Stilläpfel: gebacken, grün und rot

Äpfel bei Wachen

Zunächst nach der Geburt einer stillenden Mutter Sie müssen eine spezielle Diät befolgen. Der Grund dafür ist, dass die Produkte die Ernährung, die Mutter in ihrer chemischen Zusammensetzung verwendet in die Muttermilch übergehen. Was Mama gewohnt ist zu essen darf verursachen beim Baby Allergien, Blähungen und Koliken. Nach der Geburt Es können nur bestimmte Arten von Lebensmitteln konsumiert werden. Äpfel sind ideale Früchte zum Stillen Fütterung, und die den Magen-Darm-Trakt positiv beeinflussen der Weg der Mutter und dementsprechend des Babys. Aber es gibt auch Äpfel anders. Betrachten Sie das Thema genauer.

Vorteile

  • Äpfel sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sie selten Allergien provozieren, und stillende Mütter können sie ohne essen Bedenken
  • Wenn die Äpfel bei der Mutter keine Verdauungsstörungen verursachen, können sie dies nicht wird das Baby nicht beeinflussen;
  • Gebackene Äpfel sind leichter verdaulich und können frische ersetzen, wenn Es gibt Probleme mit ihrer Portabilität.

Sie enthalten die Vitamine E, C, P, B1 und B2 sowie viel Kalium. notwendig für die Arbeit des Herzmuskels, Kalzium und Phosphor, die hilft bei der Aufnahme von Kalzium. Äpfel sind eine natürliche Eisenquelle, und dieses Mineral wird am besten von ihnen aufgenommen. Wie wir wissen Diese Substanz ist die Basis für die Aufrechterhaltung des richtigen Niveaus Hämoglobin im Blut.

Apfelpulpe enthält eine große Menge Pektin – Pflanzenfaser, die für die normale Arbeit notwendig ist Darm, was Äpfel zu einem hervorragenden Präventionsmittel macht Verstopfung. Und Äpfel sind hypoallergen, sie verursachen praktisch keine allergische Reaktionen.

Sourcehttps: //deti.mail.ru/baby/newborn/yabloki-pri-grudnom-vskarmlivanii/

Grüne Äpfel

grüne Äpfel beim Stillen

Grüne Äpfel beim Stillen sind vielleicht das hypoallergenste Produkt reich an Vitaminen B1, B2, C, P, E und Spurenelemente (z. B. Phosphor, Eisen), die nach der Geburt so notwendig sind.

Grüne Äpfel können in den ersten Tagen nach der Geburt gegessen werden.

Wenn eine Frau an Verstopfung leidet und dies häufig passiert die letzten Wochen der Schwangerschaft und dann das erste Mal nach der Geburt Grüne Äpfel lösen dieses Problem mit einem Knall – unverdaulich Ballaststoffe helfen dabei, den Darm leicht zu entleeren.

Der grüne Apfel wird Ihren Appetit nach einer Ermüdung perfekt stillen Lieferung Aber es gibt eine Sache – wenn der Körper einer Frau gewalttätig ist reagiert auf rohe Früchte mit erhöhter Gasproduktion oder Magenbeschwerden durch Apfelsäure, steht immer noch auf Zeit, sich ihrer Verwendung zu enthalten. Und versuche nicht zu vergessen mindestens – mehr als zwei oder drei grüne Äpfel am Tag essen nicht es lohnt sich. Waschen Sie Ihre Äpfel unbedingt, bevor Sie warm essen Wasser.

Wenn Sie eine Allergie auslösen möchten Reaktion im Kind, dann essen Sie die grünen Äpfel. Nach der Meinung Spezialisten, sie sind die sichersten.

loading...

Rote Äpfel

rote Äpfel beim Stillen

Weniger beliebt und weniger glaubwürdig. rote Äpfel stillen. Es geht nur darum Hautfarbe – rote Produkte gelten als ausreichend starke Allergene (Sehen Sie, was eine stillende Mutter hat kontraindiziert). Darüber hinaus in den meisten Sorten von roten Äpfeln enthält mehr Zucker als grüne. Zucker ist zusätzliche Kohlenhydrate, die genauso sind, drohen mit Schmerzen und Kolik im Bauch des Babys. Infizieren Sie kein Baby solche Beschwerden, weil sein Körper bei der Geburt allmählich ist passt sich der äußeren Umgebung an, Organe lernen richtig funktionieren und sich weiterentwickeln.

Aber wenn Leidenschaft wie ein roter Apfel ist, dann vorher schälen Sie es mit ihm. Rote Äpfel sind es nicht wert engagieren Sie sich auch, weil die Säuren in ihnen sich negativ auswirken Zahnschmelz. Und wenn Sie die Tatsache berücksichtigen, dass Mama Kalzium hat während der Schwangerschaft und auch während des Stillens verringert wird dem Kind in großen Mengen zur Milch gehen, die Zähne sind besonders vorsichtig speichern.

Bratäpfel

Bratäpfel zum Stillen

Ein wahrer Genuss sind Bratäpfel Zeitraum GW. Bratäpfel sind Das köstlichste Dessert, das in wenigen Minuten zubereitet wird, ist konserviert Alle Vitamine an sich wirken sich sehr positiv auf aus Magen-Darm-Trakt. Köstlich gesund Produkt. Ein Bratapfel wird vom Körper köstlich leicht aufgenommen.

Beim Backen in Äpfeln wird eine große Menge konzentriert Pektin sowie Ballaststoffe, wodurch der Stoffwechsel beschleunigt wird Prozesse tritt entzündungshemmende Wirkung auf – ideal für postpartale Erholung des Körpers.

Auch Bratäpfel regulieren auf natürliche Weise den Blutdruck. Ein solches Wunderprodukt herzustellen ist sehr einfach:

In einem Apfel ist es notwendig, mit Samen zu kernen, aber nicht durch und um den Boden zu halten. In das resultierende Loch können Sie gießen Sie einen halben Teelöffel Zucker oder einen Teelöffel Honig und Mit zerdrückten Nüssen bestreuen. Auf ein Backblech legen oder hinein Form, können Sie es sogar in eine Pfanne ohne Plastikgriff legen und hineinlegen Ofen für 15 Minuten. Durch das Erscheinen eines bezaubernden Apfelaromas, Sie Erkenne, dass das Dessert fertig ist! Anstelle eines Ofens können Sie auch verwenden Mikrowelle – darin ist die Garzeit eines Bratapfels dauert nicht länger als 10 Minuten.

Die Vor- und Nachteile des Verzehrs von Äpfeln, sagten wir Ihnen, und Sie haben die Wahl. Stilläpfel helfen, Kraft und Energie wiederherzustellen und wirken sich positiv auf aus die Gesundheit einer stillenden Mutter und die Gesundheit Ihres Babys. Essen Mit nur einem Apfel pro Tag werden Sie Ihre Bedürfnisse befriedigen Organismus in Kalzium, Eisen, Vitaminen und besonders wichtig – in unverdauliche Faser. Lassen Sie Ihre Fütterung während der Fütterung Stillen wird lecker und gesund sein!

Beginnen Sie nach 6 Monaten Stillzeit mit der Injektion von Äpfeln Babynahrung – lesen Sie über die Einführung der ersten Fütterung.

Weiter zur Ernährung:

  • Wassermelone während des Stillens;
  • Melone während des Stillens;
  • Liste der Produkte während der GW.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: