Welche Lebensmittel können zur Verbesserung der Laktation beitragen?

Neu Mumien haben nicht immer genug Muttermilch, aufgrund derer dem Säugling ein Mangel an Nahrung fehlt, verliert im Gewicht, ungezogen. Sie können die Situation beheben – dafür sollte es Laktation herstellen. Verwenden Sie überhaupt keine Drogen unbedingt – es gibt Produkte, die die Brustproduktion steigern Milch, wenn Sie sie in die Ernährung einer stillenden Mutter aufnehmen. Und es lohnt sich Beachten Sie, dass diese Art der Verbesserung der Laktation absolut ist ist sicher.

gv-laktatciia

Eichhörnchen

Proteine ​​werden als Baumaterial für einen fragilen Organismus bezeichnet Baby, weshalb sie in der Ernährung des Babys vorhanden sein müssen in ausreichender Menge. Dafür braucht Mutter täglich essen Fleisch, Huhn, Käse, Kefir, Hüttenkäse oder fermentierte gebackene Milch. Wenn Sie diese Produkte mit frisch kombinieren Gemüse oder Obst sowie Vollkornbrot können Sie Versorgen Sie Ihren Körper und den Ihres Kindes vollständig mit dem Notwendigen Spurenelemente bei gleichzeitiger Verbesserung der Laktation.

Lesen Sie auch: Stillen

Nüsse

Nüsse sind bekanntermaßen eine große Hilfe bei der Steigerung der Produktion. Muttermilch. Dies wird von vielen jungen Müttern genutzt. Allerdings Es ist wichtig zu bedenken, dass dieses Produkt und insbesondere Walnüsse enthalten viel Fett, so dass es von ein wenig zerbrechlich schlecht aufgenommen wird der Körper. Um die Laktation zu verbessern, reicht es aus, 2-3 Kerne zu essen Walnuss und tägliche Versorgung mit nützlichen Spurenelementen (Kalium und Magnesium) ist vorhanden.

Mandeln sind beim Stillen erlaubt, sogar empfohlen – es enthält weniger Fett. Mehr als 4-5 Kerne fressen jedoch nicht empfohlen – eine große Menge Mandeln provoziert Blähungen und Blähungen beim Baby. Aus Pinienkernen Sie können nahrhafte Cocktails machen. Dazu einen Esslöffel Kernel auf Gießen Sie 250 ml Wasser über Nacht. Am Morgen wird diese Mischung gekocht, abgekühlt und etwas trinken. Um den Cocktail angenehmer schmecken zu lassen, können Sie mit Honig süßen. Bitte beachten Sie: Nüsse sind genug Allergenprodukt, also immer die Reaktion des Babys überwachen, und Erdnüsse sollten ganz weggeworfen werden.

Gemüse und Obst

Es ist unnötig, über die Vorteile von Gartenprodukten zu sprechen – das ist Jeder hat gehört (lesen: Gemüse mit HS und Obst mit GV). Aber viele ahnen nicht, dass das übliche Gemüse und Obst – ein hervorragendes Instrument zur Bekämpfung von Hypogalaktie (Mangel) Muttermilch). Um die Laktation zu erhöhen, wird empfohlen, diese zu aktivieren in der Diät:

  • Rettich;
  • Brombeere
  • Karotten;
  • Stachelbeere;
  • Zwiebeln;
  • Johannisbeeren (weiß, schwarz);
  • Wassermelone;
  • Salatblätter;
  • Samen von Leinsamen, Sonnenblumen, Kümmel;
  • Dillgrün;
  • Blaubeeren;
  • Fenchelblätter.

Mischen Sie nicht mehrere Arten von Pflanzenprodukten empfohlen, da sie oft gar nicht kombiniert werden. Ergebnis diese Unverträglichkeit – erhöhte Gasbildung beim Kind, Kolik im Magen.

loading...

Wir lesen auch: Wie man die Laktation wiederherstellt – 10 von Empfehlungen

Schatz

Honig ist ein starkes Allergen. Aber stillende Mutter lehnt ihn ab nicht wert. Natürlich, wenn Sie eine halbe Dose Honig auf einmal essen, wird es schlecht und Baby und Mutter. Aber ab 1 TL wird es keinen Schaden geben – nur gut.

Honig enthält positive Spurenelemente beeinflussen die Bildung von Blutzellen. Honig beugt Verstopfung vor beruhigt, verbessert die Darmfunktion. Aber das Wichtigste ist verbessert die Laktation. Daher, wenn eine allergische Reaktion darauf Das Produkt wurde weder bei der Mutter noch beim Baby gefunden, das können Sie sicher Nehmen Sie täglich eine kleine Portion Honig. Wenn das Baby Es gab eine unangenehme Reaktion, Sie sollten dieses Produkt ablehnen, Auswahl der besten Alternative.

Sauermilchprodukte

Um die Laktation zu etablieren, sollte eine stillende Mutter dies in der Regel tun Verwenden Sie täglich ein Glas Kefir oder Ryazhenka. Aus Vollmilch sollte für eine Weile weggeworfen werden – dieses Produkt kann zu Blähungen führen Baby, verärgern den Verdauungstrakt.

Wir lesen auch: 8 Mythen über den Milchmangel

Getränke

Durch die Ablehnung von Flüssigkeit riskiert eine stillende Mutter eine Verschlechterung Stillzeit. Um dies zu vermeiden, müssen Sie mindestens 2-2,5 trinken Liter Flüssigkeit pro Tag. Es können warme Getränke sein: Tee, Aufgüsse aus Kräuter, Säfte. Verbessern Sie die Laktation hilft warmen Tee mit der Zugabe von Milch oder Honig. Trinken Sie ein solches Getränk vor dem Füttern Kind (in 20 Minuten).

Unter anderem Getränke zur Maximierung der Laktation wirksam:

  • Trockenfruchtkompotte;
  • Dilltee, ein Sud aus Kümmel oder Anis: ein Löffel Samen Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser und bestehen Sie 3-5 Stunden in einer Thermoskanne. Fertig Die Infusion wird in zwei Dosen eingenommen.
  • Milchsäure-Cocktail mit Dill: Dillsamen werden zerkleinert (kann eine Kaffeemühle sein) und mit einem Glas Kefir gemischt, hinzufügen Muskatnuss und Salz (eine Prise). Der Cocktail wird gefiltert und getrunken. (besser morgens auf nüchternen Magen eingenommen);
  • Melissen- oder Minztees: Fügen Sie dem Tee Gras hinzu oder brauen Sie ihn die Blätter dieser Pflanzen als eigenständiges Getränk. Ähnliche Tees perfekt beruhigen, entspannen, die Laktation verbessern;
  • frische Johannisbeer- und Karottensäfte, die am besten mit verdünnt werden gekochtes gekühltes Wasser;
  • Ingwertees: Pflanzenwurzel einen Liter kochendes Wasser gießen und koche es. Fügen Sie Zitrone, Honig hinzu. Einmal am Tag dreimal trinken Portion – 50 ml;
  • Gerstenbrühe (Sie können selbst kochen) oder fertig Gerstengetränke (in den Diätabteilungen verkauft);
  • Eine Abkochung von Löwenzahn wird wie folgt zubereitet: Wurzel und Blätter hacken Pflanzen (Teelöffel) und gießen Sie Gras mit kochendem Wasser. Nachher Infusionssud wird gefiltert und 3-4 mal täglich getrunken, 50 ml;
  • Löwenzahnblattsaft: frische Pflanzenblätter unterbrechen Drücken Sie den Saft mit einem Mixer oder Fleischwolf aus, salzen Sie ihn und lassen Sie ihn einwirken eine halbe Stunde. Als nächstes wird dem Saft Honig (Zucker) oder Zitronensaft zugesetzt. Trinken in kleinen Schlucken langsam, nicht mehr als 2 mal am Tag.

Auch wenn eine stillende Mutter alle Geheimnisse kennt, wie man sich verbessern kann Laktation, verbraucht alle Produkte, die zur Produktion von beitragen Muttermilch, hält sich an das Trinkregime, muss sie sich auch erinnern über einen guten vollen Schlaf und Ruhe. Überarbeiten Sie nicht Überlasten Sie sich körperlich, Stress sollte vermieden werden. Und vor allem – Vergessen Sie nicht die Nachtfütterung: Sie sind oft werden zum Hauptauslöser der Laktation.

Wir lesen auch:

  • 20 Lebensmittel zur Verbesserung der Laktation: die beste Wahl für junge Menschen Mütter
  • Wie man die Muttermilchlaktation zu Hause erhöht (Volksheilmittel und Pillen)

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: