Kann ich Kindern Kaugummi geben? Harm und Nutzen für das Kind

Viele Kinder lieben Kaugummi und sind bereit, ihn zu kauen. für Stunden. Die meisten Eltern stehen ihr jedoch negativ gegenüber. Erwachsene glauben, dass wegen des Kaugummis Füllungen aus den Zähnen fliegen, und Nach versehentlicher Einnahme wird es nicht verdaut. Ist es wirklich Sind solche Bedenken berechtigt?

mozhno-li-detiam-zhevatelnuiu-rezinku

Nutzen

Kaugummi ist nicht das nützlichste Produkt, aber um es absolut zu nennen auch schädlich. Vorbehaltlich eines moderaten Verbrauchs ist dies Delikatesse wirkt sich sogar positiv auf den Körper aus. Daher können Sie das Baby manchmal immer noch verwöhnen.

Der Prozess des Kaugummis im Körper des Kindes verursacht dasselbe Reflexe, die beim Verzehr von normalem Essen auftreten:

  1. Speichelfluss stärken. Zusammen mit Speichel mit Zahnreste werden entfernt. Dies verhindert die Plaquebildung, in denen sich Bakterien vermehren.
  2. Wiederherstellung des Säure-Base-Gleichgewichts. Nach dem Essen steigt der Säuregehalt in der Mundhöhle. Es wird ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Schadstoffen geschaffen Mikroorganismen, die Zähne zerstören und die Entwicklung anregen Karies. PH wird von selbst wiederhergestellt, aber Ein erhöhter Speichelfluss beschleunigt diesen Prozess.
  3. Stimulierung der Produktion von Magensaft. Er ist notwendig für die Verdauung aller Lebensmittel, die in den Körper gelangen. Wenn Magensaft ist nicht genug, es gibt Verdauungsprobleme, Stuhl ist gebrochen, Schmerzen und Beschwerden im Bauch treten auf, Übelkeit. Daher folgt die Regel, dass Sie nur danach kauen können Essen, damit es etwas zu verdauen gibt.
  4. Stärkung des Kiefergelenks. Einige Ärzte erkennen diesen Effekt als positiv an. Ihrer Meinung nach moderne Lebensmittel sorgen für unzureichende Kieferbelastung. Zu Erhöhen Sie es, es ist nützlich, ein wenig Kaugummi zu kauen. Aber Kaugummi kann durch Karotten, Gurken oder Äpfel ersetzt werden. Es ist nicht nur gesünder, aber auch schmackhafter.

Harm

Bei unsachgemäßer und zu häufiger Verwendung von Kauen Kaugummi alle positiven Effekte beginnen sich zum Nachteil auszuwirken. In Funktionsweise des Körpers des Kindes gibt es Verstöße:

  1. Permanent trockener Mund, “Marmeladen” in den Lippenwinkeln, beim Essen Unbehagen und Schmerzen verursachen. Erhöhter Speichelfluss ist vorteilhaft. Der Körper kann jedoch gewöhne dich daran, dass dieser Prozess durch Kaugummi angeregt wird. In solchen In diesem Fall wird die Selbstproduktion von Speichel gestoppt.
  2. Die Entwicklung von Gastritis und Magengeschwüren in einem frühen Alter, ernsthafte Behandlung erfordern. Wenn das Kind Kaugummi kaut auf nüchternen Magen dann das gesamte Volumen des Magensaftes, der gleichzeitig es wird für die Verdauung unbrauchbar gemacht. Ätzend sein Säure, beginnt es die empfindliche Schleimhaut des Magens zu korrodieren.
  3. Zähne locker und Fehlschluss. Allein Experten betrachten die erhöhte Belastung des Kiefergelenks, Was Kaugummi erzeugt, ist nützlich, aber andere bestehen darauf auf der Rückseite. Die Erklärung lautet wie folgt: Wenn zu aktiv Das Kauen der zerbrechlichen Zähne des Babys beginnt sich zu lockern und sich beugen. Infolgedessen müssen Sie sich an den Kieferorthopäden wenden. Legen Sie Zahnspangen an das Kind und greifen Sie auf andere teure zurück Verfahren. Wenn das Kind Füllungen hat, können sie kollabieren oder fliegen unter der mechanischen Wirkung von Zahnfleisch aus, während Kaugummi.
  4. Kaugummi hat keinen Nährwert – seine Zusammensetzung: Es ist Gummi, künstliche Süßstoffe, Aromen, Farbstoffe, Stabilisatoren, Emulgatoren und Wachs.
  5. Kaugummi ersetzt die Zahnbürste nicht und schützt nicht vor Karies. Und Kaugummi mit Zucker die Zerstörung des zerbrechlichen Zahnschmelzes von Kindern.

Die allgemeine Meinung der Eltern, die Kaugummi verschluckt haben “klebt Eingeweide”, nicht weit von der Wahrheit. Obwohl der Kaugummi nicht ist klebt an den Wänden des Darms, es setzt sich darin ab. Es wird nicht verdaut, es verursacht Fehlfunktionen im Magen, und für seine natürliche Entfernung aus dem Körper erfordert Zeit. Wenn das Baby mehrere Kaugummis gleichzeitig schluckt, werden sie wird sich im Darm ansammeln und kann Verstopfung verursachen. Auch Es sollte befürchtet werden, dass das Kind ersticken könnte Kaugummi. Versuchen Sie daher, solche Situationen auszuschließen, und zwar gerecht Geben Sie Ihrem Kind keinen Kaugummi bis zu 5-6 Jahren.

loading...

Nach den Beobachtungen von Neurologen bei Babys, die konsumieren Gummi ohne Einschränkungen, Aussprachefehler und Sprachverzögerungen. Wenn das Kind allergisch ist, kann Kaugummi eine Verschärfung der Symptome dieser Krankheit provozieren. Es enthält viele Chemikalien. Einige von ihnen entsprechen starke Allergene. Die größte Gefahr ist das Kauen Gummi mit scharfem Geschmack, Geruch und heller Farbe.

In welchem ​​Alter kann Kindern Kaugummi gegeben werden?

Obwohl Kaugummi einige gute Punkte hat, Es kann Kindern über 6 Jahren nur unmittelbar nach dem Essen und nicht gegeben werden länger als 10 Minuten. Kaugummi ist kein Genuss, aber Unkontrolliertes Kauen übersetzt alle Vor- und Nachteile.

Wie Kaugummi kauen, damit es Ihrer Gesundheit nicht schadet?

Potenzieller Kaugummi überwiegt den Kaugummi positive Qualitäten. Eltern erkennen das, aber das Kind Es ist unmöglich zu erklären, dass ein Genuss seine Gesundheit untergraben kann. Was für das Baby wichtig ist, ist, dass Kaugummi interessant ist und Spaß macht Beruf. Provozieren Sie daher keine Hysterie, indem Sie Ihrem Kind den Vorzug geben Vergnügen. Stimmen Sie ihm besser zu, dass Sie ihm geben werden ein Gummiband, wenn er sich bereit erklärt, Ihre Bedingungen einzuhalten:

  1. Kauen Sie erst nach dem Essen, um aufzufallen Magensaft beeinflusste das Essen und nicht länger als 10 Minuten. In während dieser Zeit erscheinen die vorteilhaften Eigenschaften des Gummis aber dann treten Nebenwirkungen auf.
  2. Wählen Sie Kaugummi mit neutralen Aromen, Farben und riecht. Sie enthalten weniger schädliche Chemikalien Substanzen, einschließlich Allergene.
  3. Nach dem Kauen Kaugummi ausspucken. Pass auf damit das Baby es nicht schluckt, erkläre das aus diesem Grund Der Bauch wird weh tun.

Es gibt einige Kinder, die es gewohnt sind, immer und immer wieder Kaugummi zu kauen überall. Natürlich wird es für sie schwierig sein, sofort auf die 10-Minuten-Zeit umzuschalten verwenden. Um das Kind nicht zu belasten, sollte es reduziert werden Kauzeit allmählich.

Sie können Ihrem Baby Kaumarmelade als geben Ersetzen eines Gummibands. Gehen Sie einfach nicht über Bord verwenden, sonst wird das Kind wieder abhängig Leckereien. Legen Sie einen klaren Zeitplan fest: Er kaut eine halbe Stunde lang nichts oder eine Stunde, und du gibst ihm Süßigkeiten dafür. Erliegen Sie nicht dem Nörgeln und betteln, und vergessen Sie auch nicht, den Nachkommen das zumindest zu sagen er kaut Kaugummi, er muss sich jeden Tag die Zähne putzen.

Vorbehaltlich einfacher Regeln für die Verwendung von Kaugummi Beide Eltern und ihr Kind werden zufrieden sein. Baby wird sein weiterhin Spaß haben, aber ohne die Gesundheit zu schädigen. Er ist wird in der Lage sein, starke Zähne zu erhalten, wird nicht unter Schmerzen leiden Magen, Allergien und andere unangenehme Folgen, die verursachen unkontrollierter Kaugummi.

Wir lesen auch: wie man einem Kind das Putzen beibringt Zähne

Die Familie Brovchenko. Wie ersetzen wir Kaugummi für Kinder?

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: