Was soll Mama tun, wenn das Kind sich weigert? Brüste?

Eines der ernsthaften Probleme junge Mütter – dies ist die Ablehnung der Brust durch das Baby – das Baby will nicht Brüste nehmen. Dieses Problem ist besonders akut für diejenigen, die Das Stillen ist eingerichtet und hat keine Pläne aufhören. In diesem Artikel erklären wir Ihnen die Gründe dafür Kinder nehmen keine Brüste und wir werden Ihnen helfen, einen Ausweg aus dieser Schwierigkeit zu finden Situation.

Baby nimmt keine Brüste

Baby lehnt Brustgründe ab

Manchmal möchte das Baby direkt nach der Geburt nicht an der Mutter saugen Die Brust dreht sich weg und reagiert nicht auf alle Versuche, ihn zu füttern. Es kann mehrere Gründe geben:

  • Das Kind wird nicht richtig auf die Brust aufgetragen. In Ein gutes Entbindungsheim sollte dies auch im Kreißsaal tun. Doch es kommt auch vor, dass einer Frau nicht einmal klar erklärt wird, wie es geht das Baby an die Brust legen. Es ist wichtig, dass bei der Fütterung von Mutter und Kind waren in bequemen Haltungen zum Entspannen. Kopf Das Neugeborene sollte leicht zurückgeworfen werden und die Unterlippe – verdreht sollte das Baby an Nase und Kinn anliegen Mutterbrust. Stellen Sie sicher, dass das Baby die Brustwarze greift zusammen mit dem Warzenhof, Nase und Kinn auf der Brust ruhen. Lesen Sie auch: Wie stillen? Wie richtig ein Neugeborenes auf die Brust auftragen?
  • Brustwarzen haben eine besondere Form. Wenn sie flach sind, zu groß oder eingefahren, ist es schwierig, sie zu greifen richtig. Workouts helfen, das Problem zu lösen. Bewerben Sie sich öfter Baby an die Brust oder legen Sie spezielle Silikon-Brustwarzen an Überlagerungen.
  • Das Kind hat einen schwachen Saugreflex – das charakteristisch für Frühgeborene, die mit einem kleinen Kind geboren wurden Gewicht oder als Ergebnis einer schwierigen Geburt. In diesem Fall müssen Sie füttern Babys oft und wenig, damit er frisst, aber nicht müde.
  • Das Kind ist an Flaschen und Puppen gewöhnt. Wenn du Frauen hatten eine schwierige Geburt, sie hatte einen Kaiserschnitt, dann sie Wiederherstellung erforderlich. Daher verbringt das Baby den ersten Tag sein Leben ohne Mutter und füttere ihn aus einer Flasche. Also wie man raussaugt es ist einfach, später möchte sich das Baby vielleicht nicht mehr anstrengen Brustlutschen. Um das Problem zu lösen, müssen Sie vollständig aufgeben Flaschen und so oft wie möglich, um das Baby an die Brust zu legen.
  • Mamas Brustwarzen schwollen an, weil die Milchgänge verstopft waren Drüsen. Dies passiert, wenn viel Milch vorhanden ist, das Baby jedoch klein ist. saugt aus. Er wird geschwollene Brustwarzen nicht richtig erfassen können. In In einer solchen Situation wird empfohlen, die Brust unter einer warmen Dusche zu massieren und Milch ausdrücken.
  • Überschüssige Milch, durch die das Baby erstickt wird versuchen, eine Brust zu saugen. Mama sollte ein wenig ausdrücken Geben Sie vor jeder Fütterung sowie mehrmals hintereinander eine und gleiche Brust.

Wenn ein Kind aus irgendeinem Grund gefüttert werden muss, Geben Sie ihm Milch mit einem Löffel, einer Pipette oder einer Spritze ohne Nadel. Dies hilft daher, den Saugreflex aufrechtzuerhalten Nichts hindert Sie daran, weiter zu stillen.

Das erwachsene Baby will keine Brüste nehmen

Stillen

loading...

Einige Babys essen Muttermilch direkt von Geburt, aber nach ein paar Monaten beginnen sie plötzlich handeln, sich abwenden, nicht saugen wollen. Ein solches Verhalten Unterschiedliche Umstände können verursachen:

  • Stress bei einem Kind ist am häufigsten der Grund, warum Kinder anfangen, Brüste aufzugeben. Kann es Konflikte in der Familie provozieren, Stimmungsschwankungen in der Mutter, lange Trennung von ihr, bewegende, laute Ferien zu Hause, Gäste, Ausflüge. Um das Stillen wiederherzustellen, Mama Sie müssen eine ruhige, friedliche Umgebung schaffen und ständig in der Nähe sein Kleiner. Die ideale Option ist, alle Hausarbeiten auf Verwandte zu verlagern. und für ein paar Tage mit dem Baby ins Bett gehen. Sie können auch versuchen Tragen Sie Schlingen, die das Baby ständig halten Brüste. Wenn er sich weigert, die Brust zu nehmen, braucht er öfter zu bieten, alle Zeitpläne und Zeitpläne zu ignorieren. Besonders wichtig Füttere das Baby nachts.
  • Die Fütterung erfolgt in einer unangenehmen Umgebung – Zum Beispiel stören helles Licht, lauter Ton und die Anwesenheit von Fremden im Zimmer. Wenn dies das Problem ist, versuchen Sie dies sicherzustellen nichts störte oder lenkte das Baby ab. Bleib bei ihm im privaten, schließen Sie die Tür, schieben Sie die Vorhänge und nehmen Sie eine bequeme, entspannte Haltung (Stillhaltung).
  • Das Kind mag den ungewöhnlichen Geschmack oder Geruch nicht Milch. Es passiert, wenn Mama Parfüm verwendet oder Creme für Brustwarzen, trinkt Pillen oder wird während der Stillzeit schwanger. Wenn Kosmetika oder Medikamente die Muttermilch beeinflusst haben, sind sie sollte aufgegeben werden, und während der Schwangerschaft hat die Frau nichts mehr übrig, wie man geduldig ist und einem Baby häufiger eine Brust anbietet. Kann Versuchen Sie, das Baby zu füttern, wenn es ein Nickerchen macht – in solchen Momenten Es verringert die Empfindlichkeit gegenüber Geschmack und Geruch.
  • Zähne werden geschnitten. Dieser Prozess wird begleitet von Beschwerden, Zahnfleischschmerzen führen daher häufig zu einer Ablehnung Brüste. Schmieren Sie das Zahnfleisch mit Kalgel, damit sich das Baby besser fühlt oder ein ähnliches Analgetikum in 15-20 Minuten. vor dem Füttern (Krankenwagen zum Zahnen im Baby: TOP – 7 Gele für Zahnfleisch).
  • Der Junge wurde krank. Mit laufender Nase, Mittelohrentzündung, Soor im Mund werden Babys unruhig und fangen an, an der Brust zu weinen Sie können den Nippel nicht richtig bekommen und saugen ihn vollständig. Sie müssen einen Kinderarzt kontaktieren. Er wird eine kompetente Behandlung verschreiben und danach Genesung des Kindes kann weiterhin sicher Brust Fütterung.
  • Kroha wurden Flaschen und Dummies angeboten – Als erwachsenes Kind können auch sie vom Saugen abhalten. Wenn Sie werden weiterhin laktieren, füttern und füttern Kind aus einem Löffel oder aus einer Tasse.
  • Die Laktationskrise ist gekommen: Mama plötzlich Milch verschwindet, was beim Kind starken Stress verursacht. Ein paar Sobald er versucht hat, seine leere Brust zu lutschen, fängt er an zu weinen. wendet sich ab und will keine neuen Versuche machen. Zur gleichen Zeit Saugen ist der Hauptweg, um mit der Krise umzugehen und wieder aufzunehmen Stillzeit. Um Milch zurückzugeben, muss eine Frau mehr trinken Flüssigkeiten, einschließlich Milchtees, nehmen ein heißes Bad, Brust- und Brustwarzenmassagen durchführen, dekantieren (wie man sich erholt Stillzeit – 10 Hauptempfehlungen). Baby schuldet alles Zeit, bei Mama zu bleiben. Also füttere nach Bedarf, Tragen Sie Schlingen, schlafen Sie mit Krümeln und vermeiden Sie Stresssituationen.

Sehr oft ist es die Ablehnung der Brust durch das Baby, die zur Vollendung führt Stillen. Das Kind und sich selbst nicht mehr quälen wollen, Eine Frau sieht die einzige Lösung darin, zu einer Mischung zu wechseln. Nur wissen, dass in 99% Laktation fortgesetzt werden kann. Die Hauptsache ist, sich einzudecken Geduld und lösen Sie das Problem schrittweise.

Wir lesen auch: Das Baby isst nicht gut – Gründe und was zu tun ist

Warum ein Neugeborenes seine Brust wirft und weint (Neonatologe Guzel Usmanova)

Was tun, wenn ein Baby eine Brust ablehnt?

Manchmal protestiert ein Kind oder wirft sogar eine Brust und nicht alle mit dieser Aufgabe fertig werden. Dafür wurde dieses Video gemacht. mit meinen Empfehlungen. Immerhin haben wir diese Aufgabe gemeistert:

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: