Wie man einem Kind einen Kauf verweigert – 9 Tipps

Eine Vielzahl von Kinderprodukten und Spielzeug in Geschäften führt oft zu großen Problemen für die Eltern. Viele Kinder Gewöhnen Sie sich an, Wutanfälle zu bekommen, wenn Mutter oder Vater dies nicht tun stimme zu, das zu kaufen, was du magst. Um spontane Einkäufe zu tätigen, verheerende Brieftasche und verwurzelter beginnender Egoismus war weniger sollten Sie diesen Artikel sorgfältig studieren.

kak otkazat` rebenku v pokupke

1. Ablenkendes Manöver

Idealer Weg, um zu verhindern der Erwerb eines anderen, manchmal völlig unnötigen Spielzeugs – um abzulenken Kind (lenken Sie die Aufmerksamkeit des Babys auf ein billigeres oder nützlicheres Ihre Meinung ein Spielzeug oder Essen). Solche Aktionen sind besonders effektiv. Kosten zu senken, weil das Baby den Preis der Dinge nicht kennt und einfach ist kann durch weniger teure Produkte abgelenkt werden.

Falls der Kauf überhaupt nicht vorgesehen ist, können Sie versuchen Sie, das Kind zu „sprechen“ und es daran zu erinnern oder ein ähnliches Spielzeug zu Hause, das sich bereit erklärt, mit ihm zu spielen Rückkehr aus dem Laden. Viele Kinder klammern sich buchstäblich daran Pralinen, Pommes und andere alles andere als nützliche “Snacks”. Hier Eine Beschreibung dessen, was ein köstlicher Esser von einem Baby zu Hause erwartet, hilft: Vielleicht hat er schon Hunger und willigt ein, ruhig zu gehen nach Hause.

2. Versprechen Sie, einen weiteren Tag zu kaufen

Wenn Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter nicht vollständig ablehnen können, können Sie dies tun verspreche, später ein Spielzeug zu kaufen. Das wird ihn aufhalten Anforderungen am Anfang, gehen Sie nicht darüber, während nicht Tränen und Frustration zulassen. Es kommt meistens vor, dass ein Kind vergisst schnell seine eigene Anfrage, und dann können Sie erfolgreich Sparen Sie Geld in Ihrer Brieftasche. Mit ziemlicher Sicherheit geht es dem Baby schon anders Tag und wird sich nicht an das erinnern, was er überhaupt nicht brauchte. Nicht weniger, Versprechen zu halten ist es wert: so wird die Autorität der Erwachsenen sein gerettet, aber Enttäuschung, an die man sich lange erinnert, wird nicht eintreten ein Kind.

3. Die Fähigkeit, nein zu sagen

kak-skazat-rebenku-nelzya

Nicht jeder Elternteil weiß, wie er seine Meinung festhalten kann. wenn es darum geht, eine andere Spielerei für ein Kind zu kaufen. Aber man muss sich weigern können, denn in Zukunft Kinder zu verwöhnen Alle können zu ernsthaften Problemen führen, z überwältigender Egoismus. Nur weicher, unspezifischer Fehler wird einen kleinen schlauen Kerl provozieren, er wird schnell Schwäche fühlen Eltern, die seinen Forderungen nicht widerstehen können. Unsicherheit ist jedes Mal ein fruchtbarer Boden für neue Anfragen immer hartnäckiger.

Damit das Kind im Laden nicht um ein Spielzeug bittet Einkäufe ist es notwendig, solche Versuche sofort und fest zu stoppen. Schrei Natürlich lohnt es sich nicht, in einem von Schuldgefühlen durchbohrten Ton “Nein” zu sagen kriechen. Es ist besser, dem Kind ruhig und klar in die Augen zu schauen Sag nein und mache deutlich, dass weitere Streitereien sinnlos.

Wir lesen auch:

  • Wie kann man ein launisches Kind ablehnen? Wie sagt man nein
  • 5 Alternativen, um NEIN zu sagen

4. Eine Erklärung ist noch erforderlich.

In der Regel reicht nur das Wort “Nein” nicht aus und entschuldigt sich “nein, weil ich es gesagt habe” oder “einfach nicht, das ist alles” wird helfen.

Es ist erwähnenswert, dass eine einfache Ablehnung ohne das Recht zur Diskussion sein wird nicht ganz ehrlich mit dem Kind. Er kann es wahrnehmen wie Nachlässigkeit, Entschuldigung, mangelnde Liebe zu ihm, das die Beziehung negativ beeinflussen. Zeigen Sie nicht Ihre Gewalt, das Baby herabsetzen und keine Erklärung geben. Kinder sind auch in zwingt viel zu verstehen, und eine vernünftige Interpretation wird sein übrigens.

Erklären Sie unter Berücksichtigung, warum der Kauf nicht möglich ist Alter des Kindes, weil vage Diskussionen über die Krise im Land nur nicht klar. Wenn das benötigte Spielzeug sehr teuer ist, Sie können über den Preis sprechen und die Kosten mit dem Betrag in vergleichen Brieftasche. Auch muss das Kind verstehen, dass der Kauf eines solchen Spielzeugs kann zu einer Unfähigkeit führen, wichtigere Dinge zu erwerben – Lebensmittel, Kleidung.

Wenn ein Kind Süßigkeiten kaufen will, dann andere Leckereien Sie werden ihn verletzen. Sie können über die negativen Folgen solcher Probleme sprechen Produkte. So können Zähne durch Süßigkeiten, Bauch durch Pommes verletzt werden usw. Auf diese Weise kann das Baby den Fehler problemlos verstehen.

Wir lesen auch: 6 Tipps zu vermeiden Wutanfälle bei Kindern im Supermarkt

5. Ja und Nein “in einer Flasche”

Wie man die Beharrlichkeit eines Kindes abwehrt, aber nicht mit ihm und scheinen zuzustimmen? Sie können die Ja-Technik verwenden aber … “Wenn sie zum Beispiel gebeten werden, ein Spielzeug zu kaufen, sagen sie” gut, aber du hast schon ein paar solche spielzeuge, aber wo sollst du die alten hinstellen, z Es wird keinen Platz geben “usw. Manchmal ist die Verwendung nicht erforderlich Ein Argument, aber dann wird das Kind es leid sein zu streiten, und es wird zurückweichen.

6. Keine Reaktion auf Wutanfälle

isterika-v-magazine1

Manchmal kommt es vor, dass keine der beschriebenen Techniken half, und das Kind bekam einen echten Wutanfall direkt im Laden. Dies ist normalerweise sein „Kontrollargument“, besonders wenn er eines Tages hat schon geholfen zu bekommen was du willst. Wenn Sie Tränen und Überzeugungsarbeit erliegen einmal werden dann ähnliche Handlungen des Kindes folgen. Das Beste Die Lösung in dieser Situation besteht darin, das Baby schnell aus dem Geschäft zu entfernen (oder sogar zur Hand mitnehmen) und ihm privat das streng erklären Solche Aktionen werden niemals zum Kauf von Spielzeug führen. Folgt auch Machen Sie deutlich, dass die Eltern erst mit dem Kind sprechen, wenn sie geweint haben Hör nicht auf.

Trost, bitte das Kind, den Wutanfall dringend zu stoppen Es ist nicht nötig, für ein Spielzeug in den Laden zu laufen! Bei Kindern verstehen, dass sie nicht das erforderliche Ding bekommen, die erste Reaktion kann noch mehr weinen. Aber elterliche Vernachlässigung kindisch Schreien zwingt das launische Kind, den Wutanfall zu stoppen. In der Zukunft Das Baby wird sich definitiv daran erinnern, dass ein solches Verhalten nicht dazu beiträgt, „auszuschalten“. von den Eltern das, was er braucht und nicht weinen wird.

Lesen Sie auch: Kinderhysterie im Laden – wie man auf Eltern reagiert

7. Konsistenz in allem

Es ist ein Fehler, heute zu verbieten und zuzulassen Handlungen und Taten. Ein vernünftiges Verbot bestimmter Dinge sollte ständig handeln. Durch Entspannung können Sie Ihrem Kind Hoffnung geben wechselhafte Stimmung der Eltern und eine Chance zu bekommen erwünscht.

Es kommt vor, dass der Kauf von den Handlungen des Kindes abhängt. Wenn im Einvernehmen mit seinen Eltern korrigierte er eine Situation, Die Entscheidung kann komplett geändert werden – als vernünftig Ermutigung.

Beispiel: Ein Kind bittet um einen Welpen, hilft aber nicht im Haus und Eltern befürchten, dass er sich nicht um ihn kümmern wird. Nachher Von dem Gespräch und den erhaltenen Klarstellungen beginnt das Baby zu führen verantwortungsbewusster, beginnt im Haus zu helfen, wird mehr unabhängig, für die er einen Welpen bekommt. Verdientes Geschenk wird als hervorragende pädagogische Technik dienen, die in Zukunft Lassen Sie das Baby umsichtiger und verantwortungsbewusster werden.

8. Eine einzige Entscheidung aller Familienmitglieder

Das Verbot sollte nicht nur von einem Familienmitglied kommen. Wenn Jemand, der dem Kind nahe steht, wird etwas kaufen, das der andere abgelehnt hat. Der pädagogische Effekt wird völlig fehlen. Alles ähnlich Entscheidungen müssen mit anderen Haushaltsmitgliedern besprochen werden, um einen gemeinsamen Standpunkt einzunehmen zu diesem Thema. Wenn es Andersdenkende gibt, ist eine Erklärung erforderlich. für sie, dass ein solches Verhalten die Autorität des Elternteils in den Augen untergraben wird Kind, und das ist inakzeptabel.

Wir lesen auch: Eine freundliche Familie von Bergen wird ablehnen!

9. Akzeptanz der Ablehnung durch das Kind

Trotz der Schwierigkeiten können Sie das Baby nicht zwingen, zuzustimmen Versagen mit Gewalt, schreien. Aber du musst es versuchen Methoden der Überzeugung, weil die Akzeptanz der Ablehnung ein wichtiger Schritt ist Baby aufwachsen. Dies wird bereits in einem höheren Alter ermöglichen unabhängig zu bewerten, wie rational sein Wunsch ist, nicht Ob es der Familie und dem Budget schadet, ist es erwähnenswert.

Nein sagen zu können ist wichtig, aber alle zu leugnen Anfragen das Kind ist es nicht wert. Erwachsene irren sich daher auch oft kategoriale Urteile sind nicht immer wahr. Nicht noch einmal das Baby zum Weinen bringen, es ist besser, Liebe und Respekt für ihn zu zeigen, aber – Verderben vermeiden.

Wir lesen auch: Wie man mit einem Kindergarten umgeht Wutanfall: Rat eines Psychologen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: