Wann kann (und kann) Kuhmilch geben Säuglinge

Ist es möglich, Kindern Milch zu geben?

Die Natur hat das erste Essen für bestellt Ein Neugeborenes ist Muttermilch. Es hat alles, was der Körper im Anfangsstadium für die Entwicklung benötigt kleiner Mann: lebenswichtige Nährstoffe Baumaterial, Energie und Schutz. Aber im Leben Jedes Baby hat einen Übergang vom Stillen zum Füttern von “erwachsenen” Lebensmitteln. Und der Übergang sollte reibungslos sein so viele Mütter fragen, ob sie anfangen können zu geben Kuhmilch für Kinder, die ihre übliche Muttermilch dramatisch ersetzt? Lass es uns gemeinsam herausfinden …

Ergänzungsnahrungsmittel

Ernährung bezieht sich auf die Einführung von neuen andere Produkte als Muttermilch oder eine Mischung, wenn Sie fehlen die Fähigkeit, Brüste zu geben. Als erste fütternde Mutter Wählen Sie:

  • Obst- und Gemüsepürees;
  • Obst- und Gemüsesäfte;
  • Kuh- oder Ziegenmilch;
  • Kefir;
  • Kashka.

Wir lesen einen nützlichen Artikel über den Beginn von Ergänzungsnahrungsmitteln (wann und warum Start)

Neue Lebensmittel sollten bei einem Kind keine Allergie auslösen, Probleme mit Bauch und Ekel. Das Kind hat bereits seine eigenen Geschmackspräferenzen, und wenn er zum Beispiel keinen zerdrückten Kürbis mag, dann nicht Nehmen Sie es in Ihre Ernährung auf. Mit Müsli, Säften und Kartoffelpüree ist alles klar: Das kann nicht sein geben Sie viel, da dieses Essen zu anders ist als üblich. Aber Können Babys regelmäßig Kuhmilch bekommen?

Egal wie seltsam es klingt, aber Kuhmilch von allen Die aufgeführten Arten von Ergänzungsnahrungsmitteln sind die schlechtesten (!)

Nachteile von Kuhmilch

  1. Ein Mangel an Eisen kann bei einem Baby zu Anämie führen. Und sie in sich wiederum wird andere Abweichungen in der Entwicklung verursachen, schwächen Immunität.
  2. Das Vorhandensein einer hohen Menge an Mineralien in der Milch: (Calcium, Natrium, Phosphor, Chlor, Magnesium, Kalium). Überschuss Mineralien eines Erwachsenen werden über die Nieren ausgeschieden. Der Kleine Nieren können mit überschüssigen Mineralien nicht umgehen Yiwu-Kinder können Ablagerungen ansammeln.
  3. Überschüssiges Kasein (Protein).
  4. Nicht genug Kohlenhydrate.
  5. Mangel an Jod, Kupfer, Zink, Vitamin E und C;

Kuhmilch verursacht häufig einen allergischen Ausschlag Kinder: In jungen Jahren ist der Körper nicht immer in der Lage zu verdauen Milcheiweiß.

Wann und wie man gibt

Kinderärzte glauben, dass es nicht nötig ist, Kuhmilch zu geben Kinder unter drei Jahren. Zu Der 3-jährige junge Körper ist essfertig “erwachsenes” Essen, das auch Milch enthält.

Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, ein Kind in die Ernährung aufzunehmen natürliche Kuhmilch, dann können Sie es früher als tun in 9 Monaten und das beste Jahr (!)

LESEN SIE AUCH: Wie alt ist das Kind? Sie können Milch geben

Zum ersten Mal sollte das Baby vollständig gegeben werden ein wenig – mit einem Teelöffel und mit Wasser im Verhältnis 1: 2 verdünnt. Wenn Während des Tages folgt nicht die Reaktion des Körpers, dann eine Portion allmählich kann erhöht werden. Für ein Kind bis zu einem Jahr sollten Ergänzungsnahrungsmittel eingenommen werden nur eine Mahlzeit, der Rest ist Stillen oder eine Mischung. Bei Hautausschlag muss mit Milch gefüttert werden abbrechen.

Nach einer Woche, wenn das Baby die Milch wahrnimmt Ergänzungsnahrungsmittel (keine Allergien (siehe Anzeichen von Allergien) und Angstzustände) dann Milch kann mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden

Das Kind kann eine individuelle Intoleranz haben Milchprodukte – in diesem Fall ist es besser, Milch abzulehnen!

Milch in der Ernährung von Kindern bis zu einem Jahr

Ist es möglich, einem Kind bis zu einem Jahr Kuhmilch zu geben?Vergleichstabelle für Muttermilch und Kuh

Sie können nicht unabhängig eine Diät für Babys und Ergänzungsnahrungsmittel ohne Rücksprache mit einem Spezialisten einführen. Über wann Das Kind kann Kuhmilch bekommen, wird Ihnen Ihr Kinderarzt sagen. Der kleine Mann ist nicht derjenige, der sich anzieht Experimente. Lassen Sie sie auf den ersten Blick scheinen harmlos.

Zum Thema Ergänzungsnahrungsmittel:

  • Ziegenmilch für Neugeborene
  • Was tun, wenn das Kind keine Ergänzungsnahrungsmittel essen möchte?
  • Wählen Sie Babymischungen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: