Welche Früchte kann eine stillende Mutter essen? Stillen?

Stillende Mutter sollte einen vollen Betrag erhalten die notwendigen Substanzen und Vitamine. Dies ist nur mit möglich ausgewogene Ernährung, die ohne Obst undenkbar ist. Und wenn zu Unsere “einheimischen” Äpfel sind keine Beschwerden, was ist dann? eine Fülle anderer Früchte? Immerhin sehr nützlich, reich gesättigt Spurenelemente und scheinbar vertraute Früchte können dem Baby schaden. Wir bieten eine Reihe von Grundsätzen an, die eine junge Mutter haben sollte Halten Sie sich beim Zusammenstellen Ihres Menüs an.

Obst während des Stillens

Es ist kein Geheimnis, dass man oft eine stillende Mutter füttert signifikant anders als die Ernährung anderer Menschen. Schwangerschaft, Geburt und in den nächsten Monaten nach der Geburt nehmen sie sie riesig weg die Menge an Kraft, also muss sie die Ressourcen des Körpers wieder auffüllen. Während des Stillens Früchte essen, Mama sorgt für sich und seine Baby mit essentiellen Vitaminen.

Nicht schaden: Wie man Allergien vermeidet und nicht provoziert Kolik

Bevor das Kind über einen Monat alt ist, wählen wir Früchte aus Ausnahmen:

  1. Nach Farbe: Rot entfernen und Orangenfrüchte. Das Pigment, das ihnen eine helle Farbe verleiht, provoziert allergische Hautreaktionen – Hautausschlag, Flecken. Eine Ausnahme kann sein roter Apfel, wenn Sie zuerst die Haut davon entfernen.
  2. Nach Gattung: Zitrusfrüchte ausschließen. Groß Der Vitamin C-Gehalt macht sie zu starken Allergenen. Sie können nur eine kleine Zitronenscheibe in Tee geben.
  3. Durch den Grad der Auswirkung auf die Mikroflora Darm: Trauben, Pflaumen, einige Birnensorten. Sie sind Blähungen und Blähungen verursachen. Von der Pflaume erwarten Sie noch eine Überraschung starke abführende Wirkung, die für völlig unerwünscht ist kleiner Körper (aber bei Verstopfung bei Mutter oder Kind Pflaume kann nur zur Rettung kommen).

Gründungsartikel: Mit was essen Stillen

Nieder mit dem Exotischen, iss dein

Duftende exotische Früchte (Papaya, Mango, Ananas) und Die oben bereits erwähnten Zitrusfrüchte sind wegen ihrer harmlos Fremdheit für unser Land. Beispiel: im sonnigen Spanien Orangen und Mandarinen in den ersten Positionen in der Ernährung von Müttern und in Ergänzungsnahrungsmitteln Kinder. Für sie ist dies ein geringeres Allergen als das gleiche Getreide mit Inhalt glutenfrei. Aber für Russland, besonders für Zentral, ist es immer noch exotisch und bestimmtes Risiko. Ausnahmen sind hypoallergene Bananen, welche Russen seit ihrer Kindheit gerne essen.

Die Vorteile eines Apfels aus seinem Garten im Vergleich zur Ankunft aus exotische Früchte aus Übersee liegen auf der Hand: die erste Option viel angemessener und nahrhafter.

Bewährt: Der menschliche Körper ist schneller und besser assimiliert Früchte, die für eine bestimmte Region spezifisch sind, in der Menschen leben.

Es ist jedoch falsch, nicht heimische Früchte von der gesamten Ernährung auszuschließen. Durch die Muttermilch lernt ein Kind jeden kennen Lebensmittelkomponenten. Und anschließend, während der Fütterungszeit des Babys, in Besonders Obst wird es viel einfacher. Das Kind wird sich daran gewöhnen zu den Bestandteilen verschiedener Früchte, die zuvor von Mama gegessen wurden und die sie nehmen werden ohne unerwünschte Reaktionen, und auch Mutter gibt Schutzmilch Mechanismen von potenziellen Allergenen, die sie bereits gebildet hat.

Früchte zum Stillen erlaubt

Exotische Früchte werden per Definition importiert und Die Bedingungen für ihren Transport sind alles andere als ideal Eine Frucht oder Beere kann eine lange Reise nicht ertragen, wenn sie es tut Zur besseren Lagerung nicht mit Chemikalien behandeln. Und wenn Sie es wagen, eine fremde verbotene Frucht zu beißen, dann Tun Sie es nach und nach und nicht im ersten Lebensmonat des Babys. Schälen Es ist besser zu entfernen, und die Früchte selbst müssen zuerst in einer Lebensmittellösung gewaschen werden Soda.

loading...

Saisonale Früchte – die Wahl einer fürsorglichen Mutter

Vitrinen und Regale von Supermärkten und Märkten erfreuen unsere Augen mit Obst Abwechslung das ganze Jahr über. Stillende Mutter sollte wachsam sein und Überlegen Sie: Woher kamen im Januar saftige Blaubeeren oder verführerische Produkte? Himbeeren? Auf der Box finden wir die Antwort – Chile (oder eine andere) entfernte “Bananen” -Republik). Über die schädlichen Transportkosten Übersee Früchte und Beeren, die wir oben erwähnt haben. Und unvorhersehbare Wirkung chemische Verbindungen, die in die Muttermilch übergehen und spröde werden der Körper des Babys.

In Bezug auf die Saisonalität lohnt es sich, der Meinung zuzuhören Spezialisten: Die meisten Früchte haben klare vorübergehende Reifegrad und in ihrer Saison enthalten sie mehr Vitamine und nützliche Substanzen. Der Geschmack von Früchten in der Zeit der natürlichen Reifung ist auch besser.

Hier ist eine Liste von saisonalen Früchten, die sehr nützlich sind Beeren:

  1. Süßkirsche (weiß, gelb) von Mai bis August. Sie können mit verwenden der erste Tag.
  2. Johannisbeeren (rot, schwarz). Es hat viel Vitamin C und daher bezieht sich auf mögliche Allergene. Nach dem dritten Monat können Sie Darauf basierende Fruchtgetränke und dann die Beeren selbst einführen.
  3. Nektarinen, Pfirsiche, Mitte Juli-September. Reich an Silizium warum und Stoffwechselprozesse verbessern. Sie können das erste anprobieren Poren überwachen vor allem die Reaktion des Kindes.
  4. Feigen von Juni bis September. Es hat ein Antipyretikum, erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten, was für HB wichtig ist, wenn es eine begrenzte Liste von Arzneimitteln in der Reserve stillender Mütter gibt Mittel.
  5. Persimmon, von Oktober bis Dezember. Ausgezeichnetes Hämoglobin und gesättigt mit Jod. Es ist besser, beim Stillen Obst in die Ernährung aufzunehmen. nach drei Monaten, aber diese Frucht ist nicht zum Füttern geeignet: mit Darmverschluss bei einem Baby behaftet.
  6. Granatapfel Von September bis Ende Dezember. Granatapfelsaft (verdünnt) bei mäßigem Verzehr verschönert nur Mamas Ernährung. Bis zu einem Monat ist es besser, sich einmal zu enthalten und dann zu versuchen, einmal einzutreten Portion sollte nicht mehr als 30 ml sein.

Wenn die Seele Maß kennt

Sie müssen neue Früchte in die Ernährung Ihrer Mutter einführen (auch Säfte und Fruchtgetränke). nach und nach ein neues Produkt über 3 Tage. Iss Eine kleine Scheibe ist am Morgen wünschenswert, die Reaktion des Babys (falls vorhanden) wird am Abend erscheinen. Wenn eine verdächtige Reaktion (Flecken oder Hautausschlag, Peeling, trockene Haut) verlangsamte sich nicht Manifest, dann müssen Sie die Verwendung dieses Fötus für einen bestimmten Zeitraum ausschließen einen Monat, aber dann versuchen Sie erneut einzutreten. Verdauungsfördernd Der Trakt des Babys reift allmählich und es ist einfacher, sich an das Neue zu gewöhnen Produkt. Wenn alles in Ordnung ist, essen Sie ruhig, mittel Die tägliche Portion GV für Obst beträgt 200-300 gr.

Es ist wichtig, Ihre individuelle Intoleranz zu berücksichtigen: wenn vor der Schwangerschaft oder während der Schwangerschaft verursachten einige Früchte Abstoßung, Drücken Sie es jetzt nicht, auch wenn es sehr nützlich ist.

Es sollte verstanden werden: Ihr Baby ist einzigartig, seine Reaktion unvorhersehbar. Einige Kinder “verdauen” ruhig Erdbeeren und streut andere und schwillt mit einer neutralen Birne an. Aber allgemeine Empfehlungen einhalten, weil stark allergische Reaktionen in der frühen Kindheit – die Ursache für komplexere Krankheiten (Neurodermitis, allergisches Asthma). Daher ist es notwendig, klar zu teilen: Welche Art von Früchten sind möglich, welche nicht.

Als Schlussfolgerung sind nachfolgend Listen von zulässigen und nicht zulässigen aufgeführt Empfohlene Frucht während der Stillzeit.

Gestillte Früchte

Obst während des Stillens

  • Äpfel Ideal für HS. Enthalten eine große Menge an Ballaststoffen liefert Eisen, Kalzium, Magnesium, Jod. Füllt sich mit Energie, stellt die Kraft wieder her und hat ein Licht Abführwirkung. Am häufigsten empfohlen, grün zu essen Äpfel können Sie jedoch bei vorsichtiger Verwendung alle Sorten essen. Das Essen von Äpfeln wird empfohlen, indem die Schale entfernt wird, und noch besser im gebackenen Form (zum Beispiel in der Mikrowelle backen – ein Leckerbissen ist fertig nach 2-3 Minuten), um eine starke Gasbildung in zu vermeiden Babys. Lesen Sie mehr über Äpfel mit HS;
  • Birnen Beste Quelle für eine stillende Mutter Folsäure, Pektin, Ballaststoffe und auch viele von ihnen die Menge an Kalium, Vitamin A, B9, C. Sie müssen ohne Peeling und mit essen besondere Sorgfalt, kann bei einem Baby Koliken hervorrufen;
  • Pfirsiche. Gesunde Früchte erlaubt mit Stillen. Sie sind reich an Magnesium, es ist gut. Antidepressivum: Verbessert die Stimmung, Stressresistenz, balanciere die Psyche und alles, es ist unersetzlich Material für die Entwicklung des Gehirns des Babys;
  • Aprikose Reich an Vitaminen Spurenelemente, Beta-Carotin – es wird so benötigt für effektive Funktion des Immunsystems. Details über Aprikose;
  • Wassermelone Aufgrund seiner Wasserigkeit erhöht die Laktation und verbessert den Stoffwechsel. Aber es gibt auch Fallstricke – moderne Wassermelone, die mit Chemikalien angebaut wird Zusatzstoffe, so dass ihre Verwendung besser zu begrenzen oder sogar ist gib sie auf – mehr über Wassermelone mit HS;
  • Pflaume. Ein gutes Abführmittel also Im Falle von Verstopfung in Krümeln kann Mutter ein wenig hinzufügen abtropfen lassen. Aber engagieren Sie sich nicht in ihnen, sonst können Sie das Gegenteil erreichen Wirkung – Reizung der Darmschleimhaut und des losen Stuhls. In Babynahrungsabteilungen finden Sie Pflaumenpüree;
  • Banane Tolles Dessert für Mamas: drin viel Kalium, es stimuliert die Produktion von Serotonin (ein Hormon der Freude) und ist eine ausgezeichnete Energiequelle. Hoch Kaloriengehalt und minimaler Fettgehalt. Toller Snack für Energieauffüllung (siehe Artikel über Bananen);
  • Beeren (Süßkirschen, Stachelbeeren, Kirschen, Johannisbeeren) –Eine reichhaltige Ressource an Antioxidantien und Vitaminen und in der Regel nicht beim Baby Allergien auslösen. In den meisten Beeren genug Menge an Vitamin C zur Verbesserung der Immunität und Vorbeugung Erkältungen.

Unerwünschte Früchte in den ersten 3 Monaten

  • Exotisch (Papaya, Mango, Feijoa, Kiwi, Ananas dr) – kann allergische Reaktionen hervorrufen in das Kind. Aber die gleiche Kiwi ist eine Quelle von Vitamin E, die zu Leider kommt es nicht in allen Früchten vor. Dieses Antioxidans Entfernt Giftstoffe aus dem Körper, normalisiert die Durchgängigkeit Magen-Darm-Trakt, verhindert die Entwicklung der Mutter und Kinderkrebs. Im Allgemeinen exotisch Früchte enthalten viele Vitamine, sie sind lecker und abwechslungsreich ration. Es wird jedoch nicht empfohlen, sich auf sie zu stützen. Ausgehend von vier Monate alt, kann einzeln in das Menü aufgenommen werden der Fötus und schauen Sie sich die Reaktion des Babys an. Wenn ihn nichts stört – kann essen. Aber seien Sie vorsichtig – jede übermäßige Verwendung das Kind betreffen .;
  • Zitrusfrüchte (Orange, Zitrone, Limette, Grapefruit, Mandarine). Als stärkste Allergene wird empfohlen, sie ab dem 4. zu verabreichen Monate des Babylebens. Aus Zitrusfrüchten ist gut für Mumien, die Pampelmuse ist weniger allergisch im Vergleich zu seinen Gegenstücken;
  • Trauben Reich an Mineralien und Spurenelemente tragen zur vollständigen Entwicklung des Skelettsystems bei. Aber das Baby hat ein hohes Risiko für Blähungen, deshalb müssen Sie es essen ein bisschen. Im Detail über Trauben;
  • Beeren (Himbeeren, Sanddorn, Erdbeeren und Erdbeeren) – Dies sind “bekannte” Allergene, sie sollten auch gegessen werden Stück für Stück.

Stillende Mütter brauchen eine große Menge Vitamine und Mineralien verschiedener Gruppen, um zu erhalten erfülltes Leben, sie und das Kind selbst. Daher ist Liebe Mütter, essen Sie Obst, denken Sie an die Sicherheit Ihres Babys, Denken Sie an den Sinn für Proportionen, und alles wird in Ordnung sein!

Weiter: Welches Gemüse kann eine stillende Mutter essen? Stillen? | Ist es möglich, Melonenpflege zu essen? zu Mumien?

Mögliche, unmögliche Reaktion

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: