impfstoff OPV, IPV, Pentaxim
Baby im Alter von 6 Monaten – Dritte Impfung gegen Pertussis, Diphtherie und Tetanus DTP, Infanrix, Pentaxim, Bubo-Kok Es kann eine Impfung gegen Keuchhusten, Diphtherie und Tetanus durchgeführt werden “One Shot” mit Hepatitis-Impfstoff, falls verwendet Bubo-Kok-Kombinationsimpfstoff.
– Die dritte Impfung gegen hämophile Infektionen Act-HIB, Hiberix, Pentaxim
– Dritter Polio-Impfstoff OPV, IPV, Pentaxim
– Dritter Hepatitis B-Impfstoff Angerix B, Combiotech, Bubo Kok
12 Monate Baby – Impfung gegen Masern, Röteln und Mumps MMR II, Priorix
– Vierter Hepatitis B-Impfstoff Angerix B, Combiotech Nur für gefährdete Babys.

Die folgenden Impfungen werden für das Baby im Alter von 1,5 Jahren und im Alter von 1 g bis 8 Monaten erwartet. – Das Wiederholungsimpfung gegen Pertussis, Diphtherie und Tetanus sowie ab Poliomyelitis.

Ovacine

Bis zu einem Jahr muss das Kind 14 Impfungen erhalten (unter Berücksichtigung dass einige Impfungen in mehreren Stadien gegeben werden) und Mütter – Lernen Sie die vielen Namen von Impfstoffen kennen und entscheiden Sie, welcher Impfstoff dem Kind zu stellen. Versuchen wir herauszufinden, was ausmacht Impfstoffe.

  1. Hepatitis B-Impfstoff. In seiner Zusammensetzung – getrennt Hepatitis-B-Virus-Proteine. Es gibt kein genetisches Material für das Virus. In Reaktion auf die Einführung des Impfstoffs wird eine Immunität gebildet, die an solchen erkrankt Weg unmöglich.
  2. Tuberkulose-Impfstoff. Enthält geschwächt Rindertuberkulose-Bakterien. Beim Menschen verursachen sie aber keine Krankheit führen zur Bildung einer anhaltenden Immunität. Hartnäckig zu entwickeln Für die Immunität muss sich der Tuberkelbazillus im Körper befinden ständig.
  3. Impfstoff gegen Pertussis, Diphtherie und Tetanus. Die schwerste dieser Krankheiten ist die Körpervergiftung. Toxine. Der Impfstoff enthält genau Toxine, aber in einem sehr geschwächte Form. Sie verursachen keine Krankheiten, aber der Körper produziert Immunität.
  4. Polio-Impfstoff. Es gibt zwei Arten: leben und inaktiviert. Lebendimpfstoff ist das Virus selbst Polio in einer sehr geschwächten Form. Dieser Impfstoff ist in erhältlich fällt und kann beim Kind leichte Kinderlähmung verursachen. Ein inaktivierter Impfstoff enthält nur Proteinbeschichtungen von Viren. Es wird subkutan verabreicht, kann die Krankheit nicht verursachen, aber die Wirkung davon unten. Da die Polioimpfung manchmal in 2 Stufen erfolgt Zuerst wird ein inaktivierter Impfstoff verabreicht und eine zweite Impfung verabreicht lebendig.
  5. Der Impfstoff gegen Masern, Röteln und Mumps. Enthält abgeschwächte Viren, die diese Krankheiten verursachen. Impfung sicher, das heißt, es ist unmöglich, daran krank zu werden, während Immunität wird erzeugt.

Wie man Impfungen macht – was Mütter wissen müssen

Eltern haben größte Angst vor den wahrscheinlichen Folgen von Impfungen. unter denen es sehr schwerwiegende Komplikationen gibt:

  • Anaphylaktischer Schock;
  • Schwere allergische Reaktionen (Quincke-Ödem, Syndrom Stephen Johnson);
  • Polio (nach Impfung gegen Polio);
  • Enzephalitis, Meningitis, Neuritis und andere ZNS-Läsionen;
  • Generalisierte Infektion, Osteitis, Osteomyelitis nach Impfung BCG;
  • Chronische Arthritis nach Rötelnimpfung.

Die Wahrscheinlichkeit solcher Komplikationen macht jungen Eltern natürlich Angst. Um das Risiko von Komplikationen zu verringern, müssen Sie impfen in Übereinstimmung mit allen Regeln.

Grundregeln

Impfung für das Kind

1. Der Impfkalender ist der empfohlene Zeitplan. Impfung des Babys. Es kann gegebenenfalls geändert werden. Gründe, den Impfstoff insgesamt zu verschieben oder abzubrechen. Die Ursache für einen vorübergehenden medizinischen Entzug kann sein:

  • Unwohlsein, Erkältungen, Fieber;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Jüngste Bluttransfusion;
  • Frühgeburt.

In jedem Fall wird die Dauer der medizinischen Behandlung bestimmt einzeln, in der Regel eine Woche bis 1 Monat. Anzeige Den Impfstoff vollständig abzubrechen ist:

  • Allergische Reaktion auf vorherige Impfung;
  • Angeborene oder erworbene Immunschwäche.

2. Die Impfung kann nur nach sorgfältiger Anwendung erfolgen ärztliche Untersuchung. Die Aufgabe des Arztes ist nicht nur gründlich Untersuche das Kind, messe die Temperatur und frage die Mutter danach Körper kennzeichnet Krümel. Ein weiterer wichtiger Punkt – Mutter über den Impfstoff selbst informieren. Der Arzt sollte darüber sprechen Welcher Impfstoff wird gegeben, wie funktioniert er, welcher Impfstoff? wird vorstellen, welche Komplikationen nach der Impfung möglich sind. Gut zu wissen! – Mama Mama mit einem Arzt kommunizieren.

3. Mama kann wählen, welchen Impfstoff sie abgeben möchte. zum Kind. In der Klinik sind alle Impfungen kostenlos, aber wenn die Eltern den gekauften Impfstoff nicht einsetzen möchten Klinik – sie können ihre eigenen kaufen. Dies geschieht normalerweise in wenn Sie einen besser importierten Impfstoff liefern möchten oder einen umfassenden Impfstoff erhalten.

loading...

4. Lagern und transportieren Sie den Impfstoff nur in kalt, bei einer Temperatur von 2-8C. Diese Regel gilt Zunächst zu der Situation, in der Mutter den Impfstoff selbst kauft. da in der apotheke und klinik alle lagerregeln und Transport bedingungslos respektiert. Beim Kauf eines Impfstoffs in Eine Apotheke muss ein kaltes Element (“Schneeball”) kaufen und sicher sein nimm einen Scheck. In der Kinderarztpraxis kann es erforderlich sein, Stellen Sie sicher, dass der Impfstoff frisch und korrekt gelagert ist.

5. Das Kind selbst wird von einer Krankenschwester im Behandlungsraum geimpft Büro. Alle Impfdaten (Datum, Impfstoffname) Sie legt eine Karte auf. Nach der Impfung haben die Eltern die Aufgabe zu überwachen den Zustand des Babys und ergreifen Sie Maßnahmen, wenn der Impfstoff eine Reaktion gibt. Das häufigste Auftreten ist ein Temperaturanstieg. Wie Kontrolle der Reaktion des Körpers des Kindes und was wäre wenn Temperatur ist gestiegen – lesen Sie hier (Link).

Wichtig: Wie Sie Ihr Kind auf die Impfung vorbereiten – Regeln, Tipps und Tricks

Wie man die Impfung ablehnt

Impfungen sind optional, wenn die Eltern dagegen sind Impfungen aus Angst vor Komplikationen – sie können schriftlich schreiben Ablehnung. Eine Erklärung kann von einem der Elternteile im Namen des Chefarztes verfasst werden Kinderklinik (oder Entbindungsklinik, wenn die Impfung abgelehnt wird dort). Es gibt kein klares Antragsformular, aber es gibt ein gutes Beispiel dafür es sollte sein:

Aussage:

Ich (vollständiger Name) wohne an der Adresse: (…) Ich erkläre meine Ablehnung alle Impfungen (einschließlich Hepatitis B-Impfstoffe, Tuberkulose, Diphtherie, Pertussis, Tetanus, Polio, hämophile Infektion, Masern, Mumps, Röteln) und Tuberkulose-Betreuung für mein Kind (Name) bis es 15 Jahre alt ist Jahre alt.

Diese Ablehnung ist eine bewusste Entscheidung und steht im Einklang aktuelle Gesetzgebung, einschließlich:

1) Art. 32 (mit Zustimmung zur medizinischen Intervention) und Art. 33 (ungefähr das Recht, medizinische Interventionen abzulehnen) “Grundlagen Gesetzgebung der Russischen Föderation zum Schutz der öffentlichen Gesundheit “vom 22. Juli 1993 Nr. 5487-1;

2) Art. 5 (über das Recht, die Impfung abzulehnen) und Art. 11 (in der Warteschleife Impfung mit Zustimmung der Eltern von Minderjährigen) Bundes das Gesetz der Russischen Föderation “Über die Immunoprophylaxe von Infektionskrankheiten” von 17 September 1998 Nr. 157-FZ;

3) Art. 7, Teil 3 (zur Bereitstellung von TB-Versorgung Minderjährige nur mit Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreter) Bundesgesetz “Zur Verhinderung der Ausbreitung von Tuberkulose in Von der Russischen Föderation “vom 18. Juni 2001 Nr. 77-FZ.

Ich bitte Sie, die Erstellung der medizinischen Dokumentation für sicherzustellen mein Kind bedingungslos, ohne Anforderungen für Impfung. Bitte beachten Sie, dass im Formular 063 keine Impfungen durchgeführt werden die Grundlage der Kunst. 5 und 11 des Gesetzes der Russischen Föderation “Über die Immunoprophylaxe von infektiösen Krankheit. ”

Im Falle Ihrer Ablehnung erhalten Sie eine Kopie dieser Erklärung und meiner Beschwerde an die zuständigen Behörden und Organisationen zum Handeln geschickt um Ihre illegalen Handlungen zu stoppen.

________________ (Datum) ________________ (Unterschrift)

Die Ablehnung von Impfungen sollte wirklich in Betracht gezogen werden Eine Entscheidung, die nicht nur auf der Grundlage von Artikeln über „Horrorgeschichten“ aus getroffen wurde Internet, sondern auch auf Absprache mit einem Spezialisten, der Sie persönlich vertrauen.

Lesen Sie auch: Temperaturanstieg in Kind nach der Impfung – normal oder geschlagen Angst? und ein nützlicher Artikel darüber, ob Sie baden können oder nicht Kind nach der Impfung?

Jede Familie entscheidet auf ihre Weise über das Thema Impfungen: ihre Impfstoffe zu setzen oder nicht zu kaufen oder Ärzten zu vertrauen Polikliniken. Das Wichtigste ist, dass die Kinder sind sind gesund.

Weitere Details:

  • konsultant-vnimanieMantoux-Impfung
  • Impfung: Masern, Röteln, Mumps

Impfkalender – Schule von Dr. Komarovsky

Auf der Hut vor der Gesundheit. Impfprophylaxe. Nationaler Kalender Impfungen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: