Warum tut eine Brust beim Füttern eines Babys weh? Gründe und was zu tun?

Ab dem Moment der Geburt wird zwischen der Mutter und dem Baby hergestellt enge Beziehung. Sie wird noch stärker, wenn Mama füttert Stillen. Es kommt jedoch vor, dass in diesen wunderbaren Momenten jung Mutter fühlt sich unwohl und sogar Schmerzen. Warum tut Brustschmerzen beim Füttern eines Babys? Die Gründe dafür können sein ein paar.

Artikelinhalt

  • 1 Schmerzursachen beim Stillen
    • 1.1 Natürliche Ursachen
    • 1.2 Falscher Nippelgriff während der Fütterung
    • 1.3 Verletzung der Brustwarzenhaut
    • 1.4 Soor
    • 1.5 Laktostase
    • 1,6 Mastitis
    • 1.7 Vasospasmus
  • 2 Prävention
  • 3 Videos: Wie vermeide ich Brustprobleme beim Stillen?

Brustschmerzen beim Füttern

Schmerzen beim Füttern werden verursacht durch natürliche Anpassung der Brustdrüsen an den Laktationsprozess. Aber Es kann schwerwiegendere Verstöße geben, die eine Adoption erfordern geeignete Maßnahmen.

Schmerzursachen beim Stillen

Natürliche Ursachen

Während der Schwangerschaft bereitet sich die Brust der Frau darauf vor das Neugeborene sättigen. Die Brustdrüsen schwellen an, die Brustwarzen werden dunkler, Kolostrum kann abgesondert werden. Mit der Geburt eines Kindes Anpassung Der Organismus geht noch intensiver. Jetzt wird die Hauptrolle gespielt Prolaktin ist das “Hormon der Mutterschaft” und Oxytocin ist das “Hormon der Liebe”. Unter Die Wirkung dieser Hormone produziert und verbirgt Milch. Kolostrum ersetzen. Während dieser Zeit viele Mütter Beachten Sie unangenehme und sogar schmerzhafte Empfindungen in der Brust. Sie sind sind mit folgenden Faktoren verbunden:

  • Schneller Milchfluss. Viele Mütter beschreiben Es ist wie “Platzen” oder “Kribbeln” in der Brust. Einige mögen Fühle sogar Schmerzen
  • Eine Sucht nach der empfindlichen Haut der Brustwarzen. Es manifestiert sich Schmerzen, wenn das Baby die Brustwarze greift und sich bildet kleine Risse darauf;
  • Hitzewallungen von Milch. Die Bildung der Laktation tritt daher innerhalb von 3 Monaten nach der Geburt der Krümel auf “Gezeiten” und “Leckage” von Milch können bestehen bleiben die ganze Zeit. Während eines Milchrausches sind Schmerzen zu spüren Brust, in der Brustwarze und im Unterbauch. Im Laufe der Zeit jung Mütter entwickeln einen Reflex, wenn die Milch rechtzeitig kommt nächste Fütterung. Wenn es unmöglich ist, die Krümel an der Brust zu befestigen, Sie müssen ein wenig Milch ausdrücken, wenn die Brust “platzt”. Und besser Befestigen Sie das Kind pünktlich.

Wenn Mama oft und auf Anfrage gilt Neugeborene an der Brust, nach dem richtigen Griff der Brustwarze, diese Beschwerden vergehen. Wenn Brustschmerzen bleibt bestehen und wird stärker, der Grund kann mehr sein gewichtig.

Siehe verwandte Artikel:

  • Wie man auf die Brust aufträgt;
  • Welches Fütterungsschema Sie wählen sollten (nach Bedarf oder Stunden).

Aber wenn später Unbehagen auftrat, müssen Sie es herausfinden Warum tut die Brust beim Füttern des Babys weh?

Falscher Nippelgriff beim Füttern

Nach den Erfahrungen von Stillspezialisten ist dies die Hauptsache die Ursache von Laktationsstörungen. Wenn das Baby die Brustwarze packt falsch, die Mutter hat zu Beginn der Fütterung akute Schmerzen. Es ist unmöglich Füttere das Baby weiter, da es sich negativ auf ihn auswirkt Art und Weise: Er isst nicht und schluckt auch viel überschüssige Luft – Dies kann zu übermäßiger Gasbildung führen.

Es ist darauf zu achten, dass das Baby die Brust richtig nimmt. Zu diesem Zweck kann Mutter die folgenden Maßnahmen ergreifen:

  • Warten Sie, bis das Kind den Mund weit öffnet. Er wird es tun reflexartig, wenn Sie die Brustwarze entlang der Unterlippe führen;
  • Ziehen Sie den Kopf des Babys zu sich hin. Der Mund des Neugeborenen sollte mögen Als ob Sie die Brustwarze “anziehen”, sehen Sie nur einen kleinen Teil Areolen. Die Brustwarze befindet sich in diesem Fall auf der Wurzelebene der Zunge. was wird es unmöglich machen, ihn zu verletzen;
  • Wenn die Brustwarze nicht funktioniert, müssen Sie die Haut des Warzenhofs mit straffen Dieser Daumen befindet sich oben und der Zeigefinger unten. Durch Investitionen die Brustwarze im Mund des Kindes, lassen Sie die Brust los – sie richtet sich auf, Gewährleistung eines korrekten Griffs.

Sie können in jeder Fütterungsposition den richtigen Griff erreichen. Alle Die optimale Haltung dafür ist es, das Baby unter dem Arm hervorzubringen hinlegen. Wenn das Baby lernt, es richtig zu machen, wird es nicht entbinden Mutter Schmerzen beim Füttern.

Es kommt vor, dass das Baby die Brust nicht richtig nehmen kann rein physiologische Gründe:

  • Kurzes Zaumzeug. Dieses Problem kann durch Kontaktaufnahme gelöst werden Kinderzahnarzt. Er wird das Zaumzeug mit chirurgischen Eingriffen aufräumen in wenigen Minuten;
  • Pathologie des oberen Gaumens. Eine solche Verletzung ist selten, oh Es muss auch ein Zahnarzt konsultiert werden.

Die korrekte Erfassung der Brustwarze durch das KindRichtiger Nippelgriff durch das Baby

Brustwarzenverletzung

Aufgrund der Unerfahrenheit einer jungen Mutter und eines Babys an den Brustwarzen Risse treten auf. Sie verursachen starke Schmerzen beim Füttern. Dies kann aus folgenden Gründen geschehen:

  • Falscher Griff, wenn das Baby nur einen Teil saugt Brustwarze ohne Warzenhof. Dies kann zu mechanischen führen Verletzungen, die zu Rissen führen;
  • Übermäßige Brustpflege. Zu häufig Waschen der Brust löscht das Schutzschmiermittel, führt zu Übertrocknung und Ausdünnung der Brustwarzenhaut;
  • Falsche Pumptechnik. Manchmal Eine Frau muss Milch ausdrücken: um die Laktation zu verbessern, wenn Sie verlässt das Baby für eine Weile, ist krank oder schließt die Stillzeit ab Fütterung. Sie müssen Ihre Brust nicht zu stark komprimieren und oder Führen Sie Manipulationen nur im Bereich des Nippels durch und drücken Sie darauf. Zum Pumpen ist es aber auch besser, eine Milchpumpe zu verwenden seine intensive Verwendung kann auch Risse in den Brustwarzen verursachen;
  • Plötzliche Unterbrechung der Fütterung. Risse entstehen, wenn mit dem Ziel, die Fütterung zu vervollständigen oder zu unterbrechen, Mutter zieht die Brustwarze scharf aus dem Mund des Babys. Das Kind wird seinen Mund entspannen und Löst den Nippel, wenn er gesättigt ist. Wenn Sie abrupt unterbrechen müssen Führen Sie den sauberen kleinen Finger vorsichtig in den Mund ein und entfernen Sie ihn die Brust.

Wir lesen auch über Risse in den Brustwarzen und wie behandeln

Soor

Risse und Abrieb an den Brustwarzen werden leicht zu einem Ort die Ausbreitung von Pilz- und Staphylokokkeninfektionen. In diesem Fall weißliche Flecken an den Brustwarzen sowie am Zahnfleisch, den Wangen und der Zunge ein Kind. Das Kind fängt an zu weinen, Essen abzulehnen.

Es ist schmerzhaft für Mama, Milch zu füttern und auszudrücken, ihre Brust tut weh und dazwischen Fütterung, insbesondere wenn die Infektion tiefer eindringt und beeinträchtigt milchige Kanäle. Dies kann inmitten einer Änderung geschehen. hormoneller Hintergrund, verminderte Immunität und Nichteinhaltung der Regeln Hygiene (seltenes oder übermäßig häufiges Waschen der Brust).

Eine Frau muss einen Arzt aufsuchen: Er wird abholen geeignete Medikamente, die die Infektion erfolgreich bewältigen und wird weiter stillen. Der Arzt wird auch empfehlen Mittel zur Bekämpfung der Manifestation von Soor bei einem Kind.

Laktostase

Laktostase wird als Stagnation der Milch in den Gängen der Brustdrüsen bezeichnet. Das kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden:

  • Unzureichende und unregelmäßige Entleerung der Brust wegen unsachgemäßer Befestigung, Flaschenfütterung, Risse in den Brustwarzen;
  • Brusthaftung während der Fütterung: Finger können einige Kanäle einklemmen, wodurch sie sie sind nicht völlig am Boden zerstört;
  • Unterwäsche schließen, auf dem Bauch schlafen;
  • Hyperlaktation – Übermäßige Produktion Milch;
  • Stress, Schlafmangel, Überlastung;
  • Prellungen, Verletzungen, Unterkühlung der Brust.

Mit der Laktostase wird die Brust hart, mit Palpation Siegel sind zu spüren, die Haut kann rot werden. Steigt auf Brusttemperatur, während Körpertemperatur bleibt normal. Es ist schmerzhaft für die Mutter zu stillen, der Schmerz bleibt bestehen und nach dem Füttern.

Eine Stagnation der Milch ist auch keine Kontraindikation für die Brust Fütterung. Im Gegenteil, regelmäßige und häufige Anwendung des Babys auf Die Brust ist in der Lage, innerhalb von 2-3 Tagen damit fertig zu werden. Allerdings Schmerzen können nach vollständiger Entleerung bestehen bleiben Brustdrüsen. Eine lang anhaltende Laktostase kann dazu führen nicht infizierte Mastitis.

Wir lesen ausführlich über Laktostase und Behandlung Laktostase

Memo. LaktostaseMemo. Laktostase

loading...

Mastitis

Eine Brustentzündung wird Mastitis genannt. Er kann entwickeln sich aufgrund von Stagnation der Milch (Laktostase) sowie Risse in Brustwarzen, in die die Infektion eindringt. Mastitis manifestiert sich starke Brustschmerzen, Engegefühl, Rötung, erhöht Körpertemperatur, Schüttelfrost. Das Risiko einer Mastitis steigt aufgrund einer Schwächung des Körpers nach einer schwierigen Geburt.

Eine Entzündung führt zur Bildung eines Abszesses in der Brustdrüse Muttermilch kann mit Eiter gemischt werden. In solchen Fällen Brust Die Fütterung muss vor der Heilung abgebrochen werden. Beim Laufen Fälle von Mastitis können zu Brustdeformitäten, Sepsis und tödliches Ergebnis.

Die Behandlung von Mastitis im Anfangsstadium beinhaltet die Anwendung kalt auf der Brust zwischen den Fütterungen (nützlich, zum Beispiel gekühlt Kohlblätter) und vollständige Entleerung der Brustdrüse (häufig ggf. ein Kind beantragen – dekantieren). Mit komplex Formen der Mastitis werden in fortgeschrittenen Fällen als Antibiotika eingesetzt – chirurgischer Eingriff.

Wir lesen ausführlich über Mastitis und Behandlung Mastitis

Vasospasmus

Vasospasmus (Raynaud-Syndrom) – eine starke Blutreduktion Gefäße der Brust. Er wurde zuerst von einem Kinderarzt aus Kanada, Jack Newman, beschrieben. Er ist machte den Vorschlag, dass brennende Schmerzen nach dem Füttern mit verbunden sind Krampf der Blutgefäße. Es tritt aufgrund eines starken Abfalls auf. Temperatur, wenn das Baby die Brustwarze aus dem Mund löst. Nippel drauf ändert seine Farbe: von beige nach weiß. Aufgrund von Vasospasmus Blut ist blockiert, es verursacht Schmerzen nach dem Füttern, die auch zwischen ihnen erscheinen kann.

Wenn eine stillende Frau an Vasospasmus leidet, sollte sie es tun Suchen Sie einen Arzt auf und suchen Sie nach Autoimmunerkrankungen Krankheiten, da sich vor ihrem Hintergrund ein Vasospasmus entwickeln kann. Außer Außerdem sollten Sie Ihre Brust warm halten und sofort abdecken Fütterungsende. Trinken Sie keinen starken Tee und Kaffee – sie können Krämpfe der Blutgefäße verursachen. Um den Zustand zu lindern, wird empfohlen Brustmassage.

Prävention

Um Brustschmerzen vorzubeugen, braucht jede stillende Mutter Seien Sie sich vorbeugender Maßnahmen bewusst und reagieren Sie rechtzeitig darauf das Auftreten von Unbehagen. Vorbeugende Maßnahmen beinhaltet die folgende Taktik:

1. Legen Sie das Baby so oft wie möglich an die Brust. Dies stellt eine ausreichende Milchproduktion sicher und hilft bei der Bewältigung seine Exzesse ohne Stagnation zu verursachen.

2. Stellen Sie sicher, dass das Baby die Brust greift Alle Kanäle der Brustdrüse richtig entleeren.

3. Wenn eine Dekantierung erforderlich ist, beachten Sie Folgendes Technik:

  • Nehmen Sie vor dem Aufwärmen eine warme Dusche oder eine warme Dusche trockenes Handtuch.
  • Nehmen Sie in 10 Minuten ein warmes Getränk.
  • Massieren Sie die Brust und streicheln Sie sie von der Basis bis zur Brustwarze sanfte Streichbewegungen. Kann weich verwenden Windel zur Vermeidung von Hautverletzungen.
  • Erinnere dich an dein Baby, stell dir vor, wie es saugt die Brust.

4. Hygiene beachten, aber ohne Fanatismus. Für Eine Brustreinigung reicht für eine normale tägliche Dusche aus. Zur Befeuchtung Brustwarzenhaut und Verhinderung von Rissen können einen Tropfen Milch auspressen und trocknen lassen. Muttermilch hat eine Wundheilung Aktion.

5. Wählen Sie einen BH, der unterstützt, aber nicht drückt die Brust. Optimal wäre spezielle Unterwäsche für stillende Mütter.

6. Mit dem Auftreten von Rissen und Entzündungen an den Brustwarzen Verwenden Sie zwischen den Fütterungen Wundheilungsgele. zum Beispiel Bepanten.

7. Bei Milchstagnation vor dem Füttern verwenden. warme Kompressen. Um Schmerzen zu lindern und den Abfluss zu verbessern melken, sich bücken und die Brust leicht schütteln.

8. Wählen Sie eine Schlafposition auf Ihrer Seite oder auf zurück.

9. Schützen Sie Ihre Brust vor Blutergüssen, Stößen, Unterkühlung.

10. Wenn es beim Stillen weh tut und der Schmerz wird Stärker ist es besser, mit dem Stillen aufzuhören und es durch Mischungen zu ersetzen oder gepresste Milch für 1-2 Tage, bis Erleichterung Symptome.

Stillen soll Spaß machen und Freude bereiten. Mutter und Baby. Wenn etwas in diesem Prozess schief geht, Mama beginnt Unbehagen und Schmerzen zu erfahren. Pünktlich wichtig Finden Sie heraus, warum Brustschmerzen beim Füttern auftreten, und beseitigen Sie die Ursachen. Bei akuten oder anhaltenden Schmerzen einen Arzt konsultieren.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt die Fütterung Stillen für 1-2 Jahre nach der Geburt. Dies wird zur Verfügung stellen starke Immunität, psychischer Komfort und enge Verbindung des Babys mit Mutter.

Wenn der Schmerz für eine lange Zeit nicht verschwindet oder begleitet von Fieber, das Auftreten im Brustvolumen Formationen, Hautausschläge auf der Haut der Brustdrüse ist notwendig einen Arzt aufsuchen. Es wird helfen, die Ursache der Schmerzen in herauszufinden Brüste.

Wichtig zum Thema HS

  • Weitere Tipps für stillende Mütter. Schau es dir an;
  • Die Grund- und Hauptregeln des Stillens ein Kind.

… vielleicht interessiert …

  • Wie man die Laktation der Muttermilch erhöht;
  • Das Baby spuckt nach dem Stillen aus;
  • Baldrian mit Stillen.

Video: Wie vermeide ich Brustprobleme beim Stillen?

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: