Wir bringen dem Kind bei, im Haus zu bestellen oder wie einen Assistenten erziehen

Sie können die Aufforderung des Kindes, Spielzeug zu sammeln, ignorieren höre die Worte:

– Na faul! Alles in einem Vater … Ja, Gene sind kein Finger zerquetschen.

Eltern geben häufig Fehler bei der Erziehung eines Kindes weiter der Charakter des Babys und wird auf die “minderwertigen” Gene zurückgeführt. Was sind diese Gene und warum sind sie schuld? Oder ist das Ding vielleicht anders?

Das Kind ist kein Erwachsener! Aufgrund der unvollkommenen Psyche und unentwickelt Willenskraftkinder benötigen einen besonderen Ansatz. Trick und klein Tricks können mehr Ergebnisse erzielen als Bestellungen. Vorwürfe und Strafen. Also, wie man einem Kind das Bestellen beibringt das Haus.

Artikelinhalt

  • 1 8 Gebote für Eltern
  • 2 Wir sind es gewohnt zu bestellen
    • 2.1 Knifflige Wege für eine kleine faule Person
  • 3 Wir rufen den Assistenten auf
    • 3.1 10 Schritte, um einem Kind das Bestellen beizubringen
    • 3.2 Hinweis für Eltern!
  • 4 Wie man einem Kind Hausaufgaben macht
  • 5 Psychologe Dmitry Karpachev

Wie man einem Kind das Bestellen beibringt

8 Gebote für Eltern

Keine Tricks und Methoden helfen, sich an die Bestellung zu gewöhnen kleine Schlampe, wenn Erwachsene nicht den folgenden folgen die Regeln.

  1. Obligatorisch: Zeigen Sie ein persönliches Beispiel. Kleine Kinder lieben es, Erwachsene zu imitieren. Eltern für sie probieren Verhalten. Es ist unmöglich, einem Kind beizubringen, Dinge aufzuräumen, wenn Mama und Papa selbst sorgen nicht für Ordnung. Das Baby einflößen Gewohnheit muss es zuerst bei den Eltern erzogen werden.
  2. Seien Sie konsequent. Gönnen Sie sich nichts. Mitleid mit dem Kind, und lassen Sie es eines, das andere Mal nicht für entfernen selbst wird er verstehen, dass Mama überzeugt werden kann. Und so Überredungsvereinbarungen werden zur Norm: „Kann ich später?“, „Entfernen wir später. ”
  3. Vergiss nicht zu loben. Lob ist ein starker Anreiz. Es ist ziemlich schwierig, eine Gewohnheit ohne sie zu vermitteln. Manchmal kostet es nur danke dem Baby, dass es ein starkes Verlangen hat “um zu helfen.”
  4. Erziehe regelmäßig. Kann nicht behoben werden Gewohnheit, es gelegentlich zu tun. Das Kind versteht nicht warum gestern war es möglich, aber heute ist es unmöglich. Mit anderen Worten, nicht sei faul! Gewöhnen Sie Ihr Baby daran, täglich zu bestellen.
  5. Niemals: Nicht erzwingen oder bestrafen Arbeit. Gewalttätige Methoden, um eine Gewohnheit zu entwickeln unmöglich. Es wird auf freiwilliger Basis gebildet. Erzwingen und Wenn Sie verpflichtet sind, das Haus zu putzen, werden Sie jeden Wunsch des Kindes abwehren zu helfen.
  6. Tu nicht für ihn. Das Kind darf nicht sehen dass andere stattdessen den Raum reinigen können. Sonst wird er verstehen Was zu tun ist, ist optional. Auch wenn das Baby müde oder krank ist, Es ist besser, die Reinigung zu verschieben, aber auf keinen Fall stattdessen zu reinigen ihn.
  7. Schrei das Kind nicht an. Keine Notwendigkeit, daraus zu machen neurotisch. Schreie und Skandale werden wahrscheinlich nicht positiv ausfallen Wirkung. Das Kind wird Angst bekommen und Sie im Raum reinigen. Aber wie Nur Eltern über der Schwelle – wo werden die Dinge “ausgelegt” schrecklich.
  8. Kritisieren oder schimpfen Sie nicht für Fehler. Kind versucht, wollte helfen … Es passiert jedem … Unterstütze das Baby. Sagen Sie, was das nächste Mal sicher passieren wird. Er kann nicht sein enttäuscht. Andernfalls wird das nächste Mal in jeder Hinsicht abgelehnt zu helfen.

Wir gewöhnen uns an zu bestellen

Das Kind hilft im Haus

Meistens werden Eltern durch die Unordnung im Kinderzimmer gestört. Nur Ordnung schaffen, nach 30 Minuten war es weg. Aber dazu Das Chaos hört nicht auf. Nach der Eroberung des dreisten Spielzeugs eines Kindes beginnen andere Räume zu besetzen. Sagen Sie “STOP!” Gesetzlosigkeit oder …

Tricky Wege für eine kleine faule Person

Spielzeug, Zeit nach Hause zu gehen.

Baue Häuser für Spielzeug und Kinderartikel. Vorzugsweise so dass die Häuser hell und bunt sind. Das Kind wird viel sein Es ist interessanter, Spielzeug nach Hause zu schicken, als “ernst” vorzuschlagen. Bestellung im Zimmer.

Autos können eine Pappgarage bauen. Fügen Sie es farbig ein Papier, schneiden Sie das Tor und kommen Sie mit einem Schild. Puppen sind leicht zu reinigen im Kleiderschrank, wo die Regale Krippen sind. Dort Puppen nähen Kissen und Decken. Draußen müssen auch die Schranktüren umgebaut werden: Zeichne ein Fenster und ein Dach, Wolken, die Sonne.

Kleine Gegenstände sind praktisch in Kisten mit Häusern aufzubewahren. Kleber sie mit buntem Papier, markieren Fenster und basteln aus Pappe dreieckiges Dach.

Wir lesen auch: wie man LEGO speichert

Lass uns spielen.

  1. Option 1. “Wer ist schneller?”. Solche Unterhaltung wird nicht ablehnen kein einziges Kind. Bieten Sie Ihrem Kind einen Wettbewerb an. Auf Befehl Erwachsene und Kinder sammeln verstreutes Spielzeug in Kisten. Wer schneller sammeln – er hat gewonnen.
  2. Option 2 “Verbreiten Sie es richtig!”. Die Bedeutung der Spielart Artikel auf einer Basis. Zum Beispiel eine Box weich Spielzeug, in der anderen – solide, klein – groß, Holz – Metall, Rot – Blau usw.

Baby mit Staubsauger

Märchenreinigung.

Das Aufräumen des Raumes hilft Figuren aus Märchen. Laden Sie Ihr Kind ein, sich in einen Märchenhelden zu verwandeln. Mädchen Flügel anziehen wird zur Ordnungsfee oder zur Zauberin eines Kindes Zimmer. Der Junge kann Reinigungsroboter werden oder mit Spielzeug (Polizeirakete, Hilfslastwagen) zu liefern Gegenstände an Orten. Mühelos putzt das Kind mit Vergnügen im Kinderzimmer und ordne die Dinge im Schlafzimmer meiner Mutter, im Wohnzimmer und in anderen Zimmer.

Der Zug. Erwachsener ist der Dispatcher.

Er koordiniert die Handlungen des Babys. Das Kind ist ein Zug Wer bewegt sich im Raum und hört aufmerksam zu, was er sagen wird Dispatcher. Zu den Worten “Robot Station” (Puppen, Lastwagen, Würfel) Das Baby sammelt die genannten Gegenstände und bringt sie an Orte. So wird der gesamte Raum gereinigt.

Allgemeine Reinigung angekündigt!

Vergessen Sie nicht, wenn Sie einen Kardinalauftrag in die Wohnung bringen über das Baby. Alle Bewohner nehmen teil! Feierlich ankündigen der Beginn der Veranstaltung. Verteilen Sie die Menge an Arbeit und schalten Sie kräftig ein zur Musik. Noch interessanter, wenn für jede Reinigung die Teilnehmer sein werden Sammeln Sie Punkte und tauschen Sie sie gegen einen Preis ein. Vorläufig Vereinbaren Sie, wie viele Punkte Sie sammeln müssen.

Spielzeuggeschichte.

Verstecke dich am meisten, nachdem du wieder verstreutes Spielzeug gefunden hast Geliebte. Nach einiger Zeit wird das Kind den Verlust bemerken. Sag es mir die Kindergeschichte über ein fabelhaftes Land, in dem Spielzeug lebt, welches sie beleidigten, vergaßen, putzten die Häuser nicht. Jetzt sind seine Favoriten weg Gehen Sie dorthin, um ein neues Zuhause zu suchen. Sie können ihnen einen Brief schreiben, fragen komm zurück Es ist jedoch notwendig, von nun an zu versprechen, sie zu Ihrem zu entfernen Orte.

Wir bringen den Assistenten zur Sprache

  • Kleine “Hilfe”. Bring das Baby zu jede machbare Arbeit für ihn täglich. In den Laden gehen Nimm eine Tasche für das Baby. Hilft beim Einkaufen. Fragen Sie Bringen Sie eine Tasche, waschen Sie eine Tasse, ein Spielzeug. Machen Sie ein Tuch nass, lassen Sie wischt Staub von zugänglichen Stellen ab. Staubsaugen Sie den Teppich zusammen. Danke dem kleinen Helfer und auf keinen Fall Wiederholen Sie die Arbeit des Kindes in seiner Gegenwart. Sonst wird er denken Diese Mutter mochte es nicht, wird enttäuscht sein und wird es nicht zu helfen;
  • Eine kleine Pflicht. Komm für Krümel kleine aber ständige Aufgabe. Zum Beispiel einen Trinker in einen Papagei verwandeln, Füttern Sie den Hamster oder stellen Sie sicher, dass sich kein Staub darin befindet Orte. Je nach Alter kann es klein hängen Dinge nach dem Waschen, um Produkte auszulegen, die aus dem Laden kamen oder gewaschene Löffel und Töpfe an Ort und Stelle. Pflicht zieht bei Kindern auf Verantwortung und gibt Ihnen das Gefühl, notwendig und nützlich zu sein;
  • Ritual. Gute Möglichkeit, Ordnung zu halten Raum ist es, Gewohnheit einzuführen. Zum Beispiel vor dem Aufbruch spazieren gehen, zu Mittag essen oder ins Bett gehen – das Baby muss aufräumen Zimmer. Erstens wird das Ritual von den Eltern und dem Kind unterstützt. Mit der Zeit Die Unterstützung für Erwachsene wird reduziert und die Erntezeremonie wird vollständig übertragen das jüngste Mitglied der Familie. Er gewöhnt sich und nach einiger Zeit räumt von selbst auf, du musst ihn nur so schnell daran erinnern für einen Spaziergang oder Mittagessen ist fertig.

10 Schritte, um einem Kind das Bestellen beizubringen

Hinweis für Eltern!

  • Unterrichten Sie schon in jungen Jahren. Weniger Baby, desto einfacher ist es, die Gewohnheit zu beheben. Das Kind gewöhnt sich daran aufzuräumen von mir. Die Ordnung im Raum für ihn wird zur Norm. Es wird abschirmen Sie in Zukunft von unnötigen: “Ich will nicht”, “müde”, “später”;
  • Positiv. Das Kind einschalten, einschalten helle positive Emotionen. Kinder infizieren sich mit guter Laune und dann ist es einfacher, mit ihnen zu verhandeln. Die Arbeit wird schneller gehen, mehr Spaß machen und interessanter;
  • Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt. Mach ein Chaos Der Raum ist viel einfacher als ihn zu beseitigen. Müde, schläfrig Das Kind ist kein Assistent. Finde Zeit zum Putzen vor dem Baby müde werden oder schlafen wollen;
  • Halten Sie das Interesse Ihres Babys aufrecht. Mit anderen Worten, Abstoßen Sie nicht die Bestrebungen eines jungen Assistenten von einem frühen Alter an. Wie Sie können oft hören: “Nicht anfassen! Sie sind noch klein!”, “Anziehen der Ort. Ich werde es selbst reinigen! “Mit diesen Worten beginnt das Verlangen zu verblassen Kinderhilfe. Lassen Sie ihn klein, ungeschickt, egal was verschüttet wird … Helfen Sie ihm, unterstützen Sie, aber verbieten Sie nicht!
  • Gewöhne dich allmählich an dich. Das Baby anziehen Reinigung, übertreibe es nicht. Kinder sollten nicht überarbeitet werden. Tschüss Das Kind ist klein, die Eltern helfen ihm. Je älter das Kind, desto weniger Teilnahme von Erwachsenen;
  • Fordern oder erwarten Sie keine perfekte Reinigung. Es ist unmöglich, sofort zu lernen, wie man schnell und genau reinigt. Zu Wenn das Kind seine Fähigkeiten verbessert, braucht es Zeit und Übung. Zuerst Es reicht aus, wenn das Baby die Dinge einfach an ihren Platz legt. Allmählich lernen, ordentlich zu falten, schön zu arrangieren;
  • Gewöhne dich nicht an Belohnungen. Ansonsten in In Zukunft müssen Sie auch für ein wenig Arbeit bezahlen. Sweetie oder Cartoon als Ermutigung können in sein Ausnahmefälle. Belohnung für die Zimmerreinigung sollte gelobt werden.

Kleinkinder kopieren gerne und helfen Erwachsenen. Brauchen gerade rechtzeitig, um ihre Bestrebungen und Unterstützung zu bemerken Interesse.

Wir lesen auch:

  • 9 einfache Tipps, wie Sie Ihrem Kind Haushaltshilfe beibringen können
  • Warum sollte ein Kind bei der Hausarbeit helfen?
  • Wie man bei einem Kind Verantwortung übernimmt
  • Was tun, wenn ein Kind faul ist? Wie geht man mit einem Kind um? Faulheit
  • Was tun, wenn ein Kind faul ist? Wie geht man mit einem Kind um? Faulheit

Wie man einem Kind Hausaufgaben macht

Psychologe Dmitry Karpachev

Wie bringt man einem Kind das Reinigen von Spielzeug bei? Das möchte ich gleich sagen Meine Antwort gefällt dir nicht. Ich werde es erklären, gerechtfertigt, warum so sollte sein

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: