Mit meinem Kopf vor Vergnügen: 7 sichere Wege ein Kind zu überreden, seine Haare ohne Tränen zu waschen

Das Kind rennt glücklich, um im Bad zu baden, aber sobald Es geht darum, den Kopf zu waschen, Wutanfälle und Skandale zu verursachen. Ein häufiges Problem, mit dem fast jede junge Mutter konfrontiert ist. Was tun, wenn keine Überredung, geschweige denn Schreie, Hilfen und das Kind will sich nicht die Haare waschen? Lesen Sie die 7 Tipps von uns angeboten, und wählen Sie diejenige, die am besten zu Ihnen passt wird tun.

1. Das Kind sollte keine Angst vor Wasser haben

Verwerfen Sie bei der Geburt des Babys alle Ratschläge der Großmütter und beginnen Sie baden Sie das Baby in einem großen Bad. Selbst wenn das Baby kopfüber eintaucht, es wird nichts falsch sein. Tauchen im Badezimmer stärkt das Immunsystem und trägt zur richtigen Bildung des Muskelkorsetts des Babys bei. Zu Darüber hinaus hat die Natur bei Neugeborenen die Fähigkeit zu schwimmen, und Sie müssen es nicht weiter lernen. Das Kind wird sich daran gewöhnen Dieses Wasser gelangt auf Gesicht und Augen und hat keine Angst mehr vor Nässe und wasche deine Haare.

2. Sie können mit einem älteren Kind spielen

Wenn das Baby bereits 3-4 Jahre alt ist und trotzdem glücklich ist Wutanfälle beim Anblick von Shampoo machen das Shampoonieren zu einem lustigen Spiel. Stellen Sie einen Spiegel auf die Höhe des Babys und schlagen Sie ihm vor, daraus zu bauen Schaum lustige Figuren. Zuerst können Sie im Badezimmer mit Schaum spielen und dann lade das Baby ein, eine Krone wie ein Prinz zu machen, Ohren wie ein Mickey Mouse oder Jakobsmuschel wie ein Huhn.

Lesen Sie auch: Spiele mit einem kleinen Kind in Bad

3. Verärgern Sie Ihr Baby nicht vor dem Baden

Eine gute Laune des Babys beim Schwimmen ist der Schlüssel zum Erfolg Abschluss des Falles. Wenn Sie schwimmen gehen, stellen Sie Ihr Kind auf positive Stimmung. Mach etwas mit ihm, das normalerweise erhöht Stimmung. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, sonst wird das Kind nicht wollen lenken Sie vom Spiel ab und Sie ziehen ihn überhaupt nicht zum Waschen. Wenn Baby ist verärgert oder möchte schlafen, es ist besser, einen Ausflug ins Bad zu verschieben morgen. An einem Tag wird nichts Schreckliches passieren.

4. Shampoo sollte nicht nur nützlich sein, sondern auch attraktiv

Heutzutage gibt es Baby-Shampoos, die nicht enthalten Farbstoffe und Parfums. Natürlich sind sie völlig harmlos, aber sie haben Es gibt keine Farbe, keinen Geruch und die Flasche ist nicht hell genug. Baby mehr angezogen von dem köstlichen Geruch und der schönen satten Farbe. Schieben Sie alle Zweifel beiseite und waschen Sie den Kopf Ihres Babys mit dem, was es mag. nicht du. Millionen von Müttern tun es und Kinder wachsen gesund auf und vor allem glücklich. Um dem Kind vorzustellen, dass es sich die Haare wäscht Erdbeermarmelade ist interessanter als umweltfreundliches Shampoo ohne Farbe und riechen. So funktioniert die Welt. Kann man nichts machen.

P. S. Dies gilt natürlich nur für diese die nicht allergisch sind.

Eine nützliche Information

Die Kinderindustrie wartet ständig mit allerlei “Nützlichkeit” auf junge Eltern, die versuchen, ihr Leben leichter zu machen (und natürlich das Warensortiment erhöhen). Es gibt Geräte zum Waschen Köpfe, die verhindern, dass Wasser und Schaum auf Ihr Gesicht gelangen, Zum Beispiel Kunststoffvisiere. Missbrauche sie sonst nicht Das Baby wird sich an sie gewöhnen und sich weigern, ihre Haare ohne das Übliche zu waschen Attribut. Wenn Sie einen Besuch oder eine lange Reise machen, können Sie Vergiss es zu Hause und der Rest wird zu einem ewigen Skandal oder deinem Das Baby läuft Gefahr, ungewaschen zu werden.

5. Lassen Sie das Kind versuchen, die Puppen oder sogar zu waschen zu dir

Sicher haben Sie eine Puppe zu Hause, die Sie nass machen können. Bitten Sie das Baby, es zu baden und die Haare mit Shampoo zu waschen. Im Extremfall Falls nichts Schlimmes passiert, wenn das Kind versucht, sich zu waschen Kopf zu Mama oder Papa. Als er sieht, dass alles in Ordnung ist, ist er bereitwillig ermöglicht es Ihnen, Ihre Haare zu waschen.

6. Lassen Sie das Baby seinen Kopf selbst waschen

Die frühe Kindheit ist ein solches Alter, in dem das Baby das lernt elementare Dinge selbst. Und vor allem alles, was er tut Zum ersten Mal mag er es schrecklich. Gib ihm die Gelegenheit zum Waschen Kopf auf eigene Faust. Geben Sie Shampoo und erklären Sie, was besser ist starten und ruhig beobachten. Nichts, er ist eher noch klein alles wird er schaffen.

Es ist erstaunlich, aber eine Tatsache: Es gibt Kinder auf der Welt, die es nicht mögen. wenn sie von einem Löffel gefüttert werden. Aber sobald sie zeigen dürfen Unabhängigkeit beginnt das Gericht schnell zu verschwinden. Genau Es gibt auch Kinder, die es hassen, wenn sie sich die Haare waschen, aber mit sie waschen es mit Vergnügen. Es ist keine Zeit zu weinen – Sie brauchen Shampoo Gießen Sie auf Ihre Handflächen und schmieren Sie es auf den Kopf. Im Allgemeinen gießen Sie sich Tee und beobachten Sie einfach den Prozess.

7. Shampoonieren sollte nicht häufig sein

Mütter waschen jeden Tag ihre Haare und glauben, dass das Baby auch ist notwendig. Tatsächlich reicht es für das Kind, seine Haare damit zu waschen einmal pro Woche Shampoo auftragen. Talgdrüsen bei Kindern arbeiten weniger aktiv als Erwachsene und der Kopf bleibt lang sauber.

Wir lesen auch:

  • So waschen Sie den Kopf Ihres Kindes ohne Tränen und Launen: 11 Tipps + Video Konsultationen
  • Wie und wie Sie den Kopf Ihres Kindes waschen: 8 einfache Tipps
  • Mit welchen Mitteln und wie oft müssen Sie den Kopf Ihres Kindes vorher waschen? des Jahres

Mamas Tricks: Wasche meinen Kopf ohne Tränen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: