Ist es möglich, während der Fütterung Honig zu essen? Stillen?

Stillende Mutter muss ihre Ernährung sorgfältig überwachen, Einige Lebensmittel sind aufgrund ihrer Ernährung von der Ernährung ausgeschlossen Allergenität. Leider gehört ihnen Honig. Einerseits, Während des Stillens ist Honig sehr nützlich Produkt, da es eine einzigartige Zusammensetzung hat, aber auf der anderen Seite – Der darin enthaltene Pollen kann schwere Allergien auslösen Baby.

Stillen

Nützliche Eigenschaften von Honig und seine Auswirkung auf die Qualität der Mutter Milch

  • Wenn Mama während des Stillens Honig isst, dann ihre Milch bekommt einen süßlichen und angenehmen Geschmack. Hat es für ein Kind Eine Bedeutung ist unbekannt, aber vielleicht bringt sie ihn etwas Vergnügen;
  • Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Milch sind mit deutlich erhöht Verwendung durch die Krankenschwester dieses Produkts. Honig ist natürlich Ergänzungen, da es eine große Anzahl von Vitaminen enthält (C, K, PP, H, E), Spurenelemente (Kalium, Eisen, Kalzium, Kupfer und andere), und enthält auch 76% Zucker (Fructose und Glucose) in leicht verdaulichem Form;
  • Honig ist ein ausgezeichneter Ersatz für das Stillen. Zucker für Mama. Es verkürzt die Erholungsphase nach der Geburt pro wohltuende Wirkung auf den ganzen Körper: Normalisiert den Stoffwechsel verarbeitet und hilft einer Frau, schnell in Form zu kommen. Auch Honig stimuliert perfekt die Milchproduktion;
  • Honig hat eine beruhigende Wirkung, hilft Mutter, damit umzugehen postpartale Depression. Bemerkte, dass Kinder Milch erhalten Mütter, die Honig essen, sind stabiler Nervensystem, sie sind weniger launisch und schlafen besser.

Die Gefahren von Honig beim Stillen?

Unbehandelter Honig kann Bakteriensporen enthalten. Clostridium botulinum, für die extrem gefährlich ist Kinder unter 6 Monaten. Wenn sie in den Körper des Babys gelangen, können sie dazu führen eine gefährliche Krankheit – Kinderbutulismus, der sich als manifestiert akute Vergiftung. Nach sechs Monaten das Verdauungssystem des Kindes wird resistenter gegen diese Krankheit und Erwachsene im Allgemeinen Sie sind nicht krank, da der Erreger vollständig sauer stirbt Magenumgebung eines Erwachsenen. Deshalb Muttermilch, Honigkonsum kann keine giftigen Sporen enthalten und absolut sicher in diesem Sinne für das Kind. Kinder unter 1 Jahr geben Honig ab reine Form ist unmöglich, auch wenn sie nicht allergisch dagegen sind Reaktionen.

Vor der Verwendung von Honig während der Fütterung Während des Stillens müssen Sie sicherstellen, dass die Krümel nicht auf ihm haben Allergien. Der erste Monat nach der Geburt von Honig ist besser zu warten, und Beginnen Sie dann mit 1 Teelöffel in 2 bis 3 Tagen und beobachten Sie die Reaktion in Baby. Wenn keine Allergie vorliegt, können Sie 6 Monate lang sicher Honig essen 1 Teelöffel pro Tag und ein halbes Jahr Feld – je 1 Teelöffel Tag.

Nach den neuesten Daten ist eine Allergie gegen Honig oder vielmehr gegen Pollen darin, nicht so viele Leute haben. Am häufigsten Eine allergische Reaktion tritt auf Antibiotika auf, die Bienen geben oder Zuckersirupe und Zusatzstoffe, die in Fälschungen enthalten sind Schatz.

Wie wählt man einen guten Honig?

Honig vorteilhafte Eigenschaften

loading...

Wenn Sie eine stillende Mutter sind und entscheiden, dass Sie nicht aufgeben werden Schatz, du musst sicher sein, dass es von hoher Qualität ist. Idealerweise Honig Sie müssen von bekannten Imkern oder in einem Bienenhaus nehmen, es gibt mehr die Wahrscheinlichkeit, dass es natürlich und nicht ausgesetzt ist zusätzliche Verarbeitung. Echter Honig in ein paar Monaten immer gezuckert, also wenn man im Winter im Supermarkt sieht Bernsteinhonig – beachten Sie, dass er wärmebehandelt wurde. Es ist bekannt, dass Honig beim Erhitzen seine wertvollen Eigenschaften verliert 400C, daher macht es keinen Sinn, es mit heißem Tee zu trinken oder zu kochendem Wasser hinzufügen.

Als am wenigsten allergisch gilt Honig leichter Sorten, insbesondere aus weiße Akazie: Sie ist reich an Vitamin A und hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung, die für eine stillende Mutter wichtig ist.

Zeichen von echtem Honig:

  • Frischer Honig sollte klar sein. Verschiedene Zusatzstoffe geben es trübe Tönung;
  • Echter Honig muss einen Geschmack haben;
  • Tauchen Sie einen Holzstab in Honig, wenn es natürlich ist, wird es sein Langsam und gleichmäßig mit einem durchgehenden Faden abtropfen lassen. Honig mit diskontinuierlich oder tropfenweise durch Zugabe von Zucker tropfen;
  • Legen Sie ein wenig Honig auf ein Papiertuch. Wenn es erscheint feuchte Stellen, dann ist Honig unreif. Honig gilt als reif, wenn es nicht mehr als 20% Feuchtigkeit;
  • Honig in Wasser mit Raumtemperatur auflösen und dort Jod abtropfen lassen. In Gegenwart von Stärke in der Zusammensetzung wird blau gefärbt Farbe
  • 1 Liter reifer Honig hat eine Masse von mindestens 1,4 kg;
  • Mit der Zeit verdickt sich der Honig und wird trüb – das ist natürlich Kristallisationsprozess und ein Zeichen guter Qualität.

So überprüfen Sie, ob es sich um natürlichen Honig handelt oder Fälschung:

Bei allem Wert dieses Produkts sollte daran erinnert werden Der Nutzen von Honig liegt nicht in seiner Menge, sondern im regelmäßigen Gebrauch. Und Wenn das Baby allergisch dagegen ist, folgt Honig natürlich aus der Ernährung ausschließen.

Wir lesen zum Thema GW: die wichtigsten Tipps stillende Mütter

Honig – wohltuende Eigenschaften und Schaden

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: