Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen: Anzeichen, Gründe, wie zu behandeln

Kind mit Nahrungsmittelallergiesymptomen

Nahrungsmittelallergie bei Säuglingen

Die Ausbreitung allergischer Reaktionen betrifft nicht nur Erwachsene, aber auch Babys – hier geht es vor allem darum Nahrungsmittelallergien. Da der Verlauf von Allergien in Babys sind viel schwieriger als Erwachsene Die Frage sollte sofort beantwortet werden. Viele versuchen es zum Beispiel Babys stillen, aber denken Sie daran Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen können sein ausgelöst durch Muttermilch.

Die Gründe für die Veranlagung des Kindes zu Allergien:

  • Wenn einer der Elternteile des Kindes allergisch ist Reaktionen – die Wahrscheinlichkeit, ein allergisches Kind zu werden, steigt. In der Regel Neigung eines Elternteils mit einer Wahrscheinlichkeit von 37% führt zu Allergien beim Kind und die Veranlagung jedes Elternteils steigt auf 62%.
  • Der nächste wichtige Faktor ist die Verwendung der werdenden Mutter Während der Schwangerschaft die folgenden Lebensmittel: Obst und Gemüse hell Blumen, Milch, Hühnereier, Schokolade, Tonic Drinks, Nüsse, Honig und Pilze. Verwendung durch eine schwangere Mutter von diesen Produkte erhöht die Wahrscheinlichkeit eines allergenen Hintergrunds in ein Kind. Rauchen sowie der Einsatz von Antibiotika durch die Mutter während Eine Schwangerschaft wirkt sich negativ auf die Tendenz des ungeborenen Kindes aus Allergien.
  • Krankheiten, an denen ein Kind im Säuglingsalter oder unter Hypoxie leidet Schwangerschaft beeinflusst die Bildung von Allergien. Zu solchen Krankheiten umfassen hauptsächlich Darminfektionen und ARVI.
  • Nichteinhaltung des Ernährungsplans von stillenden Müttern und Babys erhöht das Allergierisiko erheblich.
  • Unangemessene Übertragung eines Babys vom Stillen auf das Baby Gemische beeinträchtigen die Anfälligkeit für Allergien. Regelmäßige Schicht Mischungen, das Baby mit Kuhmilch füttern und billig trinken Mischungen erhöhen das Allergierisiko erheblich, weil stört die Arbeit des Magen-Darm-Trakts beim Baby.

Bei Säuglingen ist das Enzym verantwortlich für Verdauung von Lebensmitteln, so dass neue Lebensmittel entweder nicht verdaut werden Kind oder mit großen Schwierigkeiten verdaut. Am häufigsten Regelmäßiger Wechsel der Nahrung führt zur Ablehnung ihres Körpers Baby, was in Zukunft zur Ablehnung von Produkten führt.

Welche Symptome werden die Mutter erkennen lassen allergische Reaktion bei Ihrem Baby, wenn es fehlgeschlagen ist zu verhindern?

Allergien können auf viele Arten auftreten: Hautkrankheiten, Atemwegserkrankungen und Magen-Darm-Erkrankungen Trakt:

  1. Anzeichen von allergischen Hauterkrankungen Hautrötung, Hautausschlag, Juckreiz, Peeling, stark Schwitzen, Quinckes Ödem, Urtikaria.
  2. Atemwegserkrankungen sind in der Regel schwerwiegend allergische Rhinitis.
  3. Gastrointestinale Erkrankungen äußern sich häufig in Verstopfung, Durchfall Spucken, Erbrechen Reflexe, Blähungen.

Satzzeichen

Die schwerwiegendste und lebensbedrohlichste der oben genannten Krankheit ist Quinckes Ödem. Mit dieser Krankheit einige Körperteile schwellen an, es kommt zu einem Asthmaanfall, Mangel Sauerstoff, die Stimme des Kindes sitzt schnell. Im Falle eines Auftretens An solche Symptome müssen Sie sich schnell wenden zum Arzt!

Welche Lebensmittel werden nicht empfohlen, um das Baby zu füttern?

  • In 85% der Fälle sind Säuglinge allergisch gegen Kuhmilch (Eiweiß) essen.
  • Das nächste Produkt (62% der Allergien) ist ein Hühnerei.
  • Glutenhaltige Lebensmittel, Bananen, Buchweizen, Kartoffeln, Sojabohnen, seltener Mais, noch seltener – verschiedene Fleischsorten

Wenn irgendwelche Symptome von mütterlichen Symptomen Sie müssen Ihr Kind einem Spezialisten zeigen, um es zu identifizieren das Produkt, gegen das er allergisch ist, und dessen Ausschluss von Babynahrung. Dazu benötigen Sie ein Lebensmitteljournal Dies wird durch die Verwendung verschiedener Lebensmittel durch das Kind erfasst und seine Reaktion auf sie.

loading...

Häufige Fälle einer Nahrungsmittelallergie eines Kindes können dazu führen dass er andere Arten von Allergien entwickeln wird Krankheiten (nicht nur Lebensmittel).

Video

Allergiebehandlung bei einem Kind bis zu einem Jahr

Hauptnahrungsmittelallergene

Die Behandlung von Allergien ist in der Regel eine harte Diät, Ausschluss des angeblichen Allergens von der Ernährung. Kann geben ein paar Tipps, welche Lebensmittel auszuschließen sind Mütter aus eigener Ernährung, um ihr Kind vor zu schützen Allergien:

  • Produkte mit künstlichen Farbstoffen.
  • Konservierungsmittel
  • Frittiertes Essen.

Wichtiger Artikel: Was kann eine stillende Mutter essen? (Produktliste)

Dies sollte die Exposition des Kindes gegenüber Allergien verringern, weil Die meisten Allergene sind in den oben genannten zu finden Produkte.

Wenn Allergien durch künstliche Fütterung entstehen Mischungen sollten Sie zu Mischungen wechseln, bei denen Kuhmilchprotein verwendet wird auf das Niveau der Aminosäuren aufgeteilt.

Diese einfachen Regeln erlauben Ihrem Kind genug die meisten allergischen Symptome schnell loswerden.

Wir lesen weiter: Diathese bei Säuglingen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: