Mythen des 21. Jahrhunderts

Viele Frauen beschweren sich, wenn sie werden Mütter müssen sich ständig mit Stereotypen von Großmüttern auseinandersetzen Fragen der Elternschaft und Kinderbetreuung. Es ist nicht einfach, sie zu überzeugen Wickeln Sie das Baby nicht in eine Decke, wenn es bereits warm ist, lispeln Sie nicht Anstatt menschlich zu sprechen, erzwinge nicht essen für zwei, nicht mit Süßigkeiten trösten. Die neue Generation hat erkannt Fehler ihrer Eltern und versuchte, sie zu korrigieren. Wie auch immer wir selbst Sie haben nicht bemerkt, wie sie ihre eigenen Stereotypen geschaffen haben. Sprechen Sie in dieser Artikel.

vospitanie-rebenka

Als ich Mutter wurde, begann ich mit den Stereotypen der Großmutter zu kämpfen über die Erziehung und Pflege des Babys. Oh, wie schwer es war, nicht zu überzeugen Um das Kind zu verwirren, ersetzen Sie menschliche Wörter nicht durch Lalechnye Konsole mit Süßigkeiten, nicht “für Mama, für Papa” füttern … alles abgelehnt haben alt, unsere Generation und Sie haben nicht bemerkt, dass daraus neue entstanden sind Stereotypen! Hier sind nur einige davon.

Stereotyp # 1. “Mein Kind ist ein zukünftiges Genie”

Keiner der Eltern möchte, dass sein Kind hinter seinem zurückbleibt Gleichaltrige und hatten Schwierigkeiten zu lernen, mit Menschen zu kommunizieren. Die Angst um die Zukunft des Kindes lässt moderne Mütter die Kinder stopfen Wissen von einem sehr jungen Alter. Ergebend Kinder versuchen bereits seit einem Jahr, Fremdsprachen zu unterrichten Das Lesen beginnt und wenig später wird das Baby verschiedenen Abschnitten übergeben.

In Geschäften und im Internet finden Sie jetzt alle Arten von Vorteilen und Enzyklopädien für die Ausbildung von Geeks, die nur spornen den manischen Wunsch moderner Mütter an, sich schneller zu entwickeln Intelligenz des Babys. Es werden Foren erstellt, in denen Eltern teilen Erfolge – bei einigen zweijährigen Söhnen rezitieren sie bereits Verse auswendig Prominente Dichter, andere haben einjährige Töchter, die die ersten Worte sagen auf Englisch. Und Kindergärten mit früh Training, das ein reichhaltiges Programm bietet.

Der Wunsch, dem Kind eine erfolgreiche Zukunft zu sichern lobenswert. Experten warnen jedoch: übermäßig Belastungen in jungen Jahren provozieren somatische Erkrankungen, Neurose und oft sogar die Motivation für weitere töten Lernen. Für die Eltern ist es wichtig zu verstehen: Das Kind muss spielen und Empfange alle Freuden der Kindheit und für das Wissen über die Wissenschaften, die er noch haben wird genug Zeit.

Häufige Missverständnisse der Eltern

Eltern versuchen fälschlicherweise, die Entwicklung des Babys zu beschleunigen was:

  1. Wenn das Kind von den ersten Tagen an klassische Musik hört Leben, dann wachsen Sie eine intelligente und kultivierte Person.
  2. Das Baby wird schnell sprechen, wenn es ständig hört menschliche Sprache – zum Beispiel aus dem Fernsehen.
  3. Dem Kind muss beigebracht werden, so früh wie möglich zum Töpfchen zu gehen – mit in dem Moment, in dem er aufsteht.
  4. Ein Kind kann gleichzeitig sprechen und lesen lernen.

Diese Aussagen halten der Kritik an Kinderärzten und nicht stand Kinderpsychologen sowie einfach durch gesunden Menschenverstand widerlegt. Spezialisten erinnern Mütter an eine einfache Wahrheit: Alles hat seine Zeit. Ein sechs Monate altes Baby kann als Mutter interessiert zuhören ihm ein Buch vorzulesen, aber das zeugt ihm nicht Genie oder dass er die Handlung versteht. Er nur lustig und erfreut, dass seine Mutter mit ihm lustig ist Stimmen Zeichen in verschiedenen Stimmen, zeigt farbig Bilder. Stellen Sie daher sicher, dass sich das Baby entsprechend entwickelt Alter, aber nicht zu weit gehen. Ansonsten ist es vorbei Neurose.

Wir lesen auch: Kindererziehung bis zu einem Jahr: Top-Tipps für Eltern

Stereotyp Nummer 2. “Ich werde um jeden Preis führend werden”

Ein weiterer Traum der Eltern im 21. Jahrhundert. – einen Führer vom Kind erziehen, Wer eine erfolgreiche Karriere aufbaut, verdient leicht Respekt und das Vertrauen der Menschen. Was für eine Person sollte sein? Verantwortlich Selbstbewusst, proaktiv und entschlossen. Viele Erwachsene nicht rühmen sich aufgrund ihrer Eigenschaften einer ganzen Reihe dieser Eigenschaften Charakter und Temperament. Ein Führer ist eher ein Verdienst nicht Elternschaft und Gene.

rebenok-lider

Es ist sinnlos zu versuchen, die Führung in einer Ruhe zu erwecken ein introvertiertes Kind, das sich gleich nebenan wohl fühlt schließen. Ja, wahrscheinlich wird er nicht die Seele der Firma sein und der Leiter eines großen Unternehmens. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Das Leben des Kindes wird unglücklich sein.

Missverständnisse über die Entwicklung von Führungskräften

Falsche Eltern, die das glauben:

  1. Sie können sich nicht in Kinderstreitigkeiten einmischen, da dies helfen wird Kinder lernen, ihre Meinung zu verteidigen und damit umzugehen Schwierigkeiten.
  2. Bei allen Spielen und Heimwettbewerben muss ein Erwachsener verlieren, so dass das Baby Selbstwertgefühl wächst.
  3. Es ist gut für das Kind, mit den Problemen allein zu bleiben, weil Nur so lernt er, die Situation zu analysieren und zu finden die Entscheidung.

Erfahrene Psychologen haben erst im Alter von drei Jahren Das Zeug eines Führers kann erscheinen. So ein Kind mag die Seele des Unternehmens zu sein, neue Leute kennenzulernen und mit ihnen zu plaudern, an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen – Wettbewerbe, Konzerte, Wettbewerbe. Wenn Sie Ihre Führungsqualitäten weiterentwickeln möchten Baby, gib ihm ein Beispiel – sei aktiv und proaktiv vom Menschen.

Lesen Sie auch: Wie man ein Kind großzieht ein Führer. Sammlung personalisierter Märchen №3

Stereotyp Nummer 3. “Ich werde einen echten Mann erziehen (weiblich) Mädchen) ”

Wie oft können Sie Sätze von Eltern kleiner Kinder hören wie “Heul nicht, du bist ein Mann!” oder “Wie bist du schmutzig geworden, aber du bist ein Mädchen, du musst schön sein! “. Geschlechterstereotype manchmal in eine echte Absurdität verwandeln. Das Kind war kaum 2-3 Jahre alt und von ihm müssen sie schon Männlichkeit zeigen oder Weiblichkeit.

pravilnoe-vospitanie-detei

Lassen Sie uns zunächst sehen, in welchen Eigenschaften Eltern sehen möchten Junge. Dies ist Verantwortung, Unabhängigkeit, Willenskraft, Bestimmung. Solche Merkmale in einer Konstanten anzeigen Zwang ist unmöglich. Sie können nicht lernen, Entscheidungen zu treffen, wenn Sie werden ständig gedrückt, sie sagen, wie und was zu tun ist. Dass das Kind mutig und moralisch stark aufgewachsen ist, weniger darauf bestehen, erziehen und pflanzen. Stören Sie nicht die Natur – Sie selbst wird dem Baby sagen, wie es sich verhalten soll. Gib ihm ein bisschen mehr Unabhängigkeit, obwohl dies nicht einfach umzusetzen ist.

Geschlechtermythen über Elternschaft

Methoden zur Erziehung von Jungen und Mädchen sollten natürlich variieren. Viele Eltern gehen jedoch zu weit und fallen unter Macht der folgenden Stereotypen:

  1. Autos eignen sich für Jungen als Spielzeug und für Mädchen – Puppen, aber keineswegs umgekehrt.
  2. Obligatorische Eigenschaften eines Mädchens – lange Haare, Kleider und Röcke, aber keine hose im alltag, sie sind exklusiv für Sport.
  3. Ein Kind kann nur diesen Sport ausüben oder Kreativität, die seinem Geschlecht entspricht. Das Mädchen darf nicht gegeben werden im Karate und der Junge im Tanzen.
  4. Mädchen kann viel vergeben werden, aber Jungen können es nicht bereuen, sie sollte bestraft werden und härter.

Nun wollen wir sehen, welche Anforderungen moderne Eltern stellen Geschenk an ihre kleinen Töchter. Es ist Ordentlichkeit und Schönheit, und absolut in allem – in Aussehen, Handschrift, Art und Weise Sprechen Sie und halten Sie den Stecker.

Eine 40-jährige Frau im Forum beschrieb eine typische Situation: in In ihrer Kindheit wurde sie wegen schmutziger Kleidung und wegen Flecken in Notizbüchern beschimpft. Sie ist ständig von den Eltern gehört: “Sei vorsichtig! Du bist ein Mädchen!”. Dies führte das Kind zu der Idee, dass es groß ist, als Mädchen geboren zu werden Fehler. Das Ändern dieser Ansicht dauerte einige Zeit.

Mama sollte ihrer Tochter erklären, dass sie ein Mädchen ist, aber das kannst du nicht es ist durch Vorwurf. Um die Weiblichkeit eines Babys zu entwickeln, schlagen Sie vor Behandle ihren Vater gemeinsam gegen Erkältungen, kümmere dich um eine Katze. vor dem Spiegel putzen. Für ein Kind ist es viel einfacher, durch Sehen zu lernen jemandes Beispiel.

Wir lesen auch: Top von 10 Fehlern der Eltern in Elternschaft

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: