Was ein Kind nicht bis zu einem Jahr alt sein sollte: verbotene Lebensmittel Essen und abergläubische Verbote

Das erste Lebensjahr des Babys ist eine sehr wichtige und entscheidende Zeit. In diesmal ist die “Reifung” seines Körpers weiter bilden die Grundlage seiner zukünftigen Gesundheit. Aus den Handlungen der Eltern hängt sehr davon ab, also nehmen Mütter und Väter es sehr ernst Hauptthemen: Ernährung und Kinderbetreuung. Und in der Tat und in einem anderen Fall gibt es Tonnen von Regeln und Einschränkungen. Einige von ihnen wirklich geerdet, andere aus der Kategorie Aberglauben und Missverständnisse. Überlegen Sie, was ein Kind wirklich nicht kann Jahre.

Was ist für ein Kind unter einem Jahr nicht erlaubt?

Lebensmittelverbote

Diätetische Einschränkungen werden nach ca. 6 relevant Monate, dh wenn das Baby zu füttern beginnt. Bei Eltern und Großmütter sind immer versucht, das Baby süß zu behandeln, Überraschen Sie ihn, probieren Sie neue Produkte aus und erleben Sie neue Geschmäcker. Dieser Impuls ist besser zu begrenzen, weil ein Kind unter einem Alter kann nicht alles zu essen. Um Müttern zu helfen – eine Liste von Produkten, die Sie können das Baby nicht geben.

1. Süßwaren und “Shop” Süßigkeiten.

Diese Kategorie umfasst Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen und Kuchen, Süßwarengebäck. Zucker wird wirklich gebraucht und Sagen wir in Essen, aber Süßwaren sind nicht so gefährlich das Vorhandensein von Zucker, wie viel, dass sie schädliche Süßwaren enthalten Fette, Pflanzenöle von geringer Qualität (Palme, Raps), verschiedene künstliche Zusätze und Farbstoffe. In diesem Sinne das Kind Es ist besser, nur ein Stück Zucker zu essen als ein Stück Süßigkeiten.

Unabhängig davon lohnt es sich, auf die Verwendung von Schokolade zu verzichten. Kakao – sehr allergenes Produkt, daher muss es ausgeschlossen werden Babynahrung. Darüber hinaus belebt Schokolade und kann provozieren Übererregung.

2. Salz und Gurken.

Wenn ein Baby gerade erst anfängt, “erwachsenes” Essen zu probieren, ist dies wichtig so dass er den “reinen” Geschmack von Essen ohne irgendwelche Verbesserungen fühlt. Außer Darüber hinaus bewirkt Salz eine Flüssigkeitsretention im Körper und fördert erhöhte Belastung der Nieren und Blutgefäße.

Es ist wichtig, nicht nur kein Salz auf die Platte zu geben, sondern auch auszuschließen aus Lebensmitteln alle salzigen Lebensmittel, wie salzige Cracker und Strohhalme, ganz zu schweigen von Gurken oder darüber hinaus Fisch.

3. Würste.

Würste und Würste sollten nicht auf der Speisekarte des Babys stehen. Sogar Hochwertige Würste enthalten viel Schadstoff Zusatzstoffe: Farbstoffe, Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker. Außerdem, Solche Lebensmittel enthalten sogenannte “versteckte Fette”.

4. Fettiges Fleisch.

Fettfleisch ist Schweinefleisch, Lammfleisch sowie Fleisch Wasservögel (Gans, Ente). Die Tatsache, dass fettiges Fleisch sehr ist Es ist schwer verdaulich und belastet die Leber stark. Angesichts der Unreife des Verdauungssystems der Kinder ist die Verwendung von Fettfleisch kann zu einer Verdauungsstörung führen.

5. Potenziell allergene Beeren, Früchte und Gemüse.

Beeren, Obst und Gemüse mit rotes Pigment: Erdbeeren, rote Äpfel, Tomaten, rot Pfeffer und andere. Darüber hinaus Zitrusfrüchte und alle exotischen Früchte, die unserem Klima fremd sind.

6. Produkte, die die Gasbildung fördern.

Einige Produkte rufen eine erhöhte Gasbildung hervor. Ihre Die Verwendung ist nicht erwünscht, da für das Baby “Gaziki” ist schwere Beschwerden. Solche Produkte umfassen Hülsenfrüchte, Kohl, Trauben, Melone.

7. Meeresfrüchte.

loading...

Es ist unmöglich zu behaupten, dass Meeresfrüchte sehr reich sind Nährstoffe und Eiweiß, aber auch Fisch im Regime Ergänzungsnahrungsmittel sind in den letzten Positionen, während Meeresfrüchte sollte in der Ernährung des Babys fehlen. Der Grund ist ein hoher Grad Risiko einer allergischen Reaktion. Insbesondere sprechen wir über Garnelen, Tintenfische, Muscheln.

8. Pilze.

Obwohl die Pilze “zweites Fleisch” genannt werden, sind sie für das Kind vollständig nicht nützlich. Pilze sind selbst für Erwachsene ein ziemlich schweres Lebensmittel Menschen sind sie schwer zu verdauen und vom Körper aufzunehmen. Außer Darüber hinaus ist bekannt, dass Pilze verschiedene schwere Gifte “absorbieren” Metalle und Strahlung.

9. Gewürze, Saucen und Marinaden einkaufen Gewürze.

Die Zusammensetzung der Laden Saucen für Gerichte, Ketchup und Mayonnaise vollständig entgegen den Regeln der gesunden Ernährung: die Basis dieser Produkte Make-up Farbstoffe, Aromen, Geschmacksverstärker. Auch Geschmacksverstärker und viel Salz enthalten Trockengewürze. Mit Gewürze müssen auch sehr vorsichtig sein: einige von ihnen reizen den Verdauungstrakt (Zwiebeln, Knoblauch), und einige tun kann Allergien verursachen. Wenn Sie den Geschmack des Gerichts verbessern möchten, Sie können sich auf frischen Dill oder Petersilie von Ihrem beschränken Garten, ohne den Sinn für Proportionen zu verlieren.

10. Kohlensäurehaltige und zuckerhaltige Getränke.

“Soda” ist nicht nur für Babys, sondern auch für Erwachsene schädlich. aus vielen Gründen. Erstens enthält es Kohlensäure, die und liefert magische Blasen. Einmal drinnen, diese Blasen sehr reizend auf die Magenschleimhaut. Zweitens in Kohlensäurehaltige Getränke enthalten Farbstoffe und Aromen. In drittens normalerweise in “Soda” viel Zucker. Übrigens für Ein hoher Zuckergehalt von der Speisekarte eines Kindes bis zu einem Jahr ist besser Säfte ausschließen. Neben Zucker enthalten sie auch Obst Säuren, die für Kinder zu aggressiv sind der Magen.

11. Ganze Kuhmilch.

Das Eiweiß der Kuhmilch ist unserem Körper fremd, also kann es beim Kind Allergien auslösen. Außerdem ist Kuhmilch schwierig assimiliert. Verwenden Sie vorher Vollkuhmilch für die Ernährung von Kindern Jahre wird weder als Getränk noch als Flüssigkeit empfohlen Komponente beim Kochen von Brei oder Kochmischungen.

Zum Thema: Kuhmilch für das Kind (Sie können oder Nein)

12. Hühnerei.

Viele finden das Hühnerei sehr nahrhaft und gesund. Produkt. Dies ist wahr, aber für ein Kind unter einem Jahr Eier – zweifelhafte Ernährung. Hühnerprotein ist ein starkes Allergen und Das Eigelb enthält viel Fett, daher ist es nur in sehr nützlich kleine Dosen.

13. Glutenfreies Getreide.

Gluten ist ein pflanzliches Protein, das in fast vorkommt alle Getreide. Es gilt als sehr allergen, daher Kinder unter einem Jahr Es ist besser, kein glutenhaltiges Getreide zu geben. Dazu gehört praktisch alles außer Mais, Buchweizen und Reis. Besonders Müll in Babynahrung ist Grießbrei. Unsere Mütter und Großmütter lieben Sprechen Sie über den 5% Brei, den das Baby aus der Flasche saugen sollte. aber in der Tat enthält Grieß erstens viel Gluten, und zweitens ist es sehr schlecht in der Zusammensetzung und es gibt nicht viele notwendig für das Wachstum und die Entwicklung von Substanzen.

Nach Themen: Nahrungsmittelallergien bei einem Kind

Abergläubische Verbote

abergläubische

Warum Sie einem Kind kein Produkt geben können, ist klar jede kompetente Mutter. Zusätzlich zu verständlichen Produktverboten, Es gibt Verbote, die fest in den Köpfen der Menschen verankert sind, aber es ist sehr schwierig, sie zu erklären. Diese Verbote stammen von Aberglauben für viele Sie kennen sich seit ihrer Kindheit und wenn sie Eltern werden, machen die Menschen weiter folge ihnen.

  • Sie können bis zu einem Jahr lang keine Haare schneiden. In vielen Kulturen, ein Kind bis zu einem Jahr wird nicht einmal ein Name gegeben. Das liegt an dass in der Antike die Kindersterblichkeit sehr hoch war und Bis zu einem Jahr überlebten viele einfach nicht. Vielleicht ist das der Grund der Glaube, dass ein solches Baby es nicht wert ist, geschnitten zu werden – hat er noch nicht ein vollwertiges Familienmitglied;
  • Sie können die Fersen des Babys nicht küssen – es wird spät beginnen zu Fuß gehen. Aus der gleichen Serie der Aberglaube, den man nicht küssen kann Baby auf den Lippen – er wird spät sprechen. Höchstwahrscheinlich diese Verbote entstand aus hygienischen Gründen. Küss ruhig, die Verbindung zwischen Küsse und Gehen gibt es nicht;
  • Es ist für das Baby unmöglich, in den Spiegel zu schauen. Laut Aberglauben kann ein Kind im Spiegel das Jenseitige sehen die Welt, ihre Vergangenheit lebt und kann Angst haben. Es gibt auch Erklärungen: Das Kind wird auf seine schauen Glück, kann ängstlich werden, kann nicht für eine lange Zeit beginnen Sagen wir, die Zähne werden vielleicht schlecht ausbrechen eine Ursache für häufige Krankheiten werden, kann werden Stottern, fördert Strabismus, die Seele eines Kindes wird gehen Durch den Spiegel kann das im Spiegel angesammelte Negativ in die Seele gelangen Baby usw. Tatsächlich denken Kinder gerne darüber nach selbst, und das Verbot war höchstwahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass in der alten Zeiten eines Spiegels waren ein Luxusgegenstand, und ein Kind konnte ihn zerbrechen durch Fahrlässigkeit. Psychologen glauben, dass das Kind hineinschaut Ein Spiegel ist sogar nützlich, weil er die Entwicklung fördert Kinderpsyche und Persönlichkeit. Bereits ab 4 Monaten Baby beginnt zu erkennen, dass andere Objekte im Spiegel erscheinen können und Menschen ab dem Alter eines Kindes beginnen zu verstehen, was im Spiegel angezeigt wird er selbst. Wenn das Kind negative Gefühle hat, wenn es sich selbst sieht Spiegel, dann ist dies eine Gelegenheit, Spezialisten für eine mögliche zu kontaktieren Ausschluss von psychischen Störungen;
  • Sie können das schlafende Baby nicht ansehen – es wird wachsen ängstlich. Dies ist nur teilweise Aberglaube und teilweise ganz echtes Muster. Plötzlich aufwachen, kann das Baby Haben Sie Angst, wenn Sie einen Erwachsenen sehen.
  • Sie können das Kind nicht auf den Tisch legen – es wird viel geweint des Lebens. In diesem Aberglauben können Sie auch einige sehen Muster: Auf dem Tisch zu sitzen ist gefährlich für das Baby. Er fällt wird wirklich viel weinen, nur das bedeutet vielleicht mit der Zeit gelöscht;
  • Sie können dem Baby nicht ins Gesicht blasen – das Schicksal wird verwirrt sein. Unsere Vorfahren versuchten erneut, das Gesicht der Kinder nicht zu berühren. Sie sind glaubte, dass dies nicht zum Guten führen würde.

Es ist nicht notwendig, alle diese Verbote blind zu befolgen, aber Vorsicht ist es wirklich wert. Richtig, mach es besser aus gesundem Menschenverstand als abergläubisch Ängste.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: