Sollte dem Säugling während des Stillens Wasser gegeben werden? Fütterung

Großmütter und Freundinnen einer stillenden Mutter behaupten, dass das Baby Beim Stillen müssen Sie es mit Wasser melken. Nur modern Frauen folgen normalerweise den Empfehlungen von Kinderärzten, die nicht beraten Geben Sie Kindern bis zu sechs Monaten ein zusätzliches Getränk. Also gebraucht ligrudnichka Wasser oder kann es wirklich weh tun? Die Antworten finden Sie in diesem Artikel.

Svetlana Panina

Stillwasser

Für ein Neugeborenes ist Muttermilch nicht nur Nahrung, sondern auch bestes Getränk. Es enthält nicht nur alle notwendigen Krümel Nährstoffe, aber auch 87% aus Wasser. Immer noch in der Brust Milch hat wichtige Eigenschaften, die zur Erhaltung notwendig sind normale Verdauung des Kindes, als unterscheidet sich vom einfachen Trinken Wasser.

  • Babys unter 4 Monaten dürfen trinken Wasser oder die Mischung streng in Gegenwart von medizinischen zu füttern Zeugnis. Es ist nur so, dass Sie es nicht nach Belieben tun können Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Gesundheit des Babys beeinträchtigt wird.
  • In der Sommerhitze oder bei Krankheit mit hoher Körpertemperatur Das Baby sollte häufiger Brüste bekommen. Kinder von 4 Monaten bis 6 Monaten Sie können bereits Wasser in einer Tasse anbieten, müssen es aber nicht erzwingen zu trinken. Für dieses Alter wird eine sichere Dosis Wasser nicht berücksichtigt mehr als 60 ml pro Tag.

Muttermilch – Essen und Trinken für das Neugeborene

Von Natur aus so bereitgestellt, dass das Baby Muttermilch erhält fast unmittelbar nach der Geburt. Zur gleichen Zeit der Körper Mütter nach der Geburt passen sich ständig den Bedürfnissen an Baby.

Muttermilch ändert ihre Zusammensetzung je nach Alter des Kindes sowie in verschiedenen Situationen. Also, wenn das Baby Aus irgendeinem Grund wird mehr Flüssigkeit benötigt, es beginnt öfter auf die Brust aufgetragen und muss oft gewechselt werden.

Infolgedessen bekommt ein durstiger Säugling mehr Frontmilch, und es ist 88% Wasser. Nur es unterscheidet sich von gewöhnlichem Wasser dadurch, dass eine solche Flüssigkeit nicht ausgewaschen wird Körper krümelt Elektrolyte und hält ihr optimales Gleichgewicht.

Übrigens werden Erwachsene auch nicht zum Trinken empfohlen, wenn sie dehydriert sind. gewöhnliches Wasser und eine Lösung aus Glukose (Traubenzucker) und Mineral Salze, die für das normale Funktionieren des Körpers notwendig sind. Vorne Milch ist eine solche Zusammensetzung: Sie enthält Laktose (Milch Zucker) und eine ganze Reihe von Mineralsalzen. Daher ist es nicht nur beseitigt Flüssigkeitsmangel im Körper des Babys, füllt sich aber auch wieder auf Reserven an notwendigen Elektrolyten.

Sogar vordere und fettere hintere Milch enthält viel Vitamine, Enzyme, bioaktive Substanzen, die stimulieren Verdauung eines kleinen Kindes. Wenn er zusätzlich zu ist Muttermilch erhält Wasser oder Tee, die Konzentration aller nützliche Substanzen werden reduziert. Daher im Magen und Darm Krümel reduzierter Schutz gegen Bakterien und die Wirkung von Enzymen Unzulänglichkeit.

So ein gesundes Baby mit Stillen Bis zum Beginn ist nur Stillen erforderlich Ergänzungsnahrungsmittel.

Kann Wasser heilen?

Selbst Ärzte haben noch keinen Konsens darüber erzielt, ob oder nicht Fügen Sie Kindern unter 4-6 Monaten Wasser hinzu, wenn sie zugenommen haben Fieber oder sie haben eine Darminfektion gefangen. So oder so, Geben Sie dem Baby nur wie angegeben zusätzliches Getränk Kinderarzt.

Babywasser

Es ist notwendig, die Empfehlungen des Arztes bezüglich der Höhe genau zu befolgen Geben Sie Babys zu welcher Zeit und aus welchem ​​Geschirr Flüssigkeit. Ein Im Moment gibt es keine überzeugenden Beweise dafür, dass Wasser, die Säuglingen wegen Dehydration und Fieber verschrieben wird, aus Flaschen oder Tassen, es kommt ihm zugute.

loading...

In schweren Fällen erhalten Kinder Tropfer mit speziellen Lösungen. In anderen Situationen, in denen das Kind nicht verbunden werden kann Brüste empfehlen Kinderärzte, Flüssigkeitsmangel auszugleichen Verwenden Sie kein Wasser, sondern Muttermilch. Gib es brauchen von einem Löffel oder von einer Tasse.

Auch wenn das Neugeborene Erbrechen hat, können Sie es trinken Muttermilch – in sehr kleinen Portionen und oft, um nicht zu einen umgekehrten Reflex provozieren. Wenn der Arzt entscheidet, dass das Baby Wasser benötigt wird, er ist verpflichtet, dies in der Liste der Termine und anzugeben Bestimmen Sie die sichere Dosis für Ihr Kind.

Für Babys unter 4-5 Wochen ist gewöhnliches Wasser mit Entwicklung behaftet zusätzliche Komplikationen.

  • Wenn Sie dem Wasser Krümel mit physiologischem Ikterus hinzufügen, ist dies der Fall kann die Ausscheidung von Bilirubin aus seinem Körper verlangsamen, was zu warum sich die Krankheit nur hinzieht. Bilirubin wird viel schneller ausgeschieden wenn Sie genug Muttermilch konsumieren: hat es Abführwirkung, daher hinterlässt Bilirubin die Krümel mit ein Stuhl. Wenn ein solcher Bedarf entsteht, dann zusätzlich zur Fütterung Brust, Säugling mit Gelbsucht kann zusätzlich ausgedrückt werden Muttermilch
  • Ein Neugeborenes, das viel normales Wasser erhält Der Magen ist gefüllt und das Gefühl des Hungers ist getrübt, also er saugt weniger Milch aus Mamas Brust. Es ist mit Gewichtsverlust behaftet, denn im wasser gibt es keine kalorien, während das benötigte volumen das Baby bekommt keine Muttermilch;
  • Wenn das Baby reichlich synchronisiert wird, besteht die Gefahr einer Vergiftung. das heißt, Wasservergiftung. Dies geht einher mit akuten Ödemen und führt zu einem Zustand, der das Leben des Babys bedroht. Nach Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), gesund Kinder, die auf Anfrage Muttermilch erhalten normales Wasser bis zum Alter von sechs Monaten ist nicht erforderlich.

Wasserregime für Babys

Für ein Kind ab 4 Monaten eine sichere Dosis Wasser wird als 30-60 ml pro Tag angesehen, aber nur, wenn das Baby selbst fragt sie und trinkt mit Hilfe ihrer Eltern aus einer Tasse. Wenn Baby weigert sich, ihn nicht zum Trinken zu bringen – stattdessen Mama besser, ihm öfter Brüste anzubieten.

Wasser-bei-g-v

Die meisten Babys fütterten nur mit Muttermilch, mit Sie wuschen sogar mit Vergnügen ihr Essen und gaben das Übliche auf Wasser. Dies gilt als ganz normal und ist auch für Kinder nicht gefährlich. älter als sechs Monate – natürlich vorausgesetzt, sie bekommen genug Muttermilch.

Selbst bei extremer Hitze stillen Babys, die nach Bedarf stillen, zuverlässig vor Austrocknung geschützt. Es ist nur sehr wichtig, dass Mama Sie trank genug Wasser, überhitzte sich nicht in der Sonne und störte sich nicht Baby, damit er nicht schwitzt.

Wenn die Temperatur außerhalb des Fensters über +25 steigt Grad, Baby in einer Windel und Kleidung mit langen Ärmeln Überhitzung, was zu übermäßigem Flüssigkeitsverlust führt. Das ist es nicht wert Geben Sie ihm in diesem Fall Wasser, um Austrocknung zu vermeiden Es ist besser, das Baby einfach auszuziehen und ihm eine Truhe anzubieten.

Wasser wird für ein Kind wirklich notwendig der Moment, in dem feste Nahrung in seiner Ernährung erscheint. Brauchen bieten nach jeder Fütterung Muttermilch oder Wasser an das waren Ergänzungsnahrungsmittel. In den meisten Fällen Kinder, die Nur mit Muttermilch gefüttert, nur 1-2 Monate nach dem Start Ergänzungsnahrungsmittel trinken eine mehr oder weniger bedeutende Menge Wasser.

Normalerweise trinken Kinder bereits im Alter von 8 Monaten gerne Wasser. Gib ihr nur nicht zu viel, denn in diesem Alter Babys brauchen auch eine große Menge Muttermilch. Mit 1 Jahr Baby bestimmt bereits unabhängig die Wassermenge, die es musste deinen Durst stillen. Sie können es Ihrem Baby jedes Mal anbieten nachdem er festes Essen gegessen hat.

Wir lesen auch:

  • Wie man ein Neugeborenes trinkt: 8 gesunde Getränke
  • Ist es notwendig (und ist es möglich), Neugeborenen bei Wasser zu geben? Brust, künstliche, gemischte Fütterung? Wasser bei Schluckauf

Ist es notwendig, Babys mit Wasser zu melken?

Muss ich Babys fertig machen? Ist es möglich, Wasser zu geben zu einem Neugeborenen? Muss ich meinem Kind Wasser zum Trinken geben? “Dill etwas Wasser, “Abkochungen, Tees, Säfte usw.? Ab welchem ​​Alter sollte ich anfangen zu trinken Baby?

Frage an Dr. Komarovsky: Brauchen Kinder Stillen? Einlöten mit Wasser einlöten?

Dr. Komarovsky wird erklären, warum die WHO nicht empfiehlt Doping mit Wasser und in welchen Fällen sollte das Kind trotzdem gegeben werden Wasser. Das Kriterium für die Notwendigkeit des Trinkens wird das Verhalten des Babys sein: Wenn es keine pathologischen Flüssigkeitsverluste gibt, wird er Wasser ablehnen. bevorzugt die Brust der Mutter, wenn er buchstäblich auf einer Flasche ist Peitschenhiebe, was bedeutet, dass er Wasser braucht – er leidet darunter Überhitzung oder Krankheit.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: