Wie man einem Baby das Brüsten beibringt Flaschen

Stellen Sie sich dem Protest eines Neugeborenen, wenn Sie es versuchen ihn stillen? Beeilen Sie sich nicht, alternative Methoden anzuwenden Fütterung. Finden Sie die Ursache des Fehlers heraus und folgen Sie einer Reihe von nützlichen Empfehlungen können Sie Ihrem Kind mütterlicherseits beibringen Brüste.

Wie man einem Baby das Stillen nach einer Flasche beibringt

Fast jede werdende Mutter ist sich sicher, dass sie sie füttern wird Stillen. Und das ist nicht überraschend, denn Muttermilch ist sehr positive Wirkung auf den wachsenden Organismus sowie signifikant spart das Familienbudget. Entgegen den Erwartungen der Eltern Einige Babys möchten keine Brüste nehmen. Sie wenden sich ab beugen, anfangen zu wimmern oder zu weinen. Aber sei nicht verärgert vorzeitig, weil Babys an die Brust gewöhnt werden können.

Warum weigert sich ein Neugeborenes, Brüste zu nehmen?

Beeilen Sie sich nicht, auf andere Fütterungsmethoden zurückzugreifen. Zuerst müssen Sie herausfinden, was dieses Verhalten des Babys verursacht hat. Der Grund für die Verweigerung des Kindes von der natürlichen Ernährung kann dienen einer Vielzahl von Faktoren:

  • falscher Anhang (siehe wie man ihn richtig anwendet Baby an die Brust);
  • schlechte Gesundheit des Babys (Unwohlsein, erhöht Körpertemperatur, verstopfte Nase, Zahnen usw.);
  • Kolik im Bauch des Babys;
  • Mangel an Kraft zum Saugen (verfrüht oder schwach Kind);
  • Abhängigkeit von der Flasche;
  • strukturelle Merkmale der Brust, zum Beispiel zu zurückgezogen, kleine oder große Brustwarze, was es schwierig macht, die Krume zu nehmen der Mund;
  • unangenehmer Geschmack von Milch, verändert durch den Beginn Menstruation oder Fütterung Mutter bestimmte Lebensmittel (siehe was es ist möglich und unmöglich, während der Zeit von GV zu essen);
  • Unbehagen bei einem Baby, das stickig sein kann, kalt, eng usw.;
  • stechender Geruch aus dem Körper der Mutter, verursacht durch Parfüm oder Deodorant, wodurch sich das Kind nicht selbst fühlt Geruch;
  • Mamas unbewusste Ängste, zum Beispiel Angst vor dem Möglichen Schmerzen beim Füttern;
  • Ablenkungen.

Wie Sie sehen können, die Gründe für das Verlassen des Babys viel Fütterung. Daher ist Ihre Aufgabe so schnell wie möglich. Verstehe, warum das Baby hartnäckig nicht das Idealste essen will ihn mit Essen. Ihre Lieben können in dieser Angelegenheit helfen. Vielleicht eine Seitenansicht Ihrer täglichen Kommunikation mit ihm helfen zu verstehen, was nicht zu ihm passt.

Wie man einem Baby das Saugen beibringt

Keine Panik und denken Sie daran, dass jedes Baby früher oder später Es sollte sich ein Saugreflex entwickeln. Immerhin ist es von selbst gelegt von Natur aus. Wenn Sie die Wurzel des Problems verstehen, wird es gelöst viel einfacher. Auf jeden Fall, um die Liebe Ihres Kindes wiederzubeleben Stillen ist mit folgenden Techniken möglich:

1. Bieten Sie die Flasche nach Möglichkeit nicht dem Neugeborenen an. und ein Dummy.

Natürlich ein bequemeres Mittel zum Füttern mit einer Mischung oder Es ist schwierig, sich gepresste Milch als eine Flasche vorzustellen. Aber auf Kosten von Bequemlichkeit kann sich als Ablehnung der Brust durch das Baby herausstellen Es ist sinnvoller, einen Löffel oder eine Spritze ohne Nadel zu verwenden. Wenn du schon bist Verwenden Sie dann einen Dummy für einen erfolgreichen Prozess Eine Normalisierung des Stillens ist besser, wenn Sie darauf verzichten. Gewöhnen Sie das Baby allmählich an andere Beruhigungsmethoden. Zum Beispiel Sie können es auf Ihren Händen oder auf einem Fitball (großer Ball) schütteln. Und wann er wird sich beruhigen, eine Truhe anbieten. (Siehe Artikel, wie man ein Kind entwöhnt von einem Dummy)

2. Seien Sie weich, aber hartnäckig

Bieten Sie dem Baby aus irgendeinem Grund eine Brust an – wenn es weint, drückt Unzufriedenheit aus oder verhält sich unbehaglich. Tun Sie es zu jeder Tages- und Nachtzeit, wenn er im Schlaf herumwirbelt und sich umdreht (siehe Artikel über die Vorteile der nächtlichen Fütterung). Aber auf keinen Fall Ärgern Sie sich nicht und zwingen Sie das Baby nicht, gewaltsam Brüste zu nehmen! Immerhin Nur das Leichteste und Freudigste sollte von Mama kommen. In In dieser Zeit sollten Ihre besten “Helfer” Weichheit und Weichheit sein Geduld.

loading...

3. Widme deine ganze Freizeit. Baby

Die Kommunikation mit Mutter rund um die Uhr ist eine der effektivsten Möglichkeiten, einem Baby das Saugen beizubringen. Wichtig, dass er es gewohnt ist zusammen schlafen, engen Kontakt mit seinem Liebsten Ein Mann erinnerte sich an die Stimme und den Geruch der Mutter. All dies wird in ihm erwachen Vertrauen wird deutlich machen, dass sowohl aus der Brust der Mutter als auch aus der Mama, kommt Komfort und Sicherheit. In der Zeit der Gewöhnung an die Brust Es ist ratsam, den Kontakt der Krümel mit anderen Familienmitgliedern und zu beschränken Außenseiter.

4. Bedingungen erstellen

Tun Sie alles, um es Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter bequem zu machen Es ist bequem, Muttermilch zu essen. Probieren Sie alle möglichen Posen aus füttere sitzend, auf der Seite liegend, stehend, versuche das Baby an zu halten Knie und Hände können Sie auch auf ein Kissen legen und auf der Seite sitzen (hier geht es im Detail um verschiedene Posen zum Füttern). Beseitigen Sie alle störenden und lauten Geräusche. Wenn Ihre Brustwarzen zu klein, verwenden Sie spezielle Pads für Stillen. Vor dem Anbieten von Brüsten herausdrücken Ein Tropfen Milch, damit das Baby seinen Geschmack schätzen kann.

Wenn die oben genannten Methoden nicht helfen, die Brust zu etablieren Füttern, mit dem Kinderarzt sprechen. Arzt wird möglich prüfen Ursachen anatomischer Natur und physiologische Versagensfaktoren von der Brust. Sie können auch einen Pflegeberater konsultieren. zu füttern. So erhalten Sie die qualifizierte Hilfe der Gegenwart Spezialist.

Was tun, wenn das Neugeborene daran gewöhnt ist, davon zu essen? Flaschen?

Wir alle verstehen, wie wichtig es ist, gleich nach der Geburt des Babys lege es an die Brust. Es gibt jedoch viele Gründe dafür Das Baby wird vorübergehend aus der Flasche gefüttert. Zum Beispiel, wenn Mama erlitt eine schwierige Geburt und kann nicht ernähren, wenn sie krank wird oder gezwungen, das Kind für mehrere Tage zu verlassen. In solchen Situationen, in denen Kinder oft nicht mehr saugen wollen. Und alles nur, weil Milch aus einer Flasche zu “bekommen” ist viel einfacher.

Aber der Wunsch des Babys, von der Brust seiner Mutter zu essen, kann zurückgegeben werden. Am meisten Die Hauptsache ist, die Flasche wegzunehmen. So auch die Brustwarzen und Dummies. Füttere ihn mit einer Spritze ohne Nadel, einer Tasse, Becher oder ein kleiner Löffel. Mach dir keine Sorgen, wenn das Kind nicht ist will sofort eine neue Fütterungsmethode lernen, weil es geht ein paar Tage verlassen.

Bieten Sie Brüste so oft wie möglich an. Mach es am besten, wenn Das Neugeborene ist noch nicht bis zum Ende aufgewacht oder schläft nur ein. Führen Sie den Nippel vorsichtig in seinen Mund ein. Vielleicht Baby zuerst wird nur die Brust in Ihrem Mund halten. Dies ist jedoch ein großer Schritt in Richtung Wiederaufnahme des Stillens nach der Flasche. Wann ist er Wenn Sie verstehen, dass Brüste gesaugt werden müssen, können Sie die Frequenz langsam reduzieren und Dauer der Fütterung aus Adjuvanzien.

Wichtig! Wie man ein Baby aus einer Flasche entwöhnt

Denken Sie daran, dass kein anderes Lebensmittel vollständig ersetzt werden kann deine Muttermilch. Bringen Sie Ihrem Baby das Stillen bei Zweifle beim Füttern nicht an deinen Handlungen. Akt fest, selbstbewusst und mit Liebe. Sie werden sehen, das Baby wird Ihre schätzen Bemühungen, und bald werden Sie das Baby zu Ihnen drücken, mit Appetit saugt Milch aus der Brust.

Wir lesen auch:

  • Stilltipps zum Stillen
  • Grundregeln für das Stillen
  • So stellen Sie die Laktation wieder her – 10 Hauptempfehlungen

Kann das Stillen wiederhergestellt werden?

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: