In China haben Wissenschaftler neue Symptome entdeckt Coronavirus-Infektion

Neue COVID-19-Symptome in China entdeckt

Einige Chinesen infizierten sich mit einer neuen Coronavirus-Infektion Die Bürger beobachteten neurologische Symptome. Dies wurde gemeldet eine Gruppe chinesischer Wissenschaftler in einer in JAMA veröffentlichten Studie Neurologie.

Spezialisten untersuchten Daten zu 214 betroffenen COVID-19-Bewohnern Chinesisches Wuhan, das zum Epizentrum der Ausbreitung des Coronavirus wurde. Es stellte sich heraus, dass bei 36% im Allgemeinen und bei 46% der Patienten mit schwerem Verlauf Krankheiten gab es Probleme mit der Koordination, verschwommene Sprache und auch beeinträchtigte zerebrale Durchblutung, verschwommenes Bewusstsein und Muskelschwäche.

Gleichzeitig erlebten die Patienten weiterhin bisher bekannte Erfahrungen Coronavirus-Symptome wie Husten, Kopfschmerzen und Fieber.

Ausbruch des SARS-CoV-2-Virus der COVID-19-Krankheit, ereignete sich in Chinese Wuhan Ende Dezember. Außerhalb Chinas war die Krankheit diagnostiziert bei Patienten in mehr als 200 Ländern. 11. März Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kündigt eine Pandemie an Coronavirus.

Laut Statistikportal Worldometer am 11. April infizierte mehr als 1,7 Millionen Menschen, starb an den Folgen einer Infektion Infektion von mehr als 104 Tausend Patienten, erholt – fast 391 tausend

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: