Stillen nach einem Jahr und Gelenk In einem Traum mit einem Kind geht es nicht um mich (Erfahrung der Mutter)

“Elternschaft Elternschaft ist einfach, und ich bin alles über Ich weiß das “, denkt jeder, bis er selbst Eltern wird. Wenn das Baby geboren wird, sind viele Aufgaben erforderlich Ratschläge von außen und manchmal helfen.

Stillen bis zu einem Jahr oder … zur Schule

Als ich mich für ein Kind entschied und schwanger wurde, begann ich Pläne zu schmieden wie ich mein Baby großziehen werde. Ich hatte viele Freunde Kinder haben, und ich hatte jemanden zu konsultieren. Ich sah genau hin junge Mütter und entschied, was ich auch tun würde und in welchem Ich werde es anders machen. Was das Stillen betrifft, ich Ich war der Meinung, dass es notwendig ist, das Baby zu stillen, aber nicht mehr als bis zu einem Jahr. Bei der weiteren Fütterung habe ich nicht gesehen Sinn, da das Kind an normales Essen gewöhnt sein muss, und Nach einem Jahr habe ich keine konkreten Vorteile von Muttermilch gesehen. Bei mir Vor meinen Augen gab es praktisch keine Beispiele für erfolgreiche lange bis auf den besten Freund – aber ich sah zu Es ist wie ihre persönliche süße Eigenart. Außerdem viele meiner Freunde gestillte Kinder für bis zu drei bis vier Monate und wechselte zu Mischungen. Wenn jemand mehr als sechs Monate fütterte, dann betrachtete er sich fast eine Heldin Mutter.

Als das Baby auftauchte und ich stillen lernte, dachte ich das Ich werde nicht drei Monate dauern. In der Woche, in der ich das Füttern gelernt habe Brust, ich wurde von verschiedenen Gedanken besucht: und “Gott, wie man Kraft findet, um das ganze Jahr durchhalten? “und” Ich denke, ich kann es trotzdem schaffen. ” in der Tat ist es schwierig und manchmal schmerzhaft. Wann sind wir mit meiner Tochter? angepasst stellte sich heraus, dass nicht alles so schlecht ist. Ich fing an zu lesen Literatur zum Stillen und Nebeneinanderstellen aller Profis und gegen. Ich begann sorgfältig die neuesten Forschungsergebnisse zu studieren die Zusammensetzung der Muttermilch, ihre Auswirkungen auf die Gesundheit von Baby und Mutter. Die Weltgesundheitsorganisation neigt dazu, dies zu glauben Das Kind braucht Muttermilch vor dem zweiten Lebensjahr und für mich auch Mir hat es gefallen. Warum sollte ich mein kostbares Kind und mich ausziehen? diese Minuten der Zweisamkeit, wenn wir beide glücklich sind. Wenn bei der WHO zusätzliche Studien und beweisen, dass das Stillen nützlich vor der Schule, es ist möglich, dass ich das tun werde!

Lesen Sie auch: Grundlegende Pflegetipps Mamas

loading...

Geh ins Bett, Baby

Als ich ein Baby erwartete, stellte ich mir dieses Bild vor: mein Baby liegt in der Krippe, ich singe ihm ein Schlaflied, er schläft süß ein und ich Ich werde auf meinem Bett schlafen. In allen Büchern und Programmen über Bildung Kindern wurde ständig gesagt, dass das Kind getrennt von schlafen sollte Mütter. Und die zukünftige Großmutter hat mir das beigebracht, und vor allem: Mein Mann bestand darauf, dass das Baby in seinem Kinderbett schlafen sollte. Mir auch es schien richtig und gut für alle zu sein: für das Baby und für seine Eltern. In Wirklichkeit stellte sich heraus, dass alles nicht so einfach war.

Über die Existenz der Krippe, die wir so begeistert ausgewählt haben Ich habe im Krankenhaus vergessen, und die Tatsache, dass die Krippe sein wird uns nur für die Schönheit, ich verstand sofort. Meine Tochter, so herrlich und ruhig neben mir, mit gebrochenem Herzen im Krankenhaus weinen Kunststoffhalterung auf Rädern. Ärzte und Kindermädchen murrten Ich sehe sie mit mir schlafen. Während ich auf das medizinische Personal warte, habe ich legte das Baby in die Krippe und versuchte es zu beruhigen. Wann für Die Ärzte schlossen die Tür und brachten das Baby zu sich zurück Couch beruhigten wir uns magisch und schliefen süß ein. Natürlich war sie so klein, dass ich große Angst hatte, dass ich könnte zerquetsche sie in einem Traum, aber ich höre auch den wütenden Schreien des Kindes zu Es gab keine Kraft.

Am ersten Tag nach der Entlassung aus dem Krankenhaus stellte ich meinen Mann vor die Tatsache, dass das Baby mit uns schlafen wird. Aber er war so bewegt von uns winzige Tochter und ließ sie nicht einen Schritt, was mit Freude ist nahm meine Idee und argumentierte nicht. Also fingen wir an, drei zusammen zu schlafen unser Doppelbett. Andere junge Väter treffen der Ehemann vergisst nicht stolz zu rühmen, dass wir drei schlafen, sagen, dass es sehr vorteilhaft für das Nervensystem des Kindes ist und ruhig hindert Papa nicht daran, genug Schlaf zu bekommen.

Wir lesen auch:

  • Mit Ihrem Kind schlafen – zusammen oder getrennt: die Vor- und Nachteile, Tipps
  • Wie ich einem Baby beigebracht habe, in meinem Kinderbett zu schlafen
  • Kleinkind schläft mit Mama – ist es gefährlich oder nicht?
  • Einen Traum mit einem Kind teilen – Nutzen oder Schaden?

Da ich schwanger bin, lese ich viel Literatur über Bildung Kinder und machte bestimmte Schlussfolgerungen. In meinem Kopf stellte ich mich auf der ideale Plan für die Erziehung meiner Tochter: Ich werde bis zu einem Jahr ernähren, Das Kind wird in einem separaten Bett schlafen, im Kindergarten nicht lass uns gehen Aber Mama schlägt vor, und das Kind berührt. Und als Ergebnis Ich tue, was für mich und das Baby besser ist. Nun meine Ideen verwandelte sich in einen Witz, den ich gelegentlich erzähle Freundinnen. Und auf Kosten des Kindergartens werde ich darüber nachdenken …

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: