Kindermädchen oder Kindergarten: Was ist das Beste für das Kind

“Kindermädchen oder Kindertagesstätte?” – Diese Frage stellt sich früher oder später mit den meisten Eltern. Besonders oft erscheint er in diesen Familien die keine Gelegenheit haben, Großmütter für ihre Erziehung zu gewinnen oder Großväter. Wer vertraut dann die Entwicklung seines geliebten Nachwuchses an? Um die einzig richtige Entscheidung zu treffen, lassen Sie uns Betrachten Sie die Vor- und Nachteile der Elternschaft und Kindertagesstätte.

Staatlicher Kindergarten

Kindertagesstätte

Vorteile:

  1. Ein Kindergarten ist ein idealer Ort zum Lernen kleiner Mann soziale Fähigkeiten. Ihr Baby wird Kontakt aufnehmen mit Kindern, die sich in Charakter und Temperament völlig unterscheiden; er braucht wird mit ihnen auskommen und lernen zu teilen. All dies ist notwendig. Bedingungen für eine erfolgreiche Interaktion im späteren Leben.
  2. Staatliche Kindergärten halten sich in der Regel strikt an zahlreiche Regeln: Hygiene, Personal, Brandbekämpfung usw. Alle Lehrer haben eine Ausbildung und Berufserfahrung, was bestätigt wird Dokumente. Zusätzliche Kontrolle durch höhere Instanzen geben Vertrauen, dass Ihr Baby sicher ist und unter angemessener Aufsicht.
  3. Aus finanzieller Sicht ist dies die rentabelste Option für Eltern. Stimmen Sie zu, dass Babysitterdienste und private Kindergärten in sind Bestellung ist teurer.

Nachteile:

  1. Die Anhäufung von Kindern in Gruppen provoziert nur einen Blitz die Ausbreitung völlig unterschiedlicher Infektionen. Windpocken, ARVI, gewöhnlich Erkältungen und Erkältungen … Eine Woche im Kinderzimmer, zwei Wochen zu Hause – üblich Anwesenheitsplan der Bildungseinrichtung. Sehr seltene Babys absolut ohne krankheitsurlaub.
  2. In staatlichen Kindergärten können Pädagogen dies leider nicht um Ihrem Kind so viel Pflege zu geben, wie Sie möchten überfüllte Gruppen erzwingen. Einige Kinder sind sehr schmerzhaft gewöhne dich an solche Bedingungen, andere wissen einfach nicht, wie sie damit konkurrieren sollen Gleichaltrige für die Aufmerksamkeit von Erwachsenen.
  3. Es ist nicht so einfach, in eine solche Krippe zu geraten. Eine Eintrittskarte in die Vorschule Die Einrichtung muss so lange warten, bis Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit dorthin gehen Kindergarten als zum Kindergarten.

Private Kindertagesstätte

Vorteile:

  1. Häufige Vorschulen arbeiten normalerweise länger staatlicher Kindergarten – bis 20.00 oder 21.00 Uhr. Es ist definitiv Sehr praktisch für vielbeschäftigte Eltern.
  2. In Gruppen gibt es nur wenige Kinder – nicht mehr als 10-12 Personen. Kinder bekommen von Betreuern genug Aufmerksamkeit und Pflege, dass auch wirkt sich positiv auf die Anpassungsgeschwindigkeit aus. Im privaten Kindergarten Sie können die Hilfe eines jeden Spezialisten erhalten: Psychologe, Neurologe, Logopäde.

Nachteile:

loading...
  1. Solche Einrichtungen befinden sich manchmal eher in privaten Wohnungen als in privaten in separaten, speziell für eine Kindertagesstätte zugewiesenen Räumlichkeiten. Stimmen Sie zu, dass es unter solchen Bedingungen schwierig ist, alle erforderlichen Anforderungen zu erfüllen Hygiene- und Brandschutzmaßnahmen.
  2. In privaten Bildungseinrichtungen ist es für Eltern schwieriger Kontrolle des Bildungsniveaus und der Qualifikation von Fachleuten. Meistens müssen sich Eltern selbst auf Anstand verlassen Pädagogen. Sie können also gerne medizinische Diplome beantragen Bücher und andere Dokumente, die Bildung ermöglichen Aktivität.
  3. Ein weiteres Minus sind die Kosten für Dienstleistungen. Differenz in der Höhe der Zahlung zwischen öffentlichen und privaten Kindergärten kann es nur sein riesig. Beziehen Sie daher Ihre Anfragen auf finanzielle Möglichkeiten.

Professioneller Babysitter

Kindermädchen

Vorteile:

  1. Sie können (natürlich in angemessenem Umfang) Ihre Bedingungen bestimmen, über die Erziehung Ihres Kindes: wann und was zu spielen, welche Methoden usw. Sie können auch das Kindermädchen bitten, dies zu tun Täglich detaillierte Berichte über das Verhalten und die Entwicklung des Babys.
  2. Ein sehr flexibler Zeitplan – dem können Sie dem Kindermädchen zustimmen Wie viele Stunden wird das Kind unter ihrer Aufsicht sein? Vielleicht Sie fahren nur 2-3 Stunden und verzögern möglicherweise heute bis 22 Uhr
  3. Das Baby ist fast vollständig vor möglichen Infektionen geschützt. Natürlich sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Mitarbeiter auch nicht krank ist. für das Kind gefährliche Krankheiten. Ein weiteres Plus ist, dass Babysitter dies normalerweise nicht tun weigere dich, mit ein paar kranken Kindern zu sitzen. Übrigens das Kindermädchen – Dies ist praktisch die einzige Option für “besondere” Kinder.
  4. Ein individueller Ansatz gilt auch für das Catering, das wichtig und manchmal nur notwendig für jene Kinder, die wählerisch im Essen sind oder an Nahrungsmittelallergien leiden. Es ist viel einfacher, zu Hause einzurichten Diät für die Bedürfnisse der Kinder.

Nachteile:

  1. Vielleicht ist das Hauptminus des Kindermädchens das Fehlen des Notwendigen Kommunikation mit Gleichaltrigen. Keine Spaziergänge auf den Spielplätzen Ersetzen Sie viele Stunden Aufregung in der Gruppe. Mit dem Kindermädchen zusammen sein Das Kind kann auch solche interessanten Ereignisse Sadikovskaya verpassen Leben, wie Matineen und thematische Kostümferien.
  2. Eine weitere Gefahr – Sie werden völlig abhängig von eine Person. Wenn sie plötzlich beschließt aufzuhören oder zu beenden Karriere müssen Sie wieder auf der Suche nach dem richtigen Kindermädchen eilen. Hinzu kommt die psychologische Abhängigkeit des Babys von Babysitter.

LESEN SIE AUCH:

  • Wie man ein Kindermädchen für ein Neugeborenes wählt – Tipps und Empfehlungen
  • Wie man ein Kindermädchen für ein Kind wählt
  • 8 Tipps für die Auswahl eines Kindermädchens
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Kindermädchen und einer Gouvernante?
  • 19 Regeln für das Babysitten
  • Freundin in der Rolle eines Kindermädchens: “FOR” und “AGAINST”
  • Mary Poppins für immer oder wie man aufhört, Babysitter zu wechseln. Was “Nanny Karussell”

Jede Option hat also ihre eigenen Stärken und Schwächen. Und Es liegt an Ihnen zu entscheiden, welches für Ihr Kind am besten ist – Kindergarten oder das Kindermädchen. Achten Sie auf jeden Fall auf das Verhalten des Babys nachdem sie ihn zu einer Gruppe geschickt oder mit einem Kindermädchen gegangen waren. Es ist die Stimmung der Kinder, die es Ihnen ermöglicht, das Finale und zu akzeptieren die richtige Entscheidung.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: