Sollte ein Kind Spielzeug teilen?

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Brief erhalten. Es heißt:

“Hallo. Ich habe zwei Kinder, mein Sohn ist 4 Jahre alt und meine Tochter Der Sohn beleidigt seine Schwester oft gierig. Wir sind kaufte ihm kürzlich ein Auto, das er liebt. Er reitet weiter ihr Zuhause. Wenn eine Schwester nur auf ihr sitzen will, tut er es nicht erlaubt. Aber sie ist so interessiert, sie ist so alt. Ich unterrichte ständig Sohn teilen Spielzeug mit anderen Kindern, erklären Sie das so richtig. Aber er lässt es immer noch nicht zu und schreit: “Das ist mein Spielzeug! Nicht anfassen! “Wie kann man dem Kind erklären, dass es nicht gierig ist? Der Ehemann ist fast Er ist nicht zu Hause, er arbeitet viel. Ich bin die ganze Zeit bei den Kindern Der Ehemann kümmert sich nicht um Kinder. Sag mir, wie man lehrt, wie man miteinander auskommt Freund unserer Kinder? ”

Ich möchte Svetlana für diesen Brief danken, für das Interessante die darin aufgeworfene Frage. Dieses Thema ist für viele Familien relevant, Also habe ich beschlossen, diesen Artikel zu schreiben.

sollte-ob-Kind-teilen

Lass es uns herausfinden

Viele Eltern glauben, dass ihre Kinder teilen müssen ihre Spielsachen, was so richtig ist. Wenn ein Sohn oder eine Tochter weigern sich dies zu tun, sie werden gierig genannt. Denken Sie, es sei denn Wir Erwachsenen sind bereit, unser Handy mit anderen Menschen zu teilen Telefon, Laptop, Schmuck, geben Sie ihnen Ihre Handtasche oder ein Auto? Wirklich, wenn wir diese Dinge nicht teilen, dann sind wir gierig? Natürlich nicht, das ist sogar lustig.

Für ein Kind sind seine Lieblingsspielzeuge ebenso wertvoll wie für Erwachsene ihre persönlichen Sachen. Daher haben Kinder jedes Recht über ihre eigenen Sachen verfügen. Sie dürfen andere nicht zulassen Kinder und sogar Verwandte nehmen ihr Spielzeug mit. Es ist ihr Recht, es ist notwendig zu respektieren.

Wir sprechen nicht über gemeinsame Dinge. Diskutiere nicht wir und jene Situationen, in denen Sie eine Süßigkeit oder ein Stück gleichmäßig teilen müssen Kuchen. Wir sprechen über die persönlichen Dinge des Kindes, die gespendet wurden oder nur für ihn gekauft. Nur er entscheidet, was mit ihnen ist teile sie oder nicht.

Wenn Mama oder Papa das ältere Kind beharrlich bitten, ihm zu geben ein Spielzeug (oder eine andere persönliche Sache, besonders eine Lieblingssache) für die Jüngsten, sie berauben ihn sozusagen des Rechts, über seine persönlichen Gegenstände zu verfügen. Wenn wir über Ihr Lieblingsspielzeug sprechen, natürlich das älteste Das Kind wird sich ratlos fühlen und dies führt natürlich dazu Eifersucht zwischen Kindern.

Der älteste Sohn oder die älteste Tochter wird von den Eltern beleidigt, weil sie berücksichtigen seine Gefühle nicht. Es stellt sich heraus, dass Die Bedürfnisse des jüngsten Kindes in einem Spielzeug werden höher bewertet als Gefühle eines Ältesten, der versucht, sein persönliches zu schützen Raum und seine Grenzen.

sollte-ob-das-Kind-sein-Spielzeug-teilen

Sei ruhig, wenn die Kinder sich nicht gegenseitig geben wollen Spielzeug. Versuchen Sie beiden zu erklären, dass jedes der Kinder ist entscheidet, wie er sein Spielzeug entsorgt. Es kann getan werden so etwas wie: “Sohn, das ist das Auto deines Bruders. Er will nicht geben ihr, das ist sein Recht. Hast du auch dein Spielzeug? Du kannst zu entscheiden, ob sie geteilt werden sollen oder nicht. ”

Bringen Sie den Kindern bei, immer Spielzeug mit allen zu teilen Grad gefährlich. Kinder, denen gesagt wird, dass jeder geteilt werden muss und sagen, nein kann nicht bei Erwachsenen aufwachsen, die es sein werden Es ist schwer, andere Leute abzulehnen, sie werden nicht nein sagen können, nicht lernen, ihre Interessen zu verteidigen, werden sie ständig versuchen und überall bitte andere, auch gegen ihre eigenen Interessen, weil mit Kindheit wurden sie inspiriert und erzogen, dass ihre Bedürfnisse und Gefühle nicht sind Materie.

Das andere Extrem, zu dem eine solche Ausbildung führen kann – Ein Erwachsener wird den Mangel in der Kindheit kompensieren wo nötig zu geizig, um zu geben und zu teilen.

Tipps für Eltern

  • Jedes der Kinder in der Familie sollte sein eigenes Spielzeug haben, außer allgemein;
  • Kinder müssen gleichzeitig neues Spielzeug kaufen. Wenn gab dem Älteren eine Schreibmaschine, dann kaufte er dem Jüngeren sofort was er gefällt. Eine Ausnahme bilden Geburtstagsgeschenke Regeln
  • Rüste jedes der Kinder oder Kinder mit einer eigenen Ecke aus der Ort / Regal / Kasten / Behälter, an dem sie ihre aufbewahren werden Spielzeug
  • Bringen Sie Ihren Kindern bei, dass gewöhnliches Spielzeug von jedem mitgenommen und gespielt werden kann jederzeit. Sie müssen jedoch Ihren Bruder oder Ihre Schwester um Erlaubnis bitten. wenn du sein persönliches Spielzeug nehmen willst. Erklären Sie den Kindern, was Sie brauchen. Rechnen Sie mit den Wünschen anderer Menschen und respektieren Sie sein Recht ablehnen;
  • Bringen Sie den Kindern bei, richtig und höflich um Erlaubnis zu bitten, etwas zu nehmen ein anderes oder tauschen Sie Spielzeug für eine Weile aus. Erklären Sie, wie es geht auf die Ablehnung von Bruder oder Schwester reagieren – respektvoll unterrichten beziehen sich auf das Scheitern. Erklären Sie, dass möglicherweise nicht jeder zulässt nimm deine Sachen. Sagen Sie Ihrem Kind: “Ihr Bruder will nicht wen zu teilen. Das ist sein Recht. So etwas passiert. Das machst du auch manchmal. Notwendigkeit, seine Entscheidung zu respektieren “;
  • Was tun, wenn Eltern ein Spielzeug für alle Kinder kaufen? Wenn die Kinder es nicht teilen können, ist es ratsam, dies festzustellen Jeder Spielplan für jedes der Kinder. Zum Beispiel Senior Vielleicht, wie sehr er montags, mittwochs und abends mit ihr spielen möchte Freitags und der jüngste an den verbleibenden Wochentagen. Sie können dies aufhängen Zeitplan an der Wand im Kinderzimmer (für ältere Kinder). Nicht Stellen Sie sicher, dass Sie einen solchen Zeitplan verwenden, und stellen Sie Ihre eigenen Regeln auf benutze ein Spielzeug. Es ist wichtig, dass Zeit zugewiesen wird zu Recht. Niemand sollte beraubt werden. Eltern machen nicht weiter Zugeständnisse an jüngere Kinder zum Nachteil älterer Kinder. Unabhängig vom Geschlecht oder Alter, jedes der Kinder hat ein bedingungsloses Recht zu spielen ein Spielzeug;
  • Wenn das Kind nicht mit anderen Kindern teilen möchte Bringen Sie als Spielzeug niemals das Etikett “gierig” an dem Kind an sehr beleidigend und demütigend. Es ist, als ob Sie einem Kind sagen: “Nicht Ihre Lieblingssache einer anderen Person geben zu wollen, ist peinlich und schlecht. Sie müssen! “Versetzen Sie sich an die Stelle des Babys und sofort Erinnern Sie sich an eine Situation, in der Sie gebeten werden, ihm Ihre zu geben Laptop, Telefon oder Kleidung, und Sie weigern sich, stellen Sie sich vor, dass Sie danach wird unehrenhafter und gemeiner Mann genannt!

Was Svetlana betrifft, die mir geschrieben hat, in ihrer Situation ich würde dies tun – würde einem Baby ein ähnliches Auto oder ein anderes kaufen ein Spielzeug zum Reiten. Es lohnt sich, mit Ihnen zu sprechen Sohn mit seinem Auto in einem anderen Raum zu spielen, wo er nicht ist sieht die kleine Schwester.

Zusammenfassend

Wenn Kinder kein Spielzeug miteinander teilen wollen, Eltern Alarm nicht auslösen, ruhig und verständnisvoll nehmen. Dies ist normal und bedeutet nicht, dass etwas mit den Kindern nicht stimmt. Dies sind ihre persönlichen Gegenstände, sie haben das Recht, sie auf ihre eigene Weise zu entsorgen. Diskretion.

Bringen Sie den Kindern bei, um Erlaubnis zu bitten, mit Spielzeug zu spielen ein anderes Kind, lernen zu verhandeln, Spielzeug zu teilen, aber respektiere auch das Recht eines anderen, sich zu weigern. Erklären Sie den Kindern das Sie müssen die Ablehnungen respektieren, weil jede Person Es gibt einen persönlichen Raum, in dem niemand das Recht hat eindringen.

Ekaterina Kes (Buslova), Kinder- und Familienpsychologin

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: